Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.761 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
PeWe Offline




Beiträge: 19.679

13.01.2006 13:54
#16 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Hab ich es doch gewusst........................................

Opabär, wie sieht Deine Frau den so aus............vielleicht könnte Sie für dich einspringen...

PeWe
Freue Dich mit mir......es ist traurig sich alleine zu freuen.....

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

13.01.2006 20:57
#17 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Bin mir nicht sicher ob sie Dein Typ ist. Sagen wir mal, alles dran und das reichlich. Noch ein Grund warum ich dringend neue Federbeine brauche.
Gut, daß die W mit uns beiden Motormäßig fertig wird.

@srtom
Ich nehme mal stark an, daß Du Bruno meinst, oder? Wer sonst baut hier völlig abgeschrägte Kisten auf Basis der W. Aber bitte sag mir, wenn ich mich irre.


The piano has been drinking
not me, not me, not me, not me, not me

BlueThumb Offline



Beiträge: 20

25.01.2006 09:21
#18 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Hi,

Hier die Fortsetzung der Geschichte.
Ich wollte einen neuen SR500 Vacuum-Hahn kaufen. Den gibt es noch, aber er passt wegen dem Lochabstand nicht auf den Daytona Tank. Der Lochabstand der Befestigungsschrauben am Daytona Tank ist 35mm.
Mein freundlicher Yamaha Händler hat mir nun einen Vacuum-Hahn gesucht der passt. Er stammt von einer Yamaha XV750SE Typ 565 oder 30J. Was mir auffällt ist der Unterschied in der Dichtung. Beim manuell betätigten Hahn (auf dem Bild links) ist die Dichtung der Durchgangsbohrungen für die Befestigungsschrauben gut gelöst. Beim Vacuum Hahn scheint mir eine Leckage zwischen Eingang Benzinrohr(Filter)und Bohrungen möglich. Lösung?? Soll ich die Fläche mit Dichtungsmasse bestreichen?

Gruss
BT

Friedo Offline




Beiträge: 2.997

25.01.2006 09:27
#19 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Hallo BlueThumb,

Dichtungsmasse würde ich keine nehmen. Normalerweise dichten die Schrauben ab. Schau sie Dir mal genau an.

Grüsse
Friedo

Falcone Offline




Beiträge: 104.313

25.01.2006 09:29
#20 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Da bin ich auch etwas ratlos. Gibt es für den Hahn vielleicht spezielle Schrauben mit O-Ring oder so etwas?
Geh doch erst mal ganz pragmatisch vor: Bau den neuen Hahn an und füll etwas Benzin in den Tank und schau einfach, ob es dicht wird oder nicht.
Falls nicht, kann man weiter überlegen und sieht auch gleich, wo der Sprit raus trieft.
Grüße
Falcone

Mit 8 kannte ich alle Fragen, mit 18 kannte ich alle Antworten - und dann fing ich an zu denken!

PeWe Offline




Beiträge: 19.679

25.01.2006 20:35
#21 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Ich glaube es kommen Gummi O-Ringe unter die Schrauben.....Die brauchen ja nicht so stramm festgezogen werden.

Das der SR-Benzinhahn nicht passt tut mir leid....aber zum Glück gibt es ja freundliche Yamaha Händler....

Ich bin mir aber 100%ig sicher das ich damals den Benzinhahn des Original SR Tank an den Daytona-Gold-Star Tank umgebaut habe...Kopfkratz....

Grüße PeWe
"Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher"

BlueThumb Offline



Beiträge: 20

26.01.2006 12:54
#22 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Hi,

Kein Grund sich zu entschuldigen. Dank euren Hinweisen bin ich erstens auf Yamaha gekommen und habe mich zweitens um die richtigen Besfestigungsschrauben gekümmert. Wie man sieht, werden diese mit einer Dichtung unter dem Bund versehen und dichten (Gottseidank nicht-lyrisch !!!) die Durchgangsbohrungen auf der Aussenfläche des Benzinhahns. Dies sei so, weil die Gewinde bei manchen Yamaha-Tanks offen bis in den Benzinraum durchgehen - sagt der Yamaha Händler.
Die Dichtungen sind flach und sehen wie gummierte dünne Unterlagscheiben aus, haben also eine Blech und eine "Gummi"-Seite. Die Blechseite kommt gegen den Bund an der Schraube. Die Dinger sitzen sehr satt auf dem Gewinde (M6).

Danke und Grüsse
BT

PeWe Offline




Beiträge: 19.679

26.01.2006 15:35
#23 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Ende gut...............................Alles gut.......!!!

BlueThumph, stell doch mal bitte ein Bild von deiner W mit dem Alutank ein.
"Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher"

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.039

26.01.2006 17:40
#24 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

.........mich tät mal interessieren, was ER dazu zu sagen hat.
Mein Alutank braucht diesen Unterdruckgedöns nicht mehr, Tankentlüftung geht oben übern Deckel, wenn ichs richtig weis. Und Thema Benzinhahn, warum nicht den nehmen, der "drinsteckt"? brachst ja nur den Benzinschlauch draufstecken.
Merke: ein "handbetriebener" Hahn hat auch Vorteile ! Grad wenn ich ans abzapfen von Sprit denk.
Oder wenn die Karre in glühender Hitze parkst (z.B. Greece, Italy im Sommer)

Grüßle

Ducky
_________________________________________________
____________________________________
-100% Bukowski-Billy_

BlueThumb Offline



Beiträge: 20

27.01.2006 07:52
#25 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

HI,

Zitat von PeWe

stell doch mal bitte ein Bild von deiner W mit dem Alutank ein.

Mach ich, sobald sie fertig ist. Ich bastle gerade noch an der x-ten Rücklichtvariante.
Gruss
BT

BlueThumb Offline



Beiträge: 20

29.01.2006 10:31
#26 RE: Tank anschliessen zum Zweiten Antworten

Hi,

In Antwort auf:
Ende gut...............................Alles gut.......!!!

Gestern ist die Temperatur in meiner Garage seit langem wieder einmal über Null und immerhin soweit gestiegen, dass ich mit klammen Fingern etwas schrauben konnte.
ÜBERASCHUNG, ÜBERASCHUNG! Der Yamaha Benzinhahn passt perfekt in den Tank, aber leider nur auf der Werkbank. Am Motorrad selber geht er nicht, da der Benzinschlauch nicht anschliessbar ist. Er würde den Deckel des Zylinderkopfs berühren, was mir etwas ungheimlich wäre.
Aber nochmals ÜBERASCHUNG! der Original W650 Hahn passt auch, hat auch Lochabstand 35mm. Leider ist aber das Filterröhrchen dicker als der Schlitz im Tank. Mit sorgfältigem Feilen und Tank ausspülen liess sich das aber lösen.

Fazit: Wenn's in der Garage zu kalt ist, Warten bis es etwas wärmer wird.

Grüsse
BT

PS. Braucht jemand einen Yamaha Vacuum Benzinhahn? (absolut neuwertig!!)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz