Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Jens74 Offline



Beiträge: 14

24.04.2006 17:05
Batteriebefestigung Antworten

Hallo zusammen, habe gestern gesehen,dass die Batterie an meiner fast neuen W (2004, 4000km) etwas locker sitzt, ist das normal? Habe sie auch nur von oben sehen können (um an die Pole das Ladegerät anschließen zu können). Wie kommt man an das Ding eigentlich heran? Viele Dank im Voraus, Gruß Jens

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

24.04.2006 17:31
#2 RE: Batteriebefestigung Antworten
Gut beobachtet! Es kommt hin und wieder bei einigen W`s vor das sich die Batteriepole lösen. Du kommst an die Batterie allerdings nicht so einfach ran. Linken Seitendeckel lösen. Die Platte mit der Elektrik lösen und etwas zur Seite drücken. Nun die Batterie herausschieben, die Schrauben anziehen und alles wieder zurückbauen.

siehe auch -> http://home.arcor.de/w_sch/forum/k14s16.jpg

Gruß der WWerner
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 57750 km tendenz steigend

Jens74 Offline



Beiträge: 14

24.04.2006 18:07
#3 RE: Batteriebefestigung Antworten

Vielen Dank, steht im Schweizer-Rephandbuch nämlich nicht drin, ich finde das sowieso entbehrlich. Früher waren die erheblich besser. Gruß Jens

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

24.04.2006 19:45
#4 RE: Batteriebefestigung Antworten

In Antwort auf:
Nun die Batterie herausschieben, die Schrauben anziehen und alles wieder zurückbauen

wieso muss zum nachziehen der batterieklemmungen die batterie ausgebaut werden? diese sind doch von oben zugaenglich!?
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

w-paolo Offline




Beiträge: 23.735

24.04.2006 20:05
#5 RE: Batteriebefestigung Antworten

In Antwort auf:
diese sind doch von oben zugaenglich!?

Genau DAS würde ich auch sagen !

Paulle.
______________________________________________
Die Spatzen von den Dächern pfeifen:
" S'ist Frühling, lasst die Nippel schleifen !"
______________________________________________

Falcone Offline




Beiträge: 104.176

24.04.2006 20:49
#6 RE: Batteriebefestigung Antworten

Bei meiner W ist nur der Minuspol von oben zugänglich.
Wird das Winter-Modell sein
Grüße
Falcone

Lábazat szereleési utasítás

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

24.04.2006 20:56
#7 RE: Batteriebefestigung Antworten
ne, du musst nur den sicherungskasten aus der gummihalterung nehmen, dann ist auch der pluspol zugaenglich
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

Martin W. Offline




Beiträge: 2.855

24.04.2006 23:43
#8 RE: Batteriebefestigung Antworten

Das kann ich so bestätigen, Anbau von Verkabelung für Ladegerät ohne Probleme !

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

24.04.2006 23:46
#9 RE: Batteriebefestigung Antworten
nö, auch ich muss da wohl das winter-modell haben. egal ob mit oder ohne sicherungskasten, nur der minuspol ist erreichbar ... nur um auch ein bischen öl ins feuer zu schütten.


W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

24.04.2006 23:53
#10 RE: Batteriebefestigung Antworten
Der hochklappbare Trennboden war das erste, was ich aus meiner W rausgeschmissen habe.

Vielleicht liegt's aber auch an eueren Batterien?
Die haben auf Grund von Sparmaßnahmen evtl. nur noch den Minuspol.

---------------------------------------------------------------------------------
--- Es lohnt nicht, gegen den Wind zu kämpfen, aber man kann Windmühlen bauen ---
---------------------------------------------------------------------------------

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

25.04.2006 07:58
#11 RE: Batteriebefestigung Antworten

In Antwort auf:
...auf Grund von Sparmaßnahmen evtl. nur noch den Minuspol...
Äußerst negative Sache,sowas!


"Freedom 's just another word for nothing left to lose"

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

25.04.2006 09:10
#12 RE: Batteriebefestigung Antworten

@Jens: eigentlich bei fast jeder neuen W lösten sich die Batteriepolschrauben leicht und verwirrten Ihre Besitzer, die dachten, die Kiste wär im Arsch!

Abhilfe bringt: Schraubensicherung, z.B. Loctite. Dann haste für immer Deine Ruhe davor.

Mit besten Grüßen

Ducky
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

Jens74 Offline



Beiträge: 14

25.04.2006 15:25
#13 RE: Batteriebefestigung Antworten

Hallo! Ich meinte nicht die Batteriepolschrauben, die sitzen fest wie es sich gehört. Aber wenn ich an der ganzen Batterie von oben wackele, bewegt sie sich. Ich denke da muss ich mal nachschauen.
In diesem Sinne, Gruß Jens

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

25.04.2006 15:58
#14 RE: Batteriebefestigung Antworten

Tut meine auch, die is gummigelagert, soll wohl so sein?!?!?!
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

25.04.2006 23:59
#15 RE: Batteriebefestigung Antworten

@ jens: tut meine auch. kann aber verstehen wenn dich dat stört. bin da auch etwas pingeliger als die anderen hier. hab einfach einen 3mm straken gummistrifen zwischen batterie und haltebügel/deckel geklemmt. oder nein einfach auf die batterie geklebt. da rührt sich nix mehr.

klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Seiten 1 | 2
Stahlflex »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz