Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 960 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

26.04.2004 18:37
ca. kosten de 24.000er Antworten

hi,

bald ist es bei mir soweit!

hat jemand noch die ca. kosten seiner 24.000er inspektion im kopf oder auf einem zettel?

die 18er hab ich selbst gemacht mit öl und bremsflüssigkeit gewechselt, neuen zündkerzen usw.

aber da die 24er eine richtig große mit schwingenlager fetten, vergasersynchro und ventilspiel und wasweiß ich nicht alles ist, will ich sie machen lassen. evtl. sogar beim bruno wenns irgendwie geht!

marc
P.S.:wärs vielleicht sinnvoll den kettensatz pauschal mitmachen zu lassen, da der jetzt schon seit 24.000 drin ist? und wenn die die schwinge eh schon draußen haben...?! nicht daß ich dann nach 2000 wieder loßrenn oder das ganze gerödel selbst wieder ausbau?



File not found. Should I fake it? (Y/N)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

26.04.2004 18:42
#2 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

Kann ich Dir nicht sagen, aber wie wär's zumindest für einen Teil hiermit:
http://211611.homepagemodules.de/t434834...oms_Garage.html

Den Rest, so er denn notwendig sein sollte, kannst Du ja anderweitig machen (lassen).
Die Garantiezeit ist bei Deiner doch eh schon abgelaufen, sodass Du ja keinen Servicenachweis mehr benötigst.
 
--------------------
Gruß
EBE-R 4273
--------------------

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

26.04.2004 18:45
#3 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

hi,

da hab ich leider keine zeit. außerdem hatte ich beschlossen, die große zur gewissensberuhigung machen zu lassen...

marc



File not found. Should I fake it? (Y/N)

srtom Offline




Beiträge: 5.727

26.04.2004 19:32
#4 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

Hinterrad, Schwinge, Ritzel (jetzt ein 14er!), Schwingenlager usw. habe ich gerade hinter mir, die Finger sind noch ganz fettig

A guade Stund, und das Thema ist erledigt!

Kannst das Geld natürlich auch dem Dealer "schenken"

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

26.04.2004 19:34
#5 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

na, ich kanns halt nicht...

marc



File not found. Should I fake it? (Y/N)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

26.04.2004 19:47
#6 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

Dummerle! Dann lernst as hoit. Drum heißt das Unterfangen ja auch höchstoffiziell "Workshop".
Da kommt sogar der sparsame Schwabe extra angereist ;-))

@Tom: Ich wusste ja nicht, dass Du die Schwinge heute abbaust. Mir ist ein Tipp (ich glaub vom Mappen) erinnerlich, nach dem er nachträglich einen Schmiernippel in die Schwinge geschraubt hat. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wo genau und in welcher Größe.
Das könnte wohl die eine oder andere Stunde und dreckige Finger sparen.

Hast Du auch irgendwann die Bremsbeläge auf dem Plan?
Meine ersten sind zwar erst zu ca. 50% runter (wenn überhaupt), aber irgendwann kommt die Stunde der Wahrheit.
 
--------------------
Gruß
EBE-R 4273
--------------------

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

26.04.2004 19:50
#7 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

aber ich hab halt keine zeit...*blllll*



also die bremsbeläge sind ja echt kein thema...

zwei schrauben auf... dingens ab... beläge raus... kolben zurückschieben... neue beläge rein... zwei schrauben fest und gut!

marc



File not found. Should I fake it? (Y/N)

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

26.04.2004 20:02
#8 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

In Antwort auf:
Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wo genau und in welcher Größe.

Am besten krabbelst Du unter das Motorrad und körnst von unten eine hablwegs zugängliche Stelle an der Schwinge an. Nach dem Ausbau dann mit einem 4 mm Bohrer das Loch bohren und mit einem M5 Gewindeschneider das Gewinde schneiden und dann anschließend den Schmiernippel reindrehen.

Gruß der WWerner, der es so gemacht hat
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

srtom Offline




Beiträge: 5.727

26.04.2004 20:14
#9 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

In Antwort auf:
...Tipp...Schmiernippel...

@bleibxund
Daran hab ich mich auch erinnert!
Mit dem Nippel wird aber ziemlich ungenau geschmiert, einfach nur Fett reingepumpt.
Wenn das Hinterrad erst mal draußen ist, ist das Lagergeschmiere kein Thema mehr.
Wird eh alle 6000km ausgebaut wg. Reifenwechsel.

Wer in der Jugend gut schmiert braucht im Alter.........oder wie ging das?

Bremsbeläge kommen dran wenn sie dran sind - also nach Stilfser- Timmels- Penser-

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

26.04.2004 20:32
#10 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

Und meinst Du nicht, wenn man Werners Tipp berücksichtigt (danke übrigens) und den Nippel oder auch zwei davon an die richtige(n) Stelle(n) schraubt, dass die Schmierage geanuer wird?

@Marc: Sixtas, da hast Du mir schon was voraus, ich hab's noch nicht gemacht.

 
--------------------
Gruß
EBE-R 4273
--------------------

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

26.04.2004 20:38
#11 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

hey leutz, machts doch bitte einen schmiernippelthread auf, daß interéssiert bestimmt noch mehr!

vielleicht hat ja doch noch wer ein paar zahlen für mich?!



File not found. Should I fake it? (Y/N)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

26.04.2004 20:59
#12 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

An Schmiernippelthread mach ich wegen dir schon mal überhaupt nicht auf.

Aber wenn Du mal einen Blick in die Betriebsanleitung wirfst, kannst du erkennen, dass im Vergleich zur 12.000er noch dazukommt:

- Bremsflüssigkeit wechseln (kannst Du Dir sparen, wenn Du das mit den Stahlflexen gemacht hast)
- Gabelöl wechseln (kannst Du Dir auch sparen, falls Du das mit den Wirths erledigt hast)
- Lenkkopflager schmieren.

Wenn Du noch weißt, was Deine 12.000er gekostet hat, dann leg nochmal mindestens ca. 100 Euros drauf (schätze ich mal), und dann könntest Du ca. hinkommen.

Oder ruf doch gleich den Bruno an, wenn Du eh zu ihm willst.


 
--------------------
Gruß
EBE-R 4273
--------------------

cuchullain Offline




Beiträge: 3.885

26.04.2004 21:02
#13 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

huiuiui, watt is denn mit dir heut los? geh mir doch du weg mit deinen doofen schmiernippelgedöns!

*blll*

marc



File not found. Should I fake it? (Y/N)

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

26.04.2004 21:08
#14 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

Depp! Mehr als nur "Schmiernippel" kannst Du wohl heute auch nicht lesen, oder wie?

Und wie's mit Deiner ureigenen Kette/Ritzel aussieht, kannst Du wohl besser beurteilen als jeder andere hier.
Ggf. anschauen und mal nachmessen.
 
--------------------
Gruß
EBE-R 4273
--------------------

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

26.04.2004 21:20
#15 RE:ca. kosten de 24.000er Antworten

In Antwort auf:
und den Nippel oder auch zwei davon an die richtige(n) Stelle(n) schraubt, dass die Schmierage geanuer wird?

Nö, einer reicht ( der Nippel kommt sowieso ungefähr in die Mitte ) das Fett verteilt sich prima, man muß nur so lange drücken bis das Fett an beiden Seiten rausquillt. Außerdem, wer seine Schwinge schon mal genauer angesehen hat wird`s wissen, bildet sich im Hohlraum zwischen den Lagern und der Schwingbolzenwelle kleine Wassertröpfchen die herrlichen Rost verursachen; wenn alles voller Fett ist => kann sich kein Kondenswasser bilden oder Wasser von außen eindringen.

Gruß der WWerner, der immer gut geschmiert unterwegs ist
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

Seiten 1 | 2
«« Kettenkit
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz