Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.731 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

12.09.2004 22:58
#16 RE:Bremsbeläge Antworten

In Antwort auf:
...es ist bei den originalen ein kleines metallplättchen eingearbeitet das recht brutal auf einen anstehenden Wechsel aufmerksam macht...
Da staune ich!Du meinst nicht etwa die Belagträger?


Arbeit fasziniert mich - ich könnte stundenlang zusehen!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

13.09.2004 07:44
#17 RE:Bremsbeläge Antworten

In Antwort auf:
die Belagträger

hatte ich zuerst auch befürchtet ... war es aber nicht

das ganze ist mir übrigens auf der heimreise vom ersten treffen passiert, in kaufungen (kasseler berge) - eigentlich woltte ich über das eichsfeld und den harz zurück nach braunschweig bin dann aber doch autobahn gefahren und zwar sehr vorrausschauend und habe bis ich zu hause war die Vorderadbremse nicht mehr gebraucht - am montag war dann belagwechesl angesagt.


In Antwort auf:
dann weiß woher und wieso das geräusch grad is

wenn du mit dem geräusch einfach weiterfährst ohne zu ergründen woher es kommt, dann ist für dich ein abgetrennter arm wahrscheinlich auch eine kleine fleischwunde .... ich bin sofort runter vom motorrad und habe erst mal ergründet woher der lärm kommt (hört sich an wie eine metallverarbeitenende maschine)



Die Tapete ist zu lang, also nehm‘ ich sie quer.
Doch da ist sie zu schmal, und ich komm zu dem Schluss,
Dass ich mehrere Streifen untereinander nageln muss ...

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

13.09.2004 12:14
#18 RE:Bremsbeläge Antworten

nein, mir war klar, daß das von den belägen kommt... hab aber gesehen, daß noch minimalbelag vorhanden war.
mein gedanke war eben eine art von indikator in den belägen. bin daraufhin sicherheitshalber nur noch mit fußbremse weitergefahren.

bremskraft vorne war (getestet) noch vorhanden für den notfall. auch auf die gefahr hin, mir die scheibe zu ruinieren. hab ja daheim noch eine in reserve an der wand hängen.

aber was bleibt mir mitten in den dolomiten anderes übrig?! hab ja nun auch schon die gpz beläge bestellt. am mittwoch kann ich sie holen. und solange bleibt sie jetzt stehen.

marc



If it's stupid but works, it isn't stupid.

Helmut Offline



Beiträge: 1.868

13.09.2004 12:32
#19 RE:Bremsbeläge Antworten

Hallo Jörg,

dann brauche ich wohl neue beläge. weil ich bremsenquitschen bisher nicht kannte. Seit ein paar tagen quietscht meine bremse hauptsächlich in kalten zustand bei meistens leichtem bremsen. wenn ich richtig reinlang hört man nix.

Gruss Helmut

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

13.09.2004 12:46
#20 RE:Bremsbeläge Antworten

nein, das ist es nicht ... es ist ein geräusch als wenn dir die Scheibe vorne zerspahnt wird - das ist mit einem bremsquitschen nicht zu vergleichen



Die Tapete ist zu lang, also nehm‘ ich sie quer.
Doch da ist sie zu schmal, und ich komm zu dem Schluss,
Dass ich mehrere Streifen untereinander nageln muss ...

Helmut Offline



Beiträge: 1.868

13.09.2004 12:50
#21 RE:Bremsbeläge Antworten

so dramatisch ? ... jedenfalls hat meine bremse bisher keine geräusche gemacht.
ich denke aber das das geräusch dieses "Warnplättchens" sicher schlimmer ist als die wirkung die es auf der Bremsscheibe hinterlässt, das wäre ja sonst Kundenschädigend.

Helmut

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

13.09.2004 13:00
#22 RE:Bremsbeläge Antworten

ja, ganz sicher ist es halb so wild - sonst hätte das ganze ja auch wenig sinn, hört sich aber wirklich grausam an



Die Tapete ist zu lang, also nehm‘ ich sie quer.
Doch da ist sie zu schmal, und ich komm zu dem Schluss,
Dass ich mehrere Streifen untereinander nageln muss ...

Bernhard Offline



Beiträge: 1

30.04.2005 16:40
#23 RE:Bremsbeläge Antworten

Tach!
Bei meiner W650 müssen die Bremsbelege vorne gewechselt werden!
Was muss ich tun, beim selber wechseln?
Gruß
Bernhard

Bonny Offline




Beiträge: 1.102

30.04.2005 18:44
#24 RE:Bremsbeläge Antworten

Hat denn schon jemand Beläge ausm Baumarkt (Louise,HG o.ä.) verwendet?

Bonny
--- www Berechtigter
--- Beta-Tester
--- User

"liegt der Bauer tot im Zimmer.....
lebt er nimmer "

bügler Offline



Beiträge: 1.285

30.04.2005 18:58
#25 RE:Bremsbeläge Antworten

@Bernhard
Bremsbelege ??? Kriegste bei jedem Bremsen ne Quittung ???

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

30.04.2005 19:18
#26 RE:Bremsbeläge Antworten

haha...
darauf hat er sicher gewartet.

@bernhard:
habs nicht mehr genau im kopf. aber mach mal die zwei schrauben los und nimm den bremssattel ab. dann erklärt sichs von selbst...

,kolben gleichmäßig zurückdrücken, ein oder zwei splintchen und zwei stifte entfernen, alte beläge raus, neue rein, zusammenstiften, splinten und schrauben. zwei, dreimal pumpen, damit die beläge wieder an der scheibe sind... feddich.

anfangs dann ein bischen sachte, damit die neuen beläge nicht verglasen.

ist alles kein act...

so long

marc

micka Offline




Beiträge: 2.867

02.05.2005 17:33
#27 RE:Bremsbeläge Antworten

In Antwort auf:
Bei meiner W650 müssen die Bremsbelege vorne gewechselt werden!
Was muss ich tun, beim selber wechseln?

Das klingt nicht nicht wirlich so, als wenn du das schon mal gemacht hättest.

Is auch nicht schwierig. Da hat der Cuchi schon Recht. Aber vielleicht läßt du dir das beim ersten Mal von einem zeigen, der das schon mal gemacht hat.

micka

P.S. Füll bitte mal deine Anmeldung aus. Das fänden die anderen hier bestimmt auch ganz klasse.
.
Hey, junger Mann! Die Bahn ...
.
.
.
... ist die Bahn schon weg?
.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz