Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 811 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

05.08.2005 22:35
#16 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

@opabaer wenn de lowrider bist dann gefaellt dir ja vielleicht das

bzw

wurde auch schon mal irgendwo diskutiert, die Rote finde ich nachwievor nicht schlecht

emjey


Sonne oder Regen, die W muss sich bewegen...

Kawerner Offline




Beiträge: 475

06.08.2005 01:37
#17 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

Moin,

ich wage mal eine Spekulation. Ich glaube, sowas meint Opa Bär nicht :-).

Gruß

Wännä

(der Bärenfänger)

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

08.08.2005 11:31
#18 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

Stimmt, nicht ganz so, aber die Rote sieht in der Tat heiß aus! Sowas liesse sich auch ohne größere Schwierigkeiten basteln. Ich hätte sie aber hinten noch tiefer gelegt und eine Dragbar rangeschraubt. Überhaupt ist das DER Lenker überhaupt find ich, zumindest für Flacheisen.


Equal goes it loose

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

08.08.2005 13:44
#19 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

Weiß eigentlich jemand was dieses rote Schmückstück da fürn Tank drauf hat? Sieht mir ja schwer nach Sportsterdesign aus, aber wo könnte man so ein Teil kriegen. Woher kommen diese Umbauten eigentlich? Sind die Dinger vieleicht aus Japan? Dem Stil nach zu urteilen könnte das hinkommen.


Equal goes it loose

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

08.08.2005 13:49
#20 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

guck mal hier

http://www.bratstyle.com
emjey


Sonne oder Regen, die W muss sich bewegen...

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

08.08.2005 14:05
#21 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

Ich hatte recht, Japan Sowas lässt sich in der Form hier nicht verwicklichen. Aber dabei kommen einem Ideen. Mal sehen was davon sich in die Tat umsetzen lässt.


Equal goes it loose

dieter-w Offline



Beiträge: 311

08.08.2005 16:08
#22 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten


Als ich gerade die Bilder sah, viel mir nur eins ein:

Einen schönen Motor kann nichts verunstalten!


Opabär Offline



Beiträge: 2.437

08.08.2005 16:52
#23 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

Also ich finde den japanischen Stil gar nicht mal so schlecht. Bei der Estrella Galerie sind einige recht schick gemachte japanische Umbauten zu sehen. Den Schwedenstil kriege ich ja wohl kaum mit dem Fahrwerk der W hin, also werd ich mich wohl in Richtung Japan orientieren müssen.

http://home.kabelfoon.nl/~gnl/

Hier sind ein paar recht typische Beispiel für japanische Harley Chopper zu sehen. Mal sehen inwieweit die Inspiration sich mit dem deutschen TÜV vereinbaren lassen. Da ist ja schließlich immer das Hauptproblem wenn Du ein Mopped umbauen willst für das es nicht alles aus Katalogen gibt. Dafür ist sowas meist interessanter. Aber noch bin ich, wie schon erwähnt, in der Planung und beim Ideensammeln.


Equal goes it loose

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

08.08.2005 17:06
#24 RE:Frag mal den... Antworten

[img]http://www.bilder-hochladen.net/files/41h-1.jpg

Ich hoffe, daß ich das jetzt auch richtig gemacht habe mit dem Bild. Ich wollt nämlich mal wissen ob jemand dieses Mopped kennt.
Equal goes it loose

BRUNO Offline




Beiträge: 2.151

08.08.2005 17:21
#25 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

hallo alter-bär. gib doch mal genau deine vorstellungen an was du machen willst. gabeln mit brücken habe ich schon verschiedene eingebaut, natürlich mit DEKRA.die letzte kreation hat der willi beim bratwursttreffen fotografiert. mit gespannten grüssen BRUNO.

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

08.08.2005 17:54
#26 RE:Gabelbrücken austauschen Antworten

Ich gedachte eine längere aber auch flachere Gabel reinzustricken. Wahrscheinlich ist das mal eh nicht so locker möglich, aber bevor ich den Gedanken wieder verwerfe will ich erst gucken. Was ich nicht vorhabe ist eine einfach nur lange Gabel einzubauen ohne diese flacher zu stellen. Da weiß ich nämlich, daß das gar nicht fahrbar ist. Klar müssen die Gabelbrücken den Rake übernehmen, ich will den Rahmen ja nicht anfassen. Im Grunde möchte die kompakte W nur mit einer Nase wie Mike Krüger ausstatten. Ich habe jetzt blöderweise kein Beispiel auf der Hand. http://home.kabelfoon.nl/~gnl/brit/brit049.html unter diesem Link findest einen BSA Chopper. So in etwa den Winkel hatte ich mir ausgedacht. Wenn ich das Heck entsprechend tief und aufgeräumt kriege könnte das so doof gar nicht aussehen. Man könnte sich ja dann überlegen die Gabel entsprechend lang zu nehmen und das Mopped vorne etwas höher kommen zu lassen. Mit einem auf dem Rahmen ruhenden Tank und flachem Lenker könnte das schon recht gut aussehen. Den Tank (Sportsterdesign ohne Tunnel) tät ich dann auf ein Blech schrauben das dann an den originalen Halterungen festgemacht wird. So wurde das in den 70ern und 80ern auch gemacht. Natürlich sollte es nicht sooooo groß werden wie damals sondern eher zierlich. Ich weiß, ich bin mit solchen Ideen in diesem Forum recht deplaziert und im Moment ist das auch erst der sehr grobe Plan. Aber wenn ich dises Problem mit den Gabelbrücken gelöst kriegen könnte, dann wäre ich schon einen großen Schritt weiter. Den Motor jetzt in einen anderen Rahmen bauen wäre sicherlich sinnvoller, aber auf erst in einigen Jahren möglich. Bis dahin würd ich so ein Teil niemals nich zugelassen kriegen, also... Wenn ich dafür keine Lösung finden sollte wäre das so dramatisch aber auch nicht, es gibt noch andere Moppeds und vieleicht fällt mir ja über Winter DAS Umbauprojekt in die Finger. Wer weiß das schon so genau.


Equal goes it loose

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

09.08.2005 08:37
#27 Alternativgabeln für die W Antworten

In Antwort auf:
...gabeln mit brücken habe ich schon verschiedene eingebaut...
Hallo Bruno - hast du mal'n Tipp für mich,nach welchen Teilen ich da auf dem Gebrauchtteilemarkt gucken kann,damit ich meine W wieder flott kriege?
Ich habe da leider nicht so die Erfahrung was die Maße der diversen Typen so angeht - will sagen,was paßt denn so an Gabeln in den W-Steuerkopf?Ich brauche zumindest die Tauchrohre und die untere Gabelbrücke neu,was mich laut Teilepreisliste ca. 400,- € kosten wird.Vielleicht finde ich ja auf dem Gebrauchtteilemarkt was Günstigeres oder was mit 'ner Doppelscheibe...


Life is pretty boring when you take yourself too seriously!

martin58 Offline




Beiträge: 3.192

10.08.2005 17:26
#28 RE:Alternativgabeln für die W Antworten

dürfte schwierig werden, mit gebrauchtteilen günstiger wegzukommen. eine gebrauchte gabel eines anderen models bekommst du zwar für ca 100 bis 200 euro. ich habe zb. eine 41 mm gpz 900r gabel für ca 110 euros bei ebay gezogen oder eine 38er gabel von einer kawa 1000 j. aber mit den erforderlichen rädern, bremsteilen und anpassungsarbeiten wirst du vermutlich schnell wieder bei 400 euro oder mehr landen.

Opabär Offline



Beiträge: 2.437

10.08.2005 17:38
#29 RE:Alternativgabeln für die W Antworten

@Pelegrino

Günstiger könntest Du evtl. mit Gabeln älterer Modelle wegkommen. Wenn ich da aber wüsste welche passen könnte hätte ich hier gar nicht gefragt. Bei den neuen Modellen (Zephyr usw) gibt es nämlich keine "Chopper"-Teile.

Da waren sie wieder, meine 3 Probleme


Equal goes it loose

BRUNO Offline




Beiträge: 2.151

10.08.2005 18:57
#30 RE:Alternativgabeln für die W Antworten

hallo pele. am einfachsten wirds wenn du originalteile nimmst. du hast glaube ich ein angebot für komplette gabel mit rad und lampenhalter bekommen. die teile stehen noch bei mir. wenn du eine andere gabel willst kann ich es realisieren. ich muss dann aber die teile von mir nehmen, einbauen und was das wichtigste ist zum schluss :die DEKRA- eintragung für alles. je nach aufwand und teile wird so ein kompletter gabelumbau mit doppelscheibe und speichenrad von 1500 bis vielleicht 2500 € liegen .ich habe verschiedene gabeln mit brücken und jetzt auch schon 2 räder vorbereitet die im herbst -nach london und alpen-kurzurlaub -in einen original w-rahmen eingebaut und fertig gemacht werden. wenns fertig ist siehts immer einfach aus ,aber bis man weiss was alles ordentlich zusammenpasst dauerts scho sei zeit.ichn bitte um beachtung das bei so einem umbau neue bremsscheiben genommen werden müssen, stahlflexleitungen und möglichst neue felgen, was sich im preis nierderschlägt. altes zeug passt fast nie in neuere gabeln -hab da schon zu viel ausprobiert.am besten du rufst mich mal an. am telefon gehts immer besser -ich bin auch kein 10 finger tipper. mit schon gespannten grüssen BRUNO.03685703212

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz