Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.370 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
keulemaster Offline




Beiträge: 4.849

08.10.2004 23:09
#16 RE:wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

da habe ich auch keine schmerzgrenze...vielleicht einschränkung, daß ich nicht überral hin mit der W fahre, aber im sommer müssens scho 10000km pro jahr sein.
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

09.10.2004 00:11
#17 RE:wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

In Antwort auf:
...gerne darf der benzinpreis weiter klettern...
...da habe ich auch keine schmerzgrenze...

ey eichel, hoffentlich liest er tatsaechlich nicht mit!

ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))
thUMP

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

09.10.2004 00:24
#18 RE:wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

In Antwort auf:
ey eichel, hoffentlich liest er tatsaechlich nicht mit!

Und wenn schon...?

Wir müssen uns von der alten Vorstellung trennen, der Öl-/Benzinpreis richte sich nach herkömmlichen Marktregeln über reales Angebot und reale Nachfrage.

Mittlerweile funktioniert der Öl-'Markt' hypochondrischer als die zickigsten Aktienbewertungen.

---------------------------------------------------------
Heize Deine Reifen, solange es noch Alp ist

Gruß
EBE-RH 273
---------------------------------------------------------

Hans-Peter Offline




Beiträge: 20.620

09.10.2004 10:23
#19 RE:Wie lange ... antworten

An den Spritpreisen kann man eh nix ändern.

Ich habe jetzt mal die Dinge durchforstet, die das Leben so angenehm machen und "nur" ein paar Euro kosten:

Handyvertrag gekündigt und auf Prepaid umgestiegen (mit 25€ telefoniere ich ca. ein Jahr)
Kabelfernsehen gekündigt wg. DVB-T
DSL-Flatrate gekündigt und aud einen Volumentarif umgestiegen.
Die Programmzeitschrift, in die ich nie reingucke, gekündigt.

Alles in allem 50 Mäuse im Monat weniger Ausgaben, vielleicht fällt mir noch was ein...

Wenn ich noch schaffe, das Rauchen aufzustecken, spare ich richtig Kohle. :-)


Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

09.10.2004 16:54
#20 RE:Wie lange ... antworten

Du kündigst uns doch aber hoffentlich nicht auch noch die Mitgliedschaft
bei der KORNSAND-Truppe.

Paul Mc Beach.
-------------------------------------------------
Lieber RETRO als sonstwas ...
-------------------------------------------------

Hans-Peter Offline




Beiträge: 20.620

09.10.2004 17:19
#21 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
Du kündigst uns doch aber hoffentlich nicht auch noch die Mitgliedschaft
bei der KORNSAND-Truppe

Nein, wie käme ich dazu.
Ob wir zwei hübschen uns morgen sehen, hängt a. vom Wetter und b. von der Uhrzeit ab, weil ich so früh nicht
kann, ich könnte erst gegen 14:00 Uhr...

Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

09.10.2004 20:20
#22 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
...wir zwei hübschen uns morgen...

Also Hanns-Peeder, was solle dann die Annern von uns dennge ?!

Paul-Detlef.
-------------------------------------------------
Lieber RETRO als sonstwas ...
-------------------------------------------------

ursula Offline



Beiträge: 3.859

09.10.2004 20:36
#23 RE:Wie lange ... antworten

Ei Baulie...
Isch hab doch Verschdändniss für euch...

Iss doch ned so schlimm, kommt in den besten Greisen vor
die mit dem Säbel tanzt

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

09.10.2004 22:06
#24 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
besten Greisen

Bollidigger, Reschierende OB´s, Fernsehköch, Schaupieler,Modezaren u.s.w.!
gag
Günter

Hans-Peter Offline




Beiträge: 20.620

10.10.2004 18:04
#25 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
...wir zwei hübschen uns morgen...


Also Hanns-Peeder, was solle dann die Annern von uns dennge ?!


Das war vollig wertfrei gemeint, wollte nur darauf hinweisen, dass wir zwei für unser Alter
unheimlich gut aussehen.
Du in der Senioren-Klasse und ich bei den jüngeren Semestern...

Guude aus Frankfurt
Hans-Peter

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

10.10.2004 18:38
#26 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
unheimlich gut aussehen.

Brille??? Fielmann!!!
gag
Günter

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

10.10.2004 21:13
#27 RE:Wie lange ... antworten

In Antwort auf:
..Du in der Senioren-Klasse ...

Du kannst sooo gemein sein....

PAULLE.
-------------------------------------------------
Lieber RETRO als sonstwas ...
-------------------------------------------------

ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 936

11.10.2004 07:40
#28 RE:wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

mahlzeit.

vor allem, weil die im unterhalt doch so richtig günstig ist. derzeit kippe ich mir für ca. eur 15 den tank voll. damit schaffe ich dann so rund 270 bis 300 megameter. im vergleich zu meinem schatz, sie verfährt mit ihrem opel so rund 48 euronen bei ca. 480 megameter. da kann der spritpreis bei 5 eur/liter liegen, auf meine w verzichte ich nicht ;)

cu - ganzjahresfahrer
der mal auf die großbuchstaben verzichtet, damit die mail nicht so teuer wird
---
Falls mal einer was braucht: Computer-Teile unter http://www.dehuti.de/shop

pelegrino Online




Beiträge: 48.043

11.10.2004 09:29
#29 RE:wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

Tja,auf der einen Seite rechne ich grade aus,bis zu welchem Spritpreis es sich überhaupt noch lohnt,die täglichen 120 Km zur Arbeit und zurück zu fahren... auf der anderen Seite kann das ja im Allgemeinen gar nicht so schlimm sein,mit den Spritpreisen - wenn ich mir so angucke,was für Motorleistungen und somit auch die Verbräuche heutzutage die Neuwagen haben (mal von den paar 3-Liter-Autos abgesehen)!
Ich glaube auch nicht,das sich da langfristig was dran ändern wird.Die Ölvorräte sind nun mal erschöpflich,und die Leute in Indien,China,Südamerika,Osteuropa und was weiß ich wo noch wollen auch alle mal motorisiert sein (so wie wir hier in den Fifties).Da sag' denen mal einer,nee das geht aber nicht...
Langfristig werden wir uns wohl ernsthaft überlegen müssen,wie wir den vom windigen Achim und Kollegen erzeugten Strom in irgend einer Form in unsere Fahrzeuge eingetütet kriegen,um damit das Tagesgeschäft (Arbeiten,Einkaufen,Oma besuchen fahren etc.) zu bestreiten,damit noch ein bischen Kraftstoff übrig bleibt,um mit dem Motorrad durch die Gegend zu röcheln.


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

11.10.2004 10:21
#30 RE:wann ist bei euch das Ende der Fahnenstange erreicht antworten

Das würde bedeuten, dass wir schon "heute" bunkern
sollten bzw. müssten, um "morgen" noch 'ne Runde drehen zu können.

Nö, mal im Ernst: bei dem geringen Sprit-Verbrauch, den wir mit der W-altraud haben, dürfen wir uns eigentlich doch garnicht beschweren. SIE ist mit etwas gutem Willen durchaus unter die 3-Liter-Grenze zu bringen (Normalübersetzung vorausgesetzt). Es gibt, meines Wissens, nur ganz wenige "Konkurenz"-Modelle, die da mithalten können !
Und hat nicht KNUT,der W-ikinger, neulich sogar die 2-Liter-Grenze erreicht ?

PAULLE.
-------------------------------------------------
Lieber RETRO als sonstwas ...
-------------------------------------------------

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen