Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.063 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

21.07.2004 12:40
An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Hört mich an,Ihr Bastler und Ästheten!
Was habt Ihr denn eigentlich mit der Stelle gemacht,an der die vorderen Originalblinker montiert waren?Ich habe meiner W ein paar Ochsenäugelchen gegönnt,und nun gucken mich die Löcher der entfernten Originale traurig an...in den 70-ern hatte man da ja gern so gelbe Reflexies dran,aber die W stammt ja aus den Fifties.... !Wat nu?
Ich bitte um Vorschläge/Ideen/Beispiele... können auch Albernheiten sein - wer austeilt muß auch einstecken können...

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

21.07.2004 13:09
#2 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Schlossschrauben ! (sss sieht Sch.... aus)

Werner
It's not the destination, it's the journey!

TheoW Online



Beiträge: 5.365

21.07.2004 13:09
#3 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Hallo Pele,

ich hab mal einen gesehen der hatte sich kleine Stehbolzen reingeschraubt und Chrom-Hutmuttern draufgeschraubt. Das sah halbwegs vernünftig aus.


Gruß, TheoW


oldie Offline



Beiträge: 133

21.07.2004 13:45
#4 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Ich stehe gerade vor dem gleichen Problem! Was tun mit den Löchern? Bei Louis gibt's runde Rückstrahler (leider nur in rot) und mit diesen gedenke ich die Löcher zu "stopfen" (evtl. bis mir 'was besseres unterkommt). Die Rückstrahler gibt's einmal mit Loch in der Mitte zum anschrauben und auch selbstklebend (und ohne Loch). Kostenpunkt so um die 2 Teuros pro Stück.

Grüße
Andreas

dieter-w Offline



Beiträge: 311

21.07.2004 13:52
#5 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

> W stammt ja aus den Fifties....

Ne, aus den Sixties and Seventies

mfg
Dieter (aus den Fifties)

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

21.07.2004 17:00
#6 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Loides guckt Euch mal die W vom KID an, dann seht Ihr, wie Mann's macht.
Der hat die "Löcher" mitsamt der Vertiefungen fein säuberlich zugespachtelt und alles wieder schön schwarz lackiert. Sieht allererste Sahne aus, das !!

PAULLE.

PS.
Sorry Kiddy, musste mal gesacht werden.
--------------------------------------------------
Man kann es natürlich forum oder auch forum sehen.
--------------------------------------------------

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.941

21.07.2004 17:20
#7 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Der hat die, glaub ich, sogar mit Lötzinn "gefüllt", wie's auch Karosseriebauer bei Reparaturen machen.
Sieht echt professionell aus, weil man eben nix mehr sieht.
Alles andere ist Gebastel!


pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

21.07.2004 21:47
#8 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

In Antwort auf:
...Alles andere ist Gebastel!...
Ja gut,ist dann aber eher was für die Winterpause (ja,ich weiß - man kann die Schnatterzeit auch durchfahren!) .
Ich suche erstmal auch nur eine Lösung bis zum November (und zwar Ende November !) .Sind schon eigentlich ganz gute Vorschläge bis hierher,denke ich.Schaunmermal - ich liebäugele noch mit ein paar schöner,kleiner "Plaketten" oder Buttons mit "W 650" drauf.In oval oder so,als Emaille-Arbeit vielleicht.Sowas war doch vor 30 Jahren mal der Trend in der Basteltantenscene,oder?Gibt's das eigentlich noch?
und:
In Antwort auf:
...W stammt ja aus den Fifties...Ne, aus den Sixties and Seventies...
Nana - sicher?Haben die Siebziger Jahre Bikes nicht alle Druckgußräder,orangene Lackierung und ein kantig/eckiges Design?
Und Pril-Blumen-Aufkleber am Tank?

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

w650huebi Offline




Beiträge: 2.515

21.07.2004 22:54
#9 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

guggstu hier

gibbet bei tante Louise für 3,25€ best.nr. 10039141
Passt, sitzt, wackelt und hat luft

im Ernst, sieht auch aus!


Nimm die Menschen so wie sie sind; Es gibt keine anderen!

von mir!

Roadmaster Offline




Beiträge: 630

23.07.2004 12:16
#10 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Hallo zusammen,habe mir dünnes Alublech besorgt,dieses auf Maß gesägt,
geschliffen,poliert (der Winter ist lang) und dann Lackiert
(am besten in Schwarz).Dann mit Doppelklebeband in die
Vertiefungen geklebt.Fällt nicht auf,und hält schon 3Jahre.
Habe leider keine Didit.Kamera sonst Foto.

Gruß Martin
aus Oldenburg

JePi-Ritter Offline




Beiträge: 438

23.07.2004 14:31
#11 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

In Antwort auf:
Haben die Siebziger Jahre Bikes nicht alle Druckgußräder,orangene Lackierung und ein kantig/eckiges Design

Na na Pele, nicht dass Du Dir jetzt den Ärger einiger Mittvierziger einfängst.
Die Siebziger fingen 1970 an - und nicht 1978/79

Und Anfang der 70iger wurden auch von den Japanern wunderschöne Motorräder gebaut; u.a. die Z-Reihe von Kawasaki; die Four - Reihe von Honda, einiges schickes kam auch von jenseits der Alpen -z. B. MV Augusta, Laverda etc. Aber wahrscheinlich geht Dein Kalender nach...
Überprüf das mal - am einfachsten schaust Du mal, ob bei Deinem Kalender bei den ersten beiden Jahreszahlen noch 19 steht... wenn ja hast Du Glück; und kannst die Milleniumsfeiern alle noch mal für Dich alleine machen...

Ich wusste ja, das der ÖD etwas langsamer ist - aber so...

( und wech )


skoki d.e. vonne ahbeid

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

24.07.2004 11:27
#12 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Schönen Dank für Eure Tipps und Ideen.Ich werde wohl erstmal so Kappen oder Schrauben drauf machen und dann im Winter was Genaues planen.Ich bin ja noch jung,ich hab' ja Zeit...
Andererseits sind die 70-er ja doch schon länger her - da kommt man schon mal durcheinander damit,wann sich welches Design gegen jenes abgelebt hatte.Da läuft/lief auf WDR Mittwochs abends grad' eine Doku-Serie "Die wilden 70-er Jahre" - wird bestimmt auf den anderen Dritten oder Phönix oder so wiederholt.Könnt Ihr Euch (und ich auch) schon mal als Fortbildung ankreuzen...


...vielleicht klebe ich mir vorab auch erstmal zwei plattgekloppte Kronkorken von im ö.D. in der Arbeitszeit gesoffenen Flaschen meiner Lieblingsbiermarke auf die Löcher...

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

24.07.2004 11:27
#13 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Doppelt gepostet hält ja angeblich besser - aber das habe ich nicht gewollt!

Synapsentanz Offline




Beiträge: 45

28.07.2004 12:07
#14 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

ich hätt da mal ne Frage...... was sacht den der TÜV zu den Ochsenaugen ??? Dran gedacht hab ich ja auch schon, aber ........ wegen den Herren Inscheniören noch nicht realisiert.


... und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

Synapsentanz

pelegrino Offline




Beiträge: 49.057

28.07.2004 12:12
#15 RE:An die Ochsenaugen-Besitzer: Antworten

Also,die haben in aller Gegel ein Prüfzeichen und sind ohne weiteres Zugelassen - das heißt,nicht ganz:
Nicht ohne weiteres Blinklich hinten!Nur Ochsenaugen am Lenkerende gehen nur an echten Oldtimern mit Baujahr vor ???
Ach ja,noch was:
Eigentlich gilt die Zulassung nur für Lenker mit Kröpfung (nach hinten) von nicht mehr als 12° ,aber mein originaler Hochlenker hat bestimmt mehr!

Die kurze Freude über den niedrigen Preis verblaßt schnell gegenüber dem langfristigen Ärger über die schlechte Qualität!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz