Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.781 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
der W Jörg Offline




Beiträge: 29.357

09.06.2004 19:43
#16 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

wie viele jahre (bzw. bruchteile von jahren) ein reifen hält hängt ja nun auch von den km/Jahr des fahrers ab



es postete : euer Guru

Axel J Offline




Beiträge: 12.201

09.06.2004 19:51
#17 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

In Antwort auf:
ein reifen hält hängt ja nun auch von den km/Jahr

genau das meinte ich, Jörg Die Pirellis haben bei mir 8 - 9000km gehalten und das finde ich ganz in Ordnung.

Aber zurück zur Ausgangsfrage:

Ich denke, es liegt überwiegend an den Fahrgewohnheiten, ich werde Bleibi's mal in den Dolos genauer unter die Lupe nehmen

Axel
-

Haut rein Jungs, wie schnell is nix passiert

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

09.06.2004 20:10
#18 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

In Antwort auf:
ich werde Bleibi's mal in den Dolos genauer unter die Lupe nehmen

Das heißt, Du müsstest zwangsläufig knapp hinter mir bleiben - wenn Dir das mal gelingt.

Nee, Quatsch! Bin ja als Fast-Noch-Neuling für jeden Tipp dankbar.
Aber ob ich mich noch umgewöhnen kann und will, ist die andere Frage.

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

JePi-Ritter Offline




Beiträge: 438

10.06.2004 07:02
#19 RE:etwa 1,8 bar Antworten

In Antwort auf:
Mag aber schon sein, dass sogar der BT bei einer gewissen 'geradlinigen und glattasphaltigen' Fahrvorliebe mit wenig Geschwindigkeitswechsel - die manch ehemaliger Harleyfahrer nicht ablegen kann - länger hält als beim ergötzlichen und abwechslungsreichen, geschwindigkeitsvariablen Kuhfladenslalom.

Na Na Na - Herr Eberhard...
lass das mal einige der BT 45 - Fahrer lesen...
Wahrscheinlich sind da doch einige darunter, die Dich sogar auf einem Kuhfladen noch aussen umrunden...
Mir fallen da schon ein paar ein...


skoki d.e. vonne ahbeid

phaedrus Offline




Beiträge: 4.501

10.06.2004 09:23
#20 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

Als jemand, der lange Jahre in der Fahrzeugentwicklung im Bereich Fahrdynamik gearbeitet hatte, möchte ich ein wenig Senf dazu geben.

Jörg hat eindeutig recht: Zu wenig Luftdruck schadet und führt - da wesentlich mehr Walk-Arbeit - zu höherem verschleiss. Nur im Winter kann man vieleicht 0,1 bis 0,2 'runter gehen, damit sich der Reifen schneller aufwärmt und nicht so bretthart ist.

Also ich fahre immer (Motorrad wie Auto) 0,2 über dem angegeben max Wert.
- direkteres ansprechen der Reifen
- geringere Benzinverbrauch (insbesondere bei der Dose)
- geringerer Reifenverschleiss
denn Luft verlieren alle Reifen.

Aber:
- härteres abrollen (weniger Konfort)

(Autohändler haben in ihren Vorführwagen häufig den minimalen wert ...)

schon 0,2 unter dem min Wert kann bedeutende Probleme mit sich führen

(Ich muss auch zugeben, dass ich nicht bei jedem Tanken, den Luftdruck überprüfe)

Gruss
Andreas
looks good and works!

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

14.06.2004 11:13
#21 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

Nur noch mal so als Ergänzung:
Luftdruck bei meiner W vorn 2,0 bar,hinten meist 2,5 bar,weil ich eigentlich immer irgendeinen Kram in den ständig mitgeführten Packtaschen habe und mein Kampfgewicht incl. Lederklamotten und Brille auf der Nase so um die 130 Kg liegt.
Erste Originalbereifung Accolade nach 18000 Km gegen Dunlops TT100 getauscht,da waren aber noch 2,0 mm hinten drauf und vorn noch gut 3mm!!!Diese Dunlöppe haben (im Vergleich zu den Brückensteinen) hinten nun nach enttäuschenden 12000 Km nur noch illegale <1,0 mm und vorn aber noch 3,0 mm.Liegt vielleicht an den irischen Straßen,die mir vorkamen wie 40-er Schmirgelpapier,mit allerhand groben Kies drauf.
Kann also eigentlich nicht am Gewicht bzw. Luftdruck liegen,oder?

pelegrino,mit der alten Golf-2-Diesel-Dose immer mit min. 3,0 bar unterwegs,weil noch genügend Altbestände von Schlachtfahrzeugen selber draufgepellt werden,und der Verbrauch dann (auch mit Vollgas oder Anhänger dran) bei ziemlich konstant 6 L/100 Km bleibt !

Krieg ist der Terror der Reichen.Terror ist der Krieg der Armen. (Peter Ustinov)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

14.06.2004 11:37
#22 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

In Antwort auf:
Zu wenig Luftdruck ... führt - da wesentlich mehr Walk-Arbeit - zu höherem verschleiss

Ist mir schon klar, aber meine - rein theoretische - Überlegung, die natürlich leicht falsch sein kann, geht dahin:

Nur das Mittelprofil ist stark abgeschabt, während die weiter außen befindlichen Rillen noch jede Menge Profil aufweisen.

Befindet sich 'viel' Luft im Reifen, hat man eine geringere Auflagefläche, also vor allem die Mitte belastet und wetzt folglich hauptsächlich die Reifenmitte ab.
Hat man weniger Luft drin, hat der Reifen mehr Auflagefläche, es unterliegen dann auch die weiter außen befindlichen Reifenanteile einem größeren Verschleiß.
Insgesamt könnte sich die Belastung also so vetreilen, dass die Mitte einem etwas geringeren Verschleiß ausgesetzt wäre.

Soweit, wie gesagt, meine graue Theorie.

In der Praxis aber könnte es zugegebenermaßen leicht sein, dass man - um einen spürbaren Effekt zu erzielen - den Luftdruck dazu so weit senken müsste, dass die ganze Fuhre furchtbar eiert und unfahrbar wäre.

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

14.06.2004 11:39
#23 RE:etwa 1,8 bar Antworten

In Antwort auf:
lass das mal einige der BT 45 - Fahrer lesen

Das war nur auf einen ganz Bestimmten gemünzt... ich fürchte aber, der hat es nicht gelesen.

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

14.06.2004 13:08
#24 RE:etwa 1,8 bar Antworten

Servus Bleibi,

schönen Dank auch! Aber damit liegst Du voll daneben. Ich fahr halt lieber schnelle Kurven als Waldwege!! Und da kriegst Du dann schwierigkeiten mit Deinem Geweih von Lenker! In der letzten Zeit (ca die letzen 3000km) war aber extrem viel Autobahn dabei.
Was soll ich machen, wenn ich weniger Zeit hab als manch anderer, muss ich halt z.B. zum Forumstreffen die Bahn nehmen.
Und wenn ich jedesmal, wenn ich zu meiner Freundinn fahn will (100km) die Landstrasse nehm, käme ich meistens später, wegen Feierabendverkehr. Und is der Reifen dann erst mal eckig gefahren, isses zu spät.
Also, erst nachdenken, dann ehemalige Harleyfahrer ärgern wollen

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

14.06.2004 13:31
#25 RE:etwa 1,8 bar Antworten

Das glaub ich Dir sogar, ...
















... dass es zum Zwecke ...















... des Poppens ...



















...100 km auf der Landstraße zu lang dauert...

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

Axel J Offline




Beiträge: 12.201

14.06.2004 19:18
#26 RE:etwa 1,8 bar Antworten

In Antwort auf:
käme ich meistens später, wegen Feierabendverkehr

vielleicht sollte man das in die einschlägigen Ratgeber aufnehmen

Axel, bei dem es noch nicht zu spät ist
-

Haut rein Jungs, wie schnell is nix passiert

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

14.06.2004 19:22
#27 RE:etwa 1,8 bar Antworten

Kommt auf jeden Fall in die Top Ten der Tipps und Tricks!!

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

thUMP Offline




Beiträge: 1.383

14.06.2004 20:01
#28 RE:etwa 1,8 bar Antworten

In Antwort auf:
wenn ich zu meiner Freundinn fahn will (100km)

beneidenswert!
360km

tt schon ganz platt...
- gruesse aus dem wilden sueden -

thUMP
ONE KICK ONLY & GOOD VIBRATIONS! ;-))

Sid Offline



Beiträge: 626

14.06.2004 20:58
#29 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

Wo ist das problem???
meine sport demon sind spätestens
bei 5000 km blank.
Aber dafür kleben sie auch wie SAU
und 9L auf 100km sind auch kein Problem bei mir
Kurven und Hubels haben wir hier auch.
Sid

hum Offline




Beiträge: 1.185

14.06.2004 22:23
#30 RE:Luftdruck Hinterreifen für Fliegengewichte? Antworten

Moin.

In Antwort auf:
Nur das Mittelprofil ist stark abgeschabt, während die weiter außen befindlichen Rillen noch jede Menge Profil aufweisen

Ey sach ma, schleichst du dich immer heimlich zu uns rauf????

Uli
Entropie erfordert keine Wartung!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz