Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 402 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Classic Offline




Beiträge: 142

15.03.2006 11:13
Kalt Start Antworten
Wer gibt mir ein Tipp.

Wie Startet mann eine W; wenn es ist Kalt?
Okay,
Gestern, bei 5°, habe ich einen Tour gemacht.
Aber bis es geloffen war, man oh man! min. 20 mal Starten bis es lauft.

Choke ja, Tank auch voll, drei mal am gas drehen.

Problem: es Startet, aber nach 20 sec. geht er aus.
ich kann gas geben wie ich will...

Note: es war erst für 2 wochen gefahren.

Dein Tipp???
...................................................
Today in a great day to be Alive (or go for a ride)
...................................................

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.760

15.03.2006 11:15
#2 RE: Kalt Start Antworten

Zündkerze?


Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Falcone Offline




Beiträge: 104.176

15.03.2006 11:16
#3 RE: Kalt Start Antworten

Du hast es genau richtig gemacht! Choke ziehen, ich drehe zwei Mal am Gas und starte dann ohne Gas. Dann gebe ich ein ganz klein wenig Gas und halte den Motor am Laufen bis er gut läuft.
Wie lange hat die W gestanden?
Wenn sie lange steht, (länger als vier Monate) dann wird das Benzin im Vergaser "schlecht". Benzin ablassen am Vergaser. Dann noch mal versuchen. Dann kommt sie gut.
Grüße
Falcone

Classic Offline




Beiträge: 142

15.03.2006 11:31
#4 RE: Kalt Start Antworten
Halten den Motor am Laufen? Wie Lange ist es bis er gut lauft? 1 min? oder 2-3?

Zündkerze neu, aber weiß nicht obt nass war???

Für Zwei wochen habe ich das Kleichen Spiel gemacht,
aber wenn er Läuft (5 min) denn Keine Problem mehr-
AUSSER...
Stand Gas ist zu neidrich, (stelle auf 1000) aber wenn sie warm ist denn zu hoch und muß ich wieder unterstellen.

Das ist doch nichts oder?


...................................................
Today in a great day to be Alive (or go for a ride)
...................................................

Falcone Offline




Beiträge: 104.176

15.03.2006 11:32
#5 RE: Kalt Start Antworten

Wenn es so kalt wie jetzt ist, sind es schon mal etwa zwei Minuten.

Grüße
Falcone

Classic Offline




Beiträge: 142

15.03.2006 11:40
#6 RE: Kalt Start Antworten
Ich kann es nicht am Laüfen halten,
obt mit wenig gas oder mit viel gas
Choke etwas rein/raus (ich versuche schon alles...)
Sie geht aus, neu starten alles noch mal; geht es aus, neu Starten alles....

So habe ich mit meinen W nicht vorgestellt.
Jeden Bike hat Ihr Start System, 2 oder 3 drehe am Gas Choke raus....

Für dieser machine habe ich noch zu wenig erfahrung (aber es kommt noch!)

...................................................
Today in a great day to be Alive (or go for a ride)
...................................................

Distelberg Offline




Beiträge: 417

15.03.2006 11:54
#7 RE: Kalt Start Antworten

das sind die vergaser! kenn ich von meiner ersten. musste nicht mal sehr kalt sein - aber komisch war, wenn sie mal lief lief sie super.
die vergaser ausgebaut, gereinigt und wieder rein ins möpi. dann kam sie immer sofort und gut.

gruss schweiz


der mit den bindestrichen...

Francois

Meine Homepage

OllZ Offline



Beiträge: 800

15.03.2006 17:22
#8 RE: Kalt Start Antworten

Hallo

bei mir heisst es nur Finger weg vom Gas. Choke raus und starten und dann etwas laufen lassen. Standgas war beim Abstellen auf 800-900.
Sobald ich gleich am Gas drehe ist sie aus und das georgel beginnt.

In einem Jahr kennste den Motor aus dem FF. Damals brauchte ich 2h Sunden um meine Emme einmal anzuwerfen. Da war das Timing mit Choke, Gas entscheidend

bis denn OllZ

Wännä Offline




Beiträge: 17.454

16.03.2006 02:25
#9 RE: Kalt Start Antworten

In Antwort auf:
Zündkerze neu, aber weiß nicht obt nass war???

Hi,

Dein Moped läuft zu mager. Das säuft nichts ab. Der Motor kriegt zu wenig Sprit.

Ich brauche den Choke auch sehr lange bei dieser Kälte. Zweimal Gas geben vor dem Start, dann spritzt die Vergaserpumpe etwas ein. Dann aber kein (!) Gas zum Anlassen. Längere Zeit so laufen lassen. Wenn die Maschine lange stand - wie schon gesagt - mal die Vergaser durchpumpen. Das kann auch im Fahren geschehen.

Das Standgas hängt bei der W sehr stark von der Temperatur ab. Mich stört es auch etwas, aber es ist wohl so.

Noch ein Tip, kein Super tanken! Normalbenzin verdunstet besser und kriegt alte Rückstände ein wenig besser angelöst. Wenn die W damit klingeln sollte bei niedrigen Drehzahlen, dann erstmal diesen Fahrbreich vermeiden. Nach ein bis zwei Tankfüllungen sollte es gehen.


Der Motor braucht dringend eine Saugluftvorwärmung, aber auf mich hört ja keiner . Vermutlich ist in Japan auch besseres Wetter.


Gruß

Wännä


Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

16.03.2006 09:02
#10 RE: Kalt Start Antworten

Guten Morgen.
Verstehe dieses Problem nicht, also mit dem Anlassen, gleich welches Wetter, welche Kälte, lange Standzeiten, NIE Probs gehabt.
Selbst nach diesem langen Winter (Vergaser leerlaufen lassen Ende Oktober), kam Sie bereits nachn vierten Kick, Choke raus, 2-3 mal am Gashahn gedreht und dann *KICK!
Jetzt einfach ne Minute auf VOLLCHOKE laufen lassen und dann gleich FAHREN. Wenns Standgas niedrieg eingestellt is, kanns sein dasse anner Ampel ausgeht, dann halt einfach während der Standzeit bisken am Gashahn drehen.

Any questions??

Grüße

Ducky
P.S. wem das schon zu anstrengend is, der starte bitte mal ne 750er Bonnie (NICHT NEW sondern OLD BONNIE )
_________________________________________________
____________________________________
-you`r gonna break another heart, you
gonna tell another lie....

dieter-w Offline



Beiträge: 311

16.03.2006 11:58
#11 RE: Kalt Start Antworten

Ich muss vor dem Starten neben Choke auf auch erst mehrmals den Gashahn voll aufdrehen - sogar öfter als 2 bis 3 mal. Ansonsten läuft sich beim Starten kurz an und geht, wenn man Gas geben will, schlagartig aus.

Nach kurzer Warmlaufphase lässt sie sich dann mit gezogenem Choke fahren.

Ärgerlich finde ich aber, dass man in der Warmlaufphase mit dem Choke die Drezahl nicht einstellen kann - also die ersten Kilometer der Leerlauf bei ca. 2000 U/min liegt. Bis dann der Choke wieder rein kann und sie im Leerlauf nicht mehr ausgeht.


TheoW Online



Beiträge: 5.365

16.03.2006 12:14
#12 RE: Kalt Start Antworten

.
.
Meine W ist bisher

immer gleich angesprungen. Ich lass sie dann erst mal mit Choke und ohne Gas zu geben ca. 1 Minute laufen, dann nimmt sie Gas an ohne wieder auszugehen. Den Choke kann ich dann ein klein wenig reinschieben. Nach knapp 2 Kilometern an der ersten Ampel schieb ich den Choke spätestens dann ganz rein. Da muß es aber schon sehr kalt sein. Meistens ist der Choke schon nach einigen hundert metern schon entbehrlich.


Gruß, TheoW


W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

16.03.2006 14:19
#13 RE: Kalt Start Antworten

Passt zwar nicht wirklich hier rein, vielleicht kann mir jemand folgendes zum Thema Anspringen erklären.

Mein Ex-Sportlehrer fuhr mit seinem -8er vor die Turnhalle, macht ihn aus, steigt aus, schliest ab und geht in die Halle. Kaum ist die Hallentüre zu ( ca. 10s nach dem Abstellen) geht der 200D von selbst wieder an und nagelt lustig vor sich hin. ( Ohne Anlasser! 2/3 unregelmäßige Zündungen dann lief er rund). Wir haben dem Pauker natürlich nichts gesagt ( warum nur?), aber erklären konnten wir uns das eigentlich nicht.
Merke, manchmal gehts auch ganz von selbst.?!
Werner

Ich denke also bin ich. Aber denke ich wirklich, weil ich bin oder bin ich, weil ich denke.

Classic Offline




Beiträge: 142

17.03.2006 08:27
#14 RE: Kalt Start Antworten

Danke für euere Tipps,

So habe ich es mir vorgestellt,
Gas drehen 2-3 mal, Choke ziehen und Starten. (nach einen minute los fahren...)

Habe noch mal probiert,
jetzt nach nur zwei Tagen, zeit meine letzten Tour.

Und Gas 3-mal drehen, Choke ziehen; Start „drucken“.
Es Läuft etwa 5 Sekunde (haben keinen Gas gegeben)
Alles wiederholt. (Gas noch mal 2-mal)
Es Läuft etwa 10 Sekunde. (haben versucht es am Laufen zu halten mit etwas Gas)

Alles wiederholt (Gas noch mal 2-mal)

Es Läuft... und wie...die Umdrehung springt von 1500 bis 2000
hoch –unten//hoch-unten//hoch-unten

manchmal sogar bis unter 1000rpm

sehr sehr unruhig

So ist nicht Normal oder???

Wenn sie warm ist dann ist alles ok.

Danke nochmals..

...................................................
Today in a great day to be Alive (or go for a ride)
...................................................

dieter-w Offline



Beiträge: 311

17.03.2006 15:51
#15 RE: Kalt Start Antworten

Pumpe durch Gas-Auf, Gas-Zu öfter als nur 2 mal.. und stelle auch den Benzinhahn
auf Durchgang.
Bei diesen niedrigen Temperaturen kondensiert das Benzin im Ansaugrohr. Da muss erst einiges an Saft rein, bevor zündfähiges Gemisch im Zylinder ankommt.

Beim Kaltstart verhält sich meine (und wohl auch Deine) W eben wie eine aus den 70igern .

Seiten 1 | 2
«« Neuer Reifen
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz