Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 4.318 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Fondue Offline




Beiträge: 4.190

20.02.2005 13:30
Königswelle Antworten
.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.354

20.02.2005 13:48
#2 RE:Königswelle Antworten

zu 1) geht bei der W nicht (schraub mal den deckel ab dann weißt du warum)

zu 2) ist in der herstellung teurer, aber ist zusammen mit zanrad antrieb (Honda VFR) die exakteste nockenwellen steuerung (bei eine kette verstellt man bei jedem spannen der kette die steuerzeiten)
wurde in den 50ern - 70er jahren gerade bei hochwertigen- und renn-möppis gerne verbaut kamm dann aus der mode weil nicht nur teurer sondern auch lauter als kette ... kawa hat diesen nachteil jetzt mit der W ausgemerzt



kriegen die Kühe schlechtes Futter,
wird's Magarine anstatt Butter

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

20.02.2005 14:03
#3 RE:Königswelle Antworten

War wohl auch früher aufwändiger zu handeln - man mußte ja ehedem häufiger mal (zum Entkohlen/Säubern z.B.) den Zylinderkopf abnehmen,und dann auch immer schön das Zahnflankenspiel neu justieren (Stichwort neue Zylinderdichtung(en)).Das geht bei einer Kette oder 'nem Zahnriemen (oder einem Zweitakter ohne Ventile) natürlich einfacher!
Wird glaube ich nur noch vom Einstellen des desmodromischen Ventilantriebs übertroffen...


Vegan food is good for animals!

w-paolo Offline




Beiträge: 23.723

20.02.2005 16:58
#4 RE:Königswelle Antworten

In Antwort auf:
...warum ist es so besonders, dass die W eine bekommen hat? ...

...weil SIE es, als die perfekte Reinkarnation des englischen Langhub-Paralleltwins , ganz einfach verdient hat.

PAULLE.
--------------------------------------------
Patch as Patch can !
--------------------------------------------

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

20.02.2005 17:01
#5 RE:Königswelle Antworten

Und dann aber auch noch,weil man da (vor allem in bestimten Gegenden) um die Königswelle und 'n Verkehrsschild herum so prima ein Motorradschloß legen kann...

Vegan food is good for animals!

Hans-Peter Offline




Beiträge: 22.907

20.02.2005 21:03
#6 RE:Königswelle Antworten

In Antwort auf:
die perfekte Reinkarnation des englischen Langhub-Paralleltwins

Escht, hatten die Königswellen?


Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

Soulie Offline




Beiträge: 27.353

20.02.2005 21:23
#7 RE:Königswelle Antworten

Warum geilt Ihr Euch eigentlich immer an dem langen Hub auf???
Engländer haben früher immer gern Langhuber gebaut. deshalb waren die englischen Dosen auch nicht vollgasfest. Langhuber heißt - korrigiert mich bitte, wenn ich Stuss erzähle - hohe Kolbengeschwindigkeiten, dafür aber guter Durchzug untenrum. Den guten Durchzug finde ich sehr angenehm. Die hohen Kolbengeschwindigkeiten allerdings weniger. Da ich aber ohnehin nicht der große Dreher bin, mach ich mir deshalb keinen Kopp. Aber wenn die W ne quadratische Auslegung hätte, würde mich das überhaupt nicht stören. Vielleicht begreife ich da was nicht? Klärt mich doch bitte mal auf!

Gruß Soulie

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

20.02.2005 21:31
#8 RE:Königswelle Antworten

Soulie, ich dachte dass ist genau anders rum Langhub kleine Kolbengeschwindigkeit, Kurzhub ..da muss der Kolben doch oefter...somit hohe Kolbengeschwindigkeit.
Mit meiner W fahre ich ja auch nie mit mehr als 5000rpm bei 7000 rpm is eh schluss, im Vergleich zu den Superschnellen Hawabussa oder andere da geht ja allein schon der Drehzahlmesser bis 14000rpm


uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

20.02.2005 21:44
#9  Antworten

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

20.02.2005 21:48
#10 RE:Königswelle Antworten

In Antwort auf:
...Kurzhub ..da muss der Kolben doch oefter...
Nee,der Kolben muß bei langem Hub einen viel längeren Weg vom unteren Totpunkt zum oberen Totpunkt machen,und damit er das bei gleicher Drehzahl auch schafft,muß er sich natürlich mehr beeilen,und deshalb ist er zwischen auf- und Abbewegen in der Mitte viel schneller unterwegs als ein quadratischer oder gar unterquadratischer Motor.
Wenn der Kolben aber nach der Zündung auf dem Weg nach unten ans arbeiten kommt (der Druck der sich ausdehnenden Verbrennungsgase der Explosion),so ist der Hub,also die Kurbelwellenkröpfung,beim Langhuber größer - und somit ist der Hebelarm größer,der auf die Kurbelwelle wirkt.Und das macht dann das größere Drehmoment (den Bums aus'm Keller) gegenüber dem Kurzhuber aus.

hoffentlich habe ich jetzt nicht zuviel Blödsinn geschrieben...

Vegan food is good for animals!

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

20.02.2005 21:57
#11 RE:Königswelle Antworten

aha !
man lernt nie aus

warum aber hoert die W schon bei 7000rpm auf waehrend jede Bandit bspw viel hoeher dreht ?

w-paolo Offline




Beiträge: 23.723

20.02.2005 22:13
#12 RE:Königswelle Antworten

In Antwort auf:
...waehrend jede Bandit bspw viel hoeher dreht...

Ei weil SIE 'n Kurz-Huber ist, Du Dödel.

>Excuse, mon ami< ging aber eben nicht anders.

Und ich dachte immer, Du wärst bei bei AIRBUS-Industries in Toulouse beschäftigt ??
Weil: dort sollte sowas schon auch bekannt sein, mon ami.

Vive la France.

PAULLE,
der Fannko-Viiiele.
--------------------------------------------
Patch as Patch can !
--------------------------------------------

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

20.02.2005 22:20
#13 RE:Königswelle Antworten

dacht ich doch auch, aber die Experten Pele ulli reden von: langhub = hohe Kolbengeschwindigkeit...das leuchtet mir ein

doch das erklaert nicht warum ein Langhuber nicht hoeher drehen kann ??? Oder warum ne Bandit nicht niedrig dreht??
Materialermuedung ? Gibt es Langhuber mit sagen wir mal 100PS ? Oder knallt da die Mechanik ??

Also irgendwie steh ich da auf dem Schlauch

PS Airbus ??? Falsch geraten

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

20.02.2005 22:31
#14 RE:Königswelle Antworten

oder ist das so , dass um Leistung zu bringen bei Kurzhub eben oefter der Kolben bewegt werden muss sprich hoehere Drehzahl, und bei Langhub wegen hoeheren Drehmoment wie Pele erklaerte, der Kolben weniger oft bewegt werden muss sprich kleine Drehzahl .? ? ? ....

Also bei gleicher Leistung dreht ein Langhuber weniger schnell als ein kurzhuber ...

So richtig ??

Und ein Langhuber ist aus irgendwelchen Festigkeitsgruenden nicht faehig 11000rpm zu drehen, all die weil der Hub zu lang ist

Kopfkratz so oderso aehnlich muss es wohl sein ???

Soulie Offline




Beiträge: 27.353

20.02.2005 22:57
#15 RE:Königswelle Antworten

Jetzt hast Du's Dir selbst erklärt. Ich bin zwar nicht der Fachmann, aber bei bestimmten Kolbengeschwindigkeiten ist Feierabend. Dann wird die Schmierung überfordert. Deshalb die Kurzhuber. Die können bei gleicher Kolbengeschwindigkeit viel höher drehen und bringen dadurch (durch die bessere Füllung) deutlich mehr Leistung als ein Langhuber. Beim Kurzhuber ist der Kolben deutlich größer, also auch der Brennraum, so dass größere Ventile eingebaut werden können. Das bringt wieder bessere Füllung und folglich mehr Leistung.
Langhuber ist eigentlich Nostalgie, aber das ist die W ja auch...

Gruß Soulie

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz