Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 88 Antworten
und wurde 1.653 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

18.09.2004 08:39
#61 RE:ups antworten

Hallo Uwe,

die Schotten und Waliser gehören in der Tat dem gleichen Volksstamm an. Hinzu kommen die Iren und die nach Frankreich geflüchteten Briten. Dashalb heißt der Landstrich Bretagne (und die Leute verhalten sich auch so merkwürdig)!
Cornwall blieb ebenfall größtenteils "British". Deshalb das merkwürdige Cornish ...

Die Angeln kamen aus dem heutigen Schleswig-Holstein und besiedelten Nord-, Mittel- und Ost-England. Sie haben komplett "rüber gemacht".
Die Jüten kamen aus Dänemark und besiedelten Kent.
Die Sachsen gingen nach Süd- Ost-, West-Sachen (Sussex, Essex, Wessex). Ein anderer Name für die Sachen ist übrigens "Falen". Interessant für die Leute , die Westfalen sind ...

In Antwort auf:
"Deutsch" ist sowieso nur eine Abwandlung von "Teutonisch", im Mittelalter "Teutsch" oder "Theutsch", manches Mal auch "Teutsch" geschrieben. Und die Teutonen waren nicht nur hier.

Soweit ich weiss, haben die Italiener das Wort "Deutsch" erfunden. "Te Desci" (oder so ...).
Daraus leiteten sich dann auch die von Dir genannten Wortbeugungen ab ...

Gruß
Andreas

P.S.: Ohne die Weltkriege würde uns Tant Lissy ja auch nicht Windsor heißen. Den Namen trägt die Familie erst seit 1917. Eigentlich ist sie eine "Sachsen-Coburg-Gotha" ...

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

18.09.2004 10:09
#62 RE:ups antworten

In Antwort auf:
Seit heute hab ich einen ÖSI-Verwandten!

Kein Witz:
Heute heiratet die Cousine meiner Schwägerin in Innsbruck einen echten Tiroler, der auch noch so aussieht (wie Reinhold Messner in jungen Jahren)!
Netter Kerl übrigens, dieser Ösi, hab den schon einige Male getroffen!
Ist mit grad so eingefallen, weil Schwager eben aus Innsbruck angerufen hatte!
gag
Günter
nun mit Ösi-Anverwandtem

oft brummt mein Weib mit mir, oh Graus:Das bringt mich nicht in Wut.
Dann hol ich meinen Hobel raus und denk, du brummst mir gut!"

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

18.09.2004 10:47
#63 RE:ups antworten

In Antwort auf:
die Cousine meiner Schwägerin

Wenn ich lang genug suche, find ich bestimmt auch´n Ösi in der erweiterten Familie.
Bin ich dann ein besserer Deutscher ?
In Antwort auf:
Die Angeln kamen aus dem heutigen Schleswig-Holstein

Eine meiner Lieblingsregionen in Norddeutschland, nämlich zwischen Kappeln/Schlei und
Flensburger Förde, heißt ja auch "Angeln". Sehr hübsch dort, auch für W-Fahrer, da nicht
so platt wie auf der Nordseeseite.

dergelbeUlrich Offline




Beiträge: 382

18.09.2004 19:41
#64 RE:ups antworten

Sag bloss Du meinst die alte Flensburger Landstrasse zwischen Kappeln und Gelting, oder die zwischen Lindaunis und Kappeln /Dekelsen, die die am Wasser langs geht, nicht die Hauptstrasse nach Schleswig ??? In dem Fall könnten wir uns vielleicht nächstes Jahr mal in 'nem Krug da oben verabreden . Wie wär's mit Arnis oder Kappeln ???
U.

Ohne Rad/t kein Freud

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

18.09.2004 20:22
#65 RE:ups antworten

Mann, schweif' hier nich vom Thémaa ab !!!
Es geht um viel wichtigere Dinge, als um die

In Antwort auf:
Landstrasse zwischen Kappeln und Gelting

Hier geht's um Österreichisch/Habsburgerische Verwandschafts-Verhältnisse
und um Nichts weniger !!! Das sind schliesslich wirklich wichtige Dinge,
von ausserordentlicher Tragweite.

PAULLE,
auch ein Abkömmling aus dem Bowiddl-Datschgerl-Bereich. Denn auf mich trifft genau das zu, was P.Alexander einmal in seinem Lied "Als Böhmen noch bei Östreich war" gesungen hat.
Zitat: Hat sich mein Vater g'holt aus Brünn, a echte Weanarin.
-------------------------------------------------
HUB-Raum ist durch Nichts zu ersetzen !!
Verlorene HAARE nur durch'n Toupet.
-------------------------------------------------

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

18.09.2004 21:00
#66 RE:ups antworten

In Antwort auf:
Erst mit der Gründung des ersten deutschen Kaiserreiches wurde ein Dekret erlassen, welches von da an nur noch die Verwendung der Kaiserfarben erlaubte. Deshalb wurden überall die Häuser schwarz-weiß, rot-weiß oder schwarz-rot-weiß gestrichen.

ouha, jetzt hast in mir das interesse geweckt. da haette ich gern ne quelle / nen beleg dafuer, denn das wirft auf die hohenstaufen a ganz neues licht. wenn es sich nicht belegen liesse, dann wuerde ich es naemlich stracks in den bereich 'urban myth' verbannen und mich weiterhin darauf versteifen, dass die farbgebung in erster linie damit zu tun hat, dass geloeschter kalk den billigsten verlaesslichen aussenwandverputz bietet (siehe auch suedeuropa) und pech bzw. ochsenblut (je nachdem was grad zur hand is) halt das holz am zuverlaessigsten versiegelt, weswegen sich die englischen fachwerkhaeuser auch an die reichsfarbverordnung halten. solltest du mir jedoch das dekret auf den tisch legen koennen, dann neige ich mein haupt in demut, singe dein lob und preis und hab scho wieder mal was gelernt.

in dem sinne
manxman

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

18.09.2004 21:03
#67 RE:ups antworten

Hallo Paule,

das erklärt vieles ...

Meine Oma ist eine geborene Flamme. Deutsch? Nä: Flammé; also Franzosen ...
Ansonsten haben sich auch vor über 100 Jahren Polen und Russen in die Familie eingeschmuggelt.
Zum Glück keines der südlichen Bergvölker.

Ihr kennt ja die Geschichte der süddeutschen Völker. Als Han(n)ibal die Alpen überquerte mußten alle lahmen Söldner und Soldaten mit Geschlechtskrankheiten in den Alpen zurückbleiben ...

Netter Gruß
Andreas

ursula Offline



Beiträge: 3.876

18.09.2004 21:16
#68 RE:ups antworten

@ manxminx

Das mit dem Dekret muß ich dir erst noch raussuchen, aber das das Rot der Farbe vom Ochsenblut stammt ist ein Märchen. Das Pigment war Eisenoxid, das Ochsenblut(Plasma) wurde, wenn überhaupt nur als Bindemittel zugesetzt.
Blut kannst du als farbgebende Substanz eh vergessen, ist nämlich nicht lichtecht
die mit dem Säbel tanzt

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

18.09.2004 21:31
#69 RE:ups antworten

In Antwort auf:
...mußten alle lahmen Söldner und Soldaten mit Geschlechtskrankheiten in den Alpen zurückbleiben...
Und wo haben dieselben sich diese geholt ???

Wahrscheinlich bei den Österreicherinnen, wo sonst.
Womit wir wieder beim Ursprungs-Thema wären.

Gut, dass wir darüber gesprochen haben.

PAULLE.
-------------------------------------------------
HUB-Raum ist durch Nichts zu ersetzen !!
Verlorene HAARE nur durch'n Toupet.
-------------------------------------------------

ursula Offline



Beiträge: 3.876

18.09.2004 21:39
#70 RE:ups antworten

Paul!!!
Du bist sooo gemein!!!
Der arme Keule!!!

die mit dem Säbel tanzt

dergelbeUlrich Offline




Beiträge: 382

18.09.2004 21:51
#71 RE:ups antworten

In Antwort auf:
Es geht um viel wichtigere Dinge

Ich glaub ich hör nich recht! Seit wann gibt es etwas wichtigeres als 'ne kurvenreiche Landstrasse (oder andere Kurven..)? Dass wir eine total verworrene, verkorkste und konfliktgeladene gemeinsame Geschichte als Altlast mitschleppen, damit hat man mir das Hirn schon früher vollgeproppt, brauchen wir das w650 Forum dafür ?????. Meine Vorfahren waren einerseits Dänen oder Schleswiger (Deutsche???) je nachdem wie die Grenze gerade lief, war nicht mal nötig umzuziehen ( übrigens 1945 von der preussischen Besatzung (seit 1865) befreit)... andererseits Sachsen, die so nah an der Grenze wohnten, dass das Brot in der Tschechei frischer war als das vom Bäcker im nächstliegenden gut "deutschen" Dorf. Bin vielleicht Deutscher, aber weder Schwabe noch Bayer, noch Hesse, noch Sachse, noch Schleswig-Holsteiner..
Aber dass die ösis auch 'n Problem sind/haben , damit bin ich einverstanden...

PS was die französische grossmutter Flammé von Cadfael betrifft, hat das was mit den eslsässischen flammechüchle zu tun ???? Auch mal 'ne Idee für 'nen Ausflug


PPS nochmas Paule

In Antwort auf:
Und wo haben dieselben sich diese geholt ???

Na, ich dachte, dass der Hannibal die Alpen in der Schweiz überquert hat - die war damals noch nicht neutral und hatte auch noch keine Maut - bei den Oesterreichern weiss ich das nicht so recht ,die haben die doch früher eingeführt, oder ????
U.

Ohne Rad/t kein Freud

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

18.09.2004 22:40
#72 RE:ups antworten

In Antwort auf:
...hat das was mit den eslsässischen flammechüchle zu tun ???? Auch mal 'ne Idee für 'nen Ausflug...

Mann, Du bist vielleicht rückständig !
Es gibt bereits seit 2 Jahren, die von mir inszenierte, "ELSÄSSER FLAMMKUCHEN-TOUR"
(siehe auch TOUREN-FORUM). Bist hiermit herzlich eingeladen, nächstes Jahr daran teilzunehmen. SIE wird Ende August/Anfang September 2005 wieder stattfinden.

Gruss vonnen Reise-Leiter
PAULLE.
-------------------------------------------------
HUB-Raum ist durch Nichts zu ersetzen !!
Verlorene HAARE nur durch'n Toupet.
-------------------------------------------------

Cadfael Offline



Beiträge: 2.299

19.09.2004 03:55
#73 RE:ups antworten

Hallo Ulrich,

bin in Straelen (NRW) aufgewachsen; da wurde Anfang des 20. Jahrhunderts noch ein Pfarrer aus der Stadt gejagt, weil er ausschließlich Deutsch sprach.
Stroels-Platt (Sprache der Eingeborenen) ist mehr Holländisch als Deutsch ...

Gruß
Andreas

manx minx Offline




Beiträge: 9.567

19.09.2004 05:06
#74 RE:ups antworten

In Antwort auf:
Das mit dem Dekret muß ich dir erst noch raussuchen, aber das das Rot der Farbe vom Ochsenblut stammt ist ein Märchen. Das Pigment war Eisenoxid, das Ochsenblut(Plasma) wurde, wenn überhaupt nur als Bindemittel zugesetzt.

Ich ziehe meinen Hut. Haette das Ochsenblut, wie es sich gehoert, in Anfuehrungsstriche setzen sollen, um zu kennzeichnen, dass ich damit nicht das Blut selber meine, sondern eben jenen landlaeufig derart bezeichneten Farbton, der durch Beimischung von Rost oder Tonerde erreicht werden kann (grein).

manxman

P. S. Dass der schwarze Farbton je nach Region auch durch Kienruss oder schlicht durch Flaemmung erreicht wurde, darauf sei hier gleich vorsichtshalber hingewiesen, damit wir uns weitere Mails sparen koennen.

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

19.09.2004 12:26
#75 RE:ups antworten

Hier wird mal wieder ein Kultur- und Bildungsniveau erreicht, das Gastleser schwer
beeindrucken dürfte. Vielleicht kommen wir irgendwann noch auf die Anwärter-Liste
für engagierte Foren zur Rettung der bildungsmäßig gebeutelten Bundesrepublik
(Bildu-Beutel-Medaille, woran erinnert mich das?).
Aber welches der vielen Themen in diesem Thread könnte jetzt noch adäquat fortgesetzt
werden? Ich komm mit dem Sortieren nicht nach...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Nur 255 Fund »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen