Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.370 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
WWerner Offline




Beiträge: 1.709

08.10.2004 21:34
Wie lange ... antworten

.... werden wir uns das Fahren noch erlauben können, oder wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht bis ihr sagt:" Fahren ist zu teuer geworden, ich muss die W stehenlassen!"

08.10.2004, 20:43 Uhr Rohölpreis erreicht erneut Rekordstände New York (dpa) - Der Rohölpreis hat in New York und in London erneut Rekordstände erreicht. An der US-Börse Nymex stieg der Preis für ein Barrel zwischenzeitlich bis auf 53,25 US-Dollar. Preistreibend wirkten sich nach Angaben von Händlern die Angst vor möglichen Ölarbeiterstreiks in Nigeria und Norwegen und die noch immer reduzierte Ölförderung im Golf von Mexiko durch die Schäden des Hurrikans «Ivan» aus.

Gruß der WWerner, der sich bei 3 Euro der liter die Grenze gesetzt hat
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 44500 km tendenz steigend

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

08.10.2004 21:48
#2 RE:Wie lange ... antworten

da leb ich lieber von aldivollkornbrot und leitungswasser, verkauf die omma, das auto und was weiß ich nicht noch alles.

so weit, daß ich die w abschaff´ wirds bei mir nieeee nicht kommen!


marc



If it's stupid but works, it isn't stupid.

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

08.10.2004 21:58
#3 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
der sich bei 3 Euro der liter die Grenze gesetzt hat

finde es jetzt schon laengst eine frechheit!! (ich glaube pro euro spritkosten 75cent steuer...)

...bis 3 EUR/L wie du sagst, kann der staat die schraube ja noch gewaltig weiterdrehen.
schaetze in 6j oder so haben wir diesen preis!
wer sich's dann noch leisten kann, haengt wohl von der mtl. fahrleistung und vom ek ab.
da es ja ein schleichender (oder doch eher rasanter?) prozess ist, ist fraglich ob man tatsaechlich so konsequent bleiben kann.

also strasse frei fuer die reichen!
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

08.10.2004 22:02
#4 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
so weit, daß ich die w abschaff´ wirds bei mir nieeee nicht kommen!

sag nie: "nie". Aber ist schon klar erst einschränken aber irgendwann ist doch Feieraben oder nicht?

Gruß der WWerner, der sich das so richtig auch nicht vorstellen kann
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 44500 km tendenz steigend

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

08.10.2004 22:03
#5 RE:Wie lange ... antworten

Vielleicht werd ich auf diesem Weg (ab 2 €/Liter) zum Nichtraucher?

Aber bevor ich so weit bin, haben Millionen andere das Rauchen aufgegeben und es wird eine Buttermilch-, Apfelsaft- und Müslisteuer geben.

Besser aber noch: Enfield Diesel
Nur die Reifenpreise werden auch vor der nicht Halt machen

---------------------------------------------------------
Heize Deine Reifen, solange es noch Alp ist

Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

08.10.2004 22:08
#6 RE:Wie lange ... antworten

da muss es aber noch sehr weit kommen.
jeder setzt seine prioritäten anders.

ich denke ohne gewissensbisse sagen zu können, daß ich einer der am schlechtesten verdienenden hier im forum bin und trotzdem eher den vielfahrern zuzurechnen bin.

dafür hab ich kein handy mehr, flieg oder fahr nicht in den urlaub, geh fast nie essen, kauf mir so gut wie nie klamotten oder sonstigen schnick-schnack... usw. usw.
zum geburtstag gibts halt dann nen neuen satz reifen und den winter über wird gespart um mir die nächste inspektion leisten zu können.

meine w ist mir halt absolut heilig.


marc



If it's stupid but works, it isn't stupid.

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

08.10.2004 22:10
#7 RE:Wie lange ... antworten

Trotzdem hast Du auch eine Schmerzgrenze.

Gruß der WWerner, der mal probehalber mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren ist
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 44500 km tendenz steigend

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

08.10.2004 22:15
#8 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
...und es wird eine Buttermilch-, Apfelsaft- und Müslisteuer geben

und fahrradsteuer

ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

dergelbeUlrich Offline




Beiträge: 382

08.10.2004 22:16
#9 RE:Wie lange ... antworten

Ende der Fahnenstange ist erreicht, wenn ich das Wattebäuschchen von meinem Benzinfeuerzeug ausquetschen muss um einen letzten Tropfen in den Tank zu kriegen.
Uebrigens : zur Zeit ist das Rohöl nicht teurer (inflationsbereinigt) als 1981... damals fuhr ich (noch an der Uni mit kleinem Einkommen) 'ne CB350. Ging auch.

In Holland hatten alle Verbände vor drei-vier Jahren eine Revolte angekündigt sollte das Benzin jemals die 2.50 Hfl Grenze erreichen. Jetzt sind wir fröhlich bei 1.26 Euros angelangt (2.80 Hfl) und nix passiert.

Sich anpassen, darin sind wir einsame Spitze - in der Natur nur von den Ratten noch übertroffen.

PS nach meinen ersten 1000 km (?? siehe Thread Tachoabweichungen, vielleicht sind es auch nur 900) verbrauche ich so rund 5 Liter auf 100 km (vielleicht auch 5.5)
U.

Ohne Rad/t kein Freud

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

08.10.2004 22:20
#10 RE:Wie lange ... antworten

Oh Mann, hoffentlich liest hier der Hans Eichel nicht mit.

Gruß der WWerner, der Benzinsteuerbefreiung für Motorräder fordert

P.S.

Vielleicht sollten wir eine Partei gründen so wie die Österreicher mit ihrer Autofahrerpartei?
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 44500 km tendenz steigend

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

08.10.2004 22:27
#11 RE:Wie lange ... antworten

Die 128 Abgeordneten des baden-württembergischen Landtags haben am Mittwoch eine Erhöhung ihrer Diäten beschlossen. Die steuerpflichtige Grundentschädigung steigt damit zum 1. Februar 2005 um 1,8 Prozent auf 4.750 Euro, wie ein Landtagssprecher in Stuttgart mitteilte.

...schade nur, dass wir nicht eine erhoeung unserer 'grundentschaedigung' beschliessen koennen...


ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

08.10.2004 22:29
#12 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
..schade nur, dass wir nicht unsere gh-erhoeungen beschliessen koennen...

Tja, dafür bist Du halt in der falschen Firma.

Gruß der WWerner, der immerhin schon im öffentlichen Dienst ist
.......................................................................
W650 Nr:4670 Bj.08/99; 44500 km tendenz steigend

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

08.10.2004 22:30
#13 RE:Wie lange ... antworten

ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

08.10.2004 22:39
#14 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
steigt damit zum 1. Februar 2005 um 1,8 Prozent

Ist gut so!
Das motiviert die Herrschaften bestimmt so richtig zur Arbeit.
Und sie können verstärkt darüber nachdenken, wie sie die erhöhte Grundentschädigung aus den Leuten rausquetschen können, die schon seit Jahren keine Gehaltserhöhung über sich ergehen lassen mussten.

---------------------------------------------------------
Heize Deine Reifen, solange es noch Alp ist

Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

windi Offline




Beiträge: 2.198

08.10.2004 23:06
#15 wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

...bei mir nie, ich setz prioritäten; und priorität nr. 1 ist bei mir die W!!

gerne darf der benzinpreis weiter klettern, bis es leerer auf den strassen wird!!

jupp!!!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen