Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 607 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
bumipohl Offline



Beiträge: 256

11.08.2005 21:21
Bilder vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Hallo Leute,

hier schon mal ein Bild vom Umbau...

Erfahrungsbericht folgt auf diesem Thread.

Gruss

Stefan

http://www.bilder-hochladen.net/files/459-1.jpg

TheoW Offline



Beiträge: 5.365

11.08.2005 21:26
#2 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

.
.
wenn ich so Deine offenen K&N-Filter


und unser derzeitiges Regenwetter sehe, dann frag ich mich: läuft Deine W auch bei einem mittleren Wolkenbruch noch??
Man kann sich das Wetter leider nicht immer aussuchen.


Gruß, TheoW
Mitglied der Kornsand-Connection

bumipohl Offline



Beiträge: 256

11.08.2005 22:34
#3 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

An alle Umbauer und Umbau-Interessierten:

Bin jetz ca 1500km mit dem Umbau gefahren - hier kurzgefasst meine Erfahrungen:

- Läuft bei jedem Wetter hervorragend. Auch bei Regen.

- KEIN Leistungsverlust. Läuft im Durchzug merklich besser als meine 2.W, festgestellt durch mehrere Vergleichsfahrten mit meiner 2.W und der eines Freundes.

- Vergaser vibireren in bestimmten Drehzahlbereichen deutlich stärker da es ja keine Verbindung mehr zur Airbox gibt.

- Deutlich wahrnehmbares Ansauggeräusch, aber nicht "lärmig" und unangenehm; auch nicht in Kombination mit den entfernten Siebrohren(Wahrnehmung auch bei anderen)

- "Nachblubbern" beim Gaswegnehmen in niedrigen Drehzahlen - kein Knallen!

- Spritverbrauch liegt bei ca. 5,5 - 6,0 Liter im Drittelmix.

- Optik finde ich super.(subjektiv und natürlich Geschmachssache)

Gruss Stefan

http://www.bilder-hochladen.net/files/459-2.jpg

bumipohl Offline



Beiträge: 256

11.08.2005 23:00
#4 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

11.08.2005 23:20
#5 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Prima [Haendering smiley] darauf hab ich gewartet

Der Verbrauch scheint mir aber etwas hoch , meine braucht 4-4,5 Liter, hast du immer schon so einen Verbrauch gehabt oder ging der rauf wegen Umbau?

Optisch 1a keine Frage
emjey


Sonne oder Regen, die W muss sich bewegen...

Friedo Offline




Beiträge: 2.994

11.08.2005 23:28
#6 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Hallo Stefan,

danke für Deine Informationen. habe allerdings mit den Bildern probleme. Sie lassen sich nur zu 10% laden.

Mir wären auch detailierte technische Informationen recht lieb. Im Moment experimentiere ich mit DNA Luftfiltern und 140 bis 145ern Jets. Da mein Auspuff von Supertrapp abstimmbar ist gibt es jede menge Dinge die man verstellen und verschlimmbessern kann. Auch die Frage was mit dem original Temeperatursensor tun, stellt sich noch für mich. Abklemmen?

Werde, wenn sie bald wieder richtig rund läuft alles posten.

Friedo

bumipohl Offline



Beiträge: 256

11.08.2005 23:55
#7 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Der Verbrauch ist natürlich durch den Umbau hochgegangen. Aber auch nur im Vollastbereich, da sich dort die 140er Hauptdüsen und der höhere Luftdurchsatz bemerkbar machen.

bumipohl Offline



Beiträge: 256

12.08.2005 00:01
#8 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Technische Informationen findest du ausführlich unter dem Thread: Umbau auf Dynojet Stage 3 mit offenen K&N Luftfiltern von vd-classic!

Doch dazu noch:
der Temperatursensor fliegt mit der gesamten Airbox raus. Die Abgasrückführung wird stillgelegt. Der Auspuff ist bei mir Orginal geblieben. Viel Glück bei der Abstimmung mit deiner Supertrapp - ich habe diese Anlage bei der SR500 nur mit Leistungsverlust erlebt, und damit wie du schon richtig festgestellt hast, verschlimmbessert.

Bonny Offline




Beiträge: 1.102

12.08.2005 18:41
#9 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Warum wird die Abgasrückführung (die ja eigentlich eine Abgasnachverbrennung ist)stillgelegt?
Die müsste doch weiterhin funktionieren.
Ein Beitrag zum Umweltschutz ist das ja nicht gerade.
Bei der Kat-Version fällt ein Umbau wohl sowieso flach,da der Kat auf die Nachverbrennung angewiesen ist.


Bonny

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

12.08.2005 18:59
#10 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

In Antwort auf:
Abgasrückführung

Was hast denn Du für ne W?
Also ne Abgasrückführung habsch an meinem 2,5lTDI, an der W habsch nur ein Sekundärluftsystem.
Dem SLS würd ich aber was erzählen, wenn es mir Abgase in den Ansaugtrakt blasen würde



Was wissen schon posende Solarschwuchteln auf hubraumschwangeren Kasperlmotorrädern von der Kraft der zwei Zylinder...

bumipohl Offline



Beiträge: 256

12.08.2005 21:40
#11 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

Ich nenn dat Dingen Abgasrückführung, aber mein Gott, es ist tatsächlich ein Sekundärluftsystem, jedenfalls muss man das stilllegen, sonst funktioniert das Ganze nicht. Wunderlicherweise gibt es mit den K&N's selbst bei Regen keine Probleme... hat heute den halben Tag geregnet, bin heute viel im Regen gefahren, und volle Leistung, kein Verschlucken und kein Husten....

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

12.08.2005 21:47
#12 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

In Antwort auf:
aber mein Gott

darfst ruhig Willi zu mir sagen

war auch nicht so ernst gemeint, nur da es zb. beim T4 tatsächlich eine Abgasrückführung gibt, bei der im Teillastbereich Abgase über ein Regelventil in den Ansaugtrakt geleitet werden, wollte ich eventuellen Verwechslungen vorbeugen.

Zum Regen: Vielleicht haben Deine K&Ns ne Goretex-Membrane?


Was wissen schon posende Solarschwuchteln auf hubraumschwangeren Kasperlmotorrädern von der Kraft der zwei Zylinder...

bumipohl Offline



Beiträge: 256

12.08.2005 21:58
#13 RE:Bild vom Dynojet-Umbau/offene K&N-Filter Antworten

das "mein Gott" war auch eher scherzhaft gemeint... Mit der Goretex-Membran schau ich mal nach....('')
Ich glaube es leigt am Filteröl, es gibt ja Menschen die fahren die Filter ohne Öl, vielleicht gibt es dadurch bei Nässe Probleme....

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz