Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 878 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
herby3 ( Gast )
Beiträge:

11.05.2004 18:26
Welche Gabelfedern ????? Antworten

Ich will die Gabelfedern tauschen. Welche sind denn empfehlenswert?

Danke im voraus.

Gruß Herby

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

11.05.2004 19:46
#2 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

wirth oder wilbers - wobei die zufriedenheit mit wirth 100% ist bei wilbers nur 99%



es postete : euer Guru

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

11.05.2004 20:34
#3 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

was is eigentlich mit promoto ??

habe mal auf die öhlins seite gesurft, aber nix gefunden, gibts andere marken wie die drei, die zB im w-shop man bekommt ??
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Megges Offline



Beiträge: 1.756

11.05.2004 20:38
#4 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

Die Wilbers sind schon technisch ok, ist nur kein gültiges Gutachten für die W dabei, obwohl es vom Hersteller angegeben wird.
Ein "normaler" TÜV trägt sowas nicht in die Papiere ein. Ist schon Beschiss, was die von Wilbers treiben.
Sprech mal einen vom Tüv auf Wilbers an, ....



Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

11.05.2004 22:27
#5 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

nicht nur vorne ... auch hinten gibt es von wilbers etwas für die W was dann ohne die nötigen unterlagen zum eintragen geliefert wird - technisch scheinen die ja was drauf zu haben, aber mit kundenservice und umgang mit tüv und co scheinen die echt unterbelichtet zu sein



es postete : euer Guru

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

12.05.2004 00:48
#6 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

tag

In Antwort auf:
Ein "normaler" TÜV trägt sowas nicht in die Papiere ein. Ist schon Beschiss, was die von Wilbers treiben.
Sprech mal einen vom Tüv auf Wilbers an, ....

man sollte nicht immer alles so verallgemeinern.

ein ganz "normaler" TÜV in Neuwied.
bitteschön!


eingetragen ohne großes BLA-BLA

gruß.

--------------------------------------------------
Information ist der Feind der Gerüchteküche.
--------------------------------------------------

Megges Offline



Beiträge: 1.756

12.05.2004 01:05
#7 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

Wenn Wilbers Federn mit einem angeblichen Gutachten für die W verkauft, und sich anschließend herraustellt, das ist gar kein Gutachten für die W, ist das ein RIESENBESCHISS!
Falls das doch eingetragen wird, geht´s auf die Kappe des Prüfers, mit zwei zugedrückten Augen!

Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

12.05.2004 07:11
#8 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

mal eine frage - waren bei den Federn/Federbeine Papiere dabei die explizit die W650 aufführen, oder waren da nur allgemeine Gutachten dabei mit festiggeitsprüfungsergebnissen und ähnlichem (so wurde es mir bisher berichtet)?

bei letzterem ist man nämlich sehr auf das "good will" des Prüfers angewiesen
(gleiches gilt natürlich auch für die Konifederbeine - da hat aber auch noch nie jemand behauptet das die für die W650 hergestellt wurden - schließlich wure die Produktion eingestellt bevor die ersten Ws auf den Markt kamen)

hast du selber eintragen lassen, oder hat das ganze ein Händler mit guten verbindungen zum TÜV eintragen lassen ?



es postete : euer Guru

heizer22 Offline



Beiträge: 110

12.05.2004 13:38
#9 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

Es gibt sie noch günstig: Wirth Federn versandfrei für 66,--EUR auf ebay

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...item=7901627926



Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
wolf Offline



Beiträge: 123

12.05.2004 14:21
#10 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

...hat schon mal jemand bei Fred 1000 0 welche bestellt??

Grüße Wolfgang

it's more fun to drive a slow bike fast,
than to drive a fast bike slow!!

heizer22 Offline



Beiträge: 110

12.05.2004 15:36
#11 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

... nein bisher noch nicht. Habe gerade dem Verkäufer die Frage gestellt, ob er die Federn für die W 650 liefern kann. Wenn ja, werde ich mir einen Satz ordern.

Gruß, Heizer22

http://www.click2success.de

Kupferwurm Offline




Beiträge: 3.900

12.05.2004 18:55
#12 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

hi,

auf dein anfrage

In Antwort auf:
waren bei den Federn/Federbeine Papiere dabei die explizit die W650 aufführen

"NEIN"!

auch bei den anderen teilegutachten, LENKER, GABELFEDERN, STAHLFLEX, ALUTANK,
ist nirgends die W650 aufgeführt,oder das die teile für die W zugelassen sind.
aufjedenfall ist das ganze "gelumpert" eingetragen worden. gottseidank


habe es selber eintragen lassen, gab auch keine probleme dabei.

prüfer bemrkte sogar noch. oh, da habt ihr ja euerm motorrad was gutes gegönnt mit den federbeinen hinten. so eine der besten am markt.
kannte sich wohl aus,der gute.

gruß

--------------------------------------------------
Information ist der Feind der Gerüchteküche.
--------------------------------------------------

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

12.05.2004 20:22
#13 RE:Welche Gabelfedern ????? Antworten

Hi,

habe aufgrund unerwarteten Reichtums Hagons (Classic 3) bestellt und
bekommen - aus dem Baukasten für mich zusammengebastelt (Medium):

Nicht, weil ich sie unbedingt brauche, aber mir gefallen die höllisch gut.

Angenehmer Nebeneffekt:
Die W fährt mit dem neuen Gefieder tatsächlich lockerer, flockiger und beschwingter durchs holprigste Winkelwerk.
Hart, aber herzlich und ehrlich.

Ganz komisch:
- Gesucht bei Hagon (http://www.hagon-federbeine.de/), die W war explizit aufgelistet, von dort
- Shop-Link auf Bikers Warehouse (http://www.bikers-warehouse.de/), von dort
- Versand über Wilbers (!!??!!???).

Hab dann das gleiche Spiel erlebt, wie bereits von Jörg und anderen geschildert:
Die Dinger kamen mit einem allgemeinen TÜV-Gutachten von Wilbers geschickt.
Ohne ausdrückliche Spezifikation für die W oder sonst was.
(Demnach könnte ich die evtl. auch in den Fiesta meiner Frau einbauen.)

Hab dann bei Wilbers angerufen und Rabatz gemacht, woraufhin man mir eine Art 'Unbedenklichkeitsbescheinigung' für
"Kawasaki W 650; EJ 650 A1, Bj. 99 und neuer"
zusammengebastelt und zugefaxt hat.

Ist ja schon mal etwas!?

Vielleicht schaff ich's noch vor Rotenburg, mir die eintragen zu lassen.
Im Erfolgsfall bekommt der Jörg die Bescheinigung zugeschickt, damit er sie auf seiner Site zur Verfügung stellt.

Weiteres folgt.



-----------------------
Gruß
EBE-R 4273
-----------------------

mappen Offline




Beiträge: 14.831

12.05.2004 20:59
#14 eintragen.... Antworten

tach

...hat doch eh kein sherrif ne ahnung von... bin nun schon so oft mit den white power angehalten worden... keiner was gesagt... und nun kommt nicht mit nem unfall und dem versicherungsschutz...

gas

markus

bei den menschen ist es wie mit den autos, laster sind schwerer zu bremsen

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

12.05.2004 21:16
#15 RE:eintragen.... Antworten

haha gerade habe ich auch wirth federn für vorne bestellt, wird aber erst nach rotenburg eingebaut.

ujiuji, die classic hagons gefallen mir auch sehr gut,

was sagt ihr, sind die IKONs fahrtechnisch besser oder schlechter ?
---------------------------------------------------
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike

Seiten 1 | 2
Voprderrad »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz