Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.557 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Trematode Offline




Beiträge: 5

09.06.2004 14:28
Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Hallo,
ich hatte schon eine Weile Probleme mit der Batterie, konnte daher die Maschine nicht mit dem E-Starter anwerfen...nur das Relais hat noch geklickert. Für Licht und Instrumente hat's aber noch gereicht. Wollte mich bei Gelegenheit mal drum kümmern, es gab ja noch den Kick-Starter. Heute früh hab ich sie nur für ca. 20 Sekunden zum laufen bekommen, dann ging sie aus und nun geht sie garnicht mehr an. Licht funktioniert immernoch...Polschrauben an der Batterie sind fest. Bin vor ca. einer Woche das letzte mal gefahren und hatte unterwegs keine Probleme. Woran kann das liegen?

der W Jörg Online




Beiträge: 29.378

09.06.2004 14:31
#2 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

wenn die batterie im eimer ist (auch mit weniger als 12V bekommt eine birne zum leuchten) läuft die W nicht, da sie batteriezündung hat, also die Baterie braucht um einen zündfunken zu produzieren



es postete : euer Guru

Trematode Offline




Beiträge: 5

09.06.2004 14:46
#3 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Danke für die schnelle Antwort.

Jetzt muss ich also nur noch wissen, wie ich die Batterie da raus bekommen. Gibts da 'ne Möglichkeit, die ich übersehen hab? Für mich sieht's nämlich so aus, als müsste man das halbe Motorrad auseinandernehmen, um da ran zu kommen . Habe leider auch keine Betriebsanleitung, die mir da vielleicht weiterhelfen könnte.

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

09.06.2004 14:52
#4 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Ganz ohne Batterie läuft die W nicht. Wenn die jetzt (nach einigen Tagen / Wochen) den Geist ganz aufgegeben hat (evtl. sogar interner Kurzer), dann hat die vollelektronische Zündung keine Energie mehr und Du kannst Dich auf'n Kopf stellen und mit den Händen ankicken, da wird sich nichts tun.
Wenn Du ne neue Batterie holen willst, dann häng die alte Batterie an ein Ladegrerät (oder hol Dir Starthilfe) und dann kannst Du die W ganz normal anlassen. Sie sollte dann auch an bleiben. Wenn nicht, dann könnte die LiMa nen Schlag weg haben.

I know, it's only Rock'n Roll, but I like it!

Trematode Offline




Beiträge: 5

09.06.2004 15:08
#5 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Das mit der Starthilfe werde ich erstmal ausprobiern. Vielen Dank für Deine Antwort.

der W Jörg Online




Beiträge: 29.378

09.06.2004 15:12
#6 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

unter der sitzbank sind zwei klappen durch die ma an die pole kommt






es postete : euer Guru

Trematode Offline




Beiträge: 5

09.06.2004 15:17
#7 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Super, Vielen Dank!
Dann hab ich ja heute noch was zu tun .

The oW Offline



Beiträge: 2.320

09.06.2004 15:47
#8 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Hallo Jörg,

kannste mal sagen warum Kawa so was baut? Bei meiner alten CB von Honda hatte ich E- und Kickstarter. Ich konnte die CB sogar im Winter mit ausgebauter Batterie ankicken und fahren. Allerdings mußte man mehrmals rasch hintereinander kicken um sie zum laufen zu bringen. Aber sie lief jedenfalls auch ohne Batterie. "Richtige" Motorräder konnten sowas früher noch.


Theo
dem dieses W-verhalten unsinnig erscheint.


Trematode Offline




Beiträge: 5

09.06.2004 16:23
#9 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Offenbar ist der Kickstarter nur für die Optik gedacht...

der W Jörg Online




Beiträge: 29.378

09.06.2004 16:24
#10 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Batteriezündung gibt einen besseren (drehzahlunabhängigeren) Zündfunken, seit etlichen Jahren wird nichts anderes mehr gemacht - durch die ganzen kicklosen Motorräder kann es sogar sein das es garkeine zulieferer mehr gibt die eine andere zündung anbieten. vielleicht ist es auch so das die elktronische zündung der W garnicht anders realisierbar ist - da bin ich überfragt

Batteriezündung war aber schon zu zeiten als man noch kontakte hatte ein qualitätsmerkmal



es postete : euer Guru

windi Offline




Beiträge: 2.252

09.06.2004 16:33
#11 Batteriezündung war ein qualitätsmerkmal Antworten

die 150ccm express mit ilo motor meines vaters, auf der ich vor 51 jahren in die lüneburger heide fuhr, allerdings noch nicht luftatmend, hatte batteriezündung!!
guten tag

Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

09.06.2004 16:47
#12 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

@Guru:
Genauso ist es. Die vollelektronische Zündung ist ohne Batterie nicht möglich, weil sie einen Zündrechner hat, der aus verschiedenen Daten (Drehzahl, Drosselklappenstellung, Unterdruck im Versager, Gang?) den Zündzeitpunkt errechnet. Theoretisch sollte es möglich sein die W auf Transistor- oder Magnetzündung umzurüsten, aber ich glaube nicht, dass ihre jetzige Motorcharakteristik dann beibehalten werden kann.

I know, it's only Rock'n Roll, but I like it!

Megges Offline



Beiträge: 1.757

09.06.2004 20:00
#13 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Die "richtigen Motorräder von früher"
hatten noch ne Gleichstromlima, die W hat ne Drehstromlima. Bei den 35Watt Funzeln im Scheinwerfer ging das grade noch.
Haste da nachts gebremst, wurde es aber vorne dunkeler.

Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

The oW Offline



Beiträge: 2.320

09.06.2004 20:30
#14 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Kliinngg!

Jetzt ist der Groschen gefallen. Jetzt weiß ich auch warum bei stotterndem W-Motor immer zuerst die Frage nach den Batteriekontakten gestellt wird. Das erklärt alles. Unter diesen Voraussetzungen sehe ich als Fahrer in der Batteriezündung keinen echten Vorteil gegenüber der alten Transistorzündung. Mit dem Licht hat Megges recht: egal ob Blinker oder Bremslicht, der Scheinwerfer "schwächelte" immer mit, jedenfalls bei niedriger Motordrehzahl.

Jetzt habt ihr mich meiner Illusion beraubt, die da hieß: wenn nix mehr geht, wird se halt angekickt. Schade drum.

Bisher habe ich ja nur aus Spaß gekickt um die W noch älter aussehen zu lassen. Anscheinend sieht man das heute nicht mehr oft, denn ich habe immer einige Zuschauer.


Theo
(jetzt bin ich abber traurich, nix ankicke, nix anschiebe - abschleppe lasse, oder Fehler finde und behebe)


Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

09.06.2004 21:04
#15 RE:Hilfe! Sie springt nicht mehr an. Antworten

Die vollelektronische Zündung ist zwar nicht "gute (schlechte?) alte Zeit", aber sie sorgt für phänomenal runden Leerlauf, Druck aus dem Keller, Druck in der Mitte, Druck Obenrum, saubere Gasannahme ohne Stottern und verschlucken, ordentliche Abgaswerte und angemessenen Verbrauch. Das kann meine E'lla nicht ganz so gut, denn die W kann man (bei gleichem Tempo) genauso sparsam fahren, wie die kleine alte Schwester, aber andererseits hat sie eben den Druck aus dem Keller...
Schade ist nur, das die Estrella keinen Kickstarter hat

I know, it's only Rock'n Roll, but I like it!

Seiten 1 | 2
Radspeichen »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz