Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.125 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
Aixi ( Gast )
Beiträge:

22.05.2004 09:59
Gabelfedern wechseln Antworten
Hilfe Hilfe Hilfe !!!! Seit ca. 1 Jahr bin ich schon passiv in Eurem Super-Forum und habe mich von etlichen Postings inspirieren lassen. Jetzt komme ich aber ohne Hilfe nicht mehr weiter. Ich will auch die Gabelfedern wechseln, aber wie? Kann ich mir dies als "Viertelschrauber" überhaupt zutrauen? Ist folgendes Vorgehen richtig: Alu-Schrauben an der Gabel rausdrehen -- stehen die unter Druck? Federn und Hülsen raus - Wirth Federn rein (jeweils nur eine Seite) Zuschrauben fertig ? Muß ich auch das Öl wechseln? Wie kriege ich das alte Öl raus? Gibt es irgendwo eine bebilderte Anleitung. Die Beschreibung in der Datenbank ist für mich leider zu hoch bzw. nicht "ideotensicher" genug um nicht doch etwas falsch zu machen. Ciao Aixi

U-W Offline




Beiträge: 6.355

22.05.2004 11:02
#2 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

Haste dir ja n Super-Zeitpunkt für ausgesucht. 90 % unserer Elite weilt derzeit in Rotenburg an der Fulda beim jährlichen W-Treffen. Nur die mit der A-Karte sind noch hier.

Zu den Federn: Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Ja, Nein !

Ja - Aufschrauben
Ja - die Feder drückt von innen gegen
Ja - Feder und Hülse rausnehmen
Ja - Wirth reinmachen
Ja - immer nur eine Seite
Ja - Zuschrauben und fertig
Nein - Öl musst du nicht wechseln, und wenn du die alten lange genug abtropfen lässt, brauchst du noch nicht mal was nachschütten.

Das letzte Ja übrigens ist das schwierigste. Du musst jetzt die Feder natürlich nach unten drücken, und das mit der Alu-Schraube und die Alu-Schraube mit der entgegendrückenden Feder auch noch richtig ins Gewinde einführen. Setzt du sie schief an, verdallerst du das Gewinde. Also, hier Vorsicht.

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

22.05.2004 11:59
#3 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

Oder aber mit Ölwechsel, was ich empfehlen würde, zusätzlich Vorderrad raus, Schutzblech ab(4 Schrauben), Bremssattel ab(2 S.), die beiden Klemmungen der Telegabel öffnen( je 2S. je Gabel), Gabel nach unten rausziehen. Durch auf den Kopf stellen ( nein nicht DU !) und "pumpen" das Öl aus der Gabel laufen lassen.
Dauert ca. 40 min. länger als ohne Öl wechseln.

Werner

It's not the destination, it's the journey!

Toni Offline




Beiträge: 1.692

22.05.2004 22:55
#4 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

und nicht vergessen: NICHT mit nem Schlüssel probieren, nur mit ner GUTEN Nuß, sonst schauen die Sechskants hinterher schrecklich aus.


greetz


ist es zu laut ... bist du zu alt !

Aixi ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2004 09:05
#5 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

danke für Eure Antworten. Ob ich mir jetzt zu Beginn meiner Schrauberkarriere schon zutraue die Gabel abzubauen, weiß ich noch nicht. Ablassen oder absaugen kann man das Öl wohl nicht? Am Gabelende bei der Steckachse befindet sich eine Imbusschraube, was hat denn die für eine Funktion?

Bitte Nachsicht, wenn die Fragen zu dümmlich sind.

Cioa Aixi

U-W Offline




Beiträge: 6.355

23.05.2004 11:19
#6 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

Dann lass das Öl drinne, hab ich auch gemacht.
Ich hab mir gedacht, wenn ich die Federn nicht gewechselt hätte, hätte ich auch nicht das Öl gewechselt, also warum dann beim Wechsel ? Irgendwann, im Laufe der Intervalle wird das auch mal dran sein, vielleicht lass ich es mir dann im Zuge einer Inspektion einfach mitmachen.

Und wenn dir das mit den Schrauben zu Joker sein sollte, dann fahr doch zu einem, der das schon gemacht hat. Wo bist du überhaupt her ?

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

23.05.2004 21:02
#7 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

In Antwort auf:
Irgendwann, im Laufe der Intervalle wird das auch mal dran sein, vielleicht lass ich es mir dann im Zuge einer Inspektion einfach mitmachen.

24000er....

marc



Behind every good computer... is a jumble of wires 'n stuff.

U-W Offline




Beiträge: 6.355

23.05.2004 21:06
#8 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

Na siehste,
dann werd ichs sicherlich nicht bei 17tsd schon machen. Kommt Zeit, kommt Rat !

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

23.05.2004 21:09
#9 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

hab gezz 24.980 drauf, is bei mir also nächste woche fällig.
hatte auch nur die federn ohne das öl gewechselt.

marc



Behind every good computer... is a jumble of wires 'n stuff.

w-paule Offline




Beiträge: 2.894

24.05.2004 22:36
#10 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

In Antwort auf:
Am Gabelende bei der Steckachse befindet sich eine Imbusschraube, was hat denn die für eine Funktion?
Die kannst Du vergessen und darfst sie auch ruhig zu lassen. Das ist nämlich keine Ölablass-Schraube sondern sie fixiert einzig und allein einen Teil der Gabelinnereien.

PAULLE.
--------------------------------------------------
Harry, prüf' schon mal die Bettchen !
--------------------------------------------------

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

28.05.2004 19:32
#11 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

he jungs wie lange dauert so das abtropfen ? weil sonst muss i ma was basteln wo ich sie temporär hängen lassen kann ?
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

28.05.2004 19:42
#12 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

Wenn's Dich zeitlich nervt, wisch den letzten Rest einfach ab.
Mit der Apothekerwaage brauchst wirklich nicht zu arbeiten.
Ggf. füll dann die fehlenden Tropfen nach, wenn Dein Gewissen sich rührt.

Manche variieren die Ölmenge ohnehin absichtlich.

---------------------------------------------------------
Gruß
EBE-R 4273
---------------------------------------------------------

srtom Offline




Beiträge: 5.727

28.05.2004 19:48
#13 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

In Antwort auf:
....wie lange dauert so das abtropfen...


Dünnling Offline




Beiträge: 4.289

28.05.2004 20:41
#14 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

Oder aber, für die Nichtraucher, Fläschsken Bier für die linke, Fläschsken Bier für die rechte...

I know, it's only Rock'n Roll, but I like it!

Aixi ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2004 20:55
#15 RE:Gabelfedern wechseln Antworten

das Wechseln war kinderleicht. Das Öl habe ich belassen, es war m.E. noch sauber. Wenn man die Federn vorsichtig rauszieht, tropft kaum noch Öl ab.

Ciao Aixi

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz