Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.139 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

19.04.2004 18:45
#16 RE:LuFi reinigen Antworten

Ich glaube:
Schlägt Schaum und schmiert nicht mehr -der Schaum-

http://www.eulekatz.de/mediac/400_0/media/montage~2.jpg

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

19.04.2004 19:50
#17 RE:LuFi reinigen Antworten

In Antwort auf:
Schlägt Schaum und schmiert nicht mehr -der Schaum-

Sowas hab ich ja noch nie gehört - hast Du ne Cappuchino-Maschine?

Schaum entsteht meines Wissens, wenn sich Wasser im Öl angesammelt hat.

Zu viel Öl wirds wohl über die Kurbelgehäuseentlüftung in den LuFi hauen, wo's dann alles vollsaut.

Man möge mich im Fehlerfall berichtigen.


Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

19.04.2004 20:25
#18 RE:LuFi reinigen Antworten

Das mit dem Schaum
hab ich mal irgendwo gelesen!
Wo, weiß ich nicht!!!
AMS oder MOT oder so, nicht in Auto-Blöd!!!
Hab ja auch gepostet:
Ich glaube!
Was soll uns das sagen:
Glauben heißt nichts wissen!!!!
http://www.eulekatz.de/mediac/400_0/media/montage~2.jpg

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

19.04.2004 20:49
#19 RE:LuFi reinigen Antworten

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.760

19.04.2004 20:55
#20 RE:LuFi reinigen@w-werner2 Antworten

alle 1000-2000 km???
Huch - das ist aber sicher nicht normal für die W.
Fahre selber ja auch nicht gerade materialschonend, aber nachfüllen eigentlich frühestens ab 4000


Skoki Wan Kenobi

les ich was blödes - denk ich nicht hin...

Hobby Offline




Beiträge: 37.106

19.04.2004 21:19
#21 RE:LuFi reinigen Antworten

Eigentlich gibt es ja spezielles Luftfilteroil !!! wenn Du Deinen Filter mit normalem Öl einschmierst wird dieses mal eben gerade wieder rauslaufen........
bei meinen Cross-Mopeds hab ich immer den Filter in Benzin ausgewaschen, trocknen lassen und anschließend mit Luftfilteröl eingeölt !! und immer schön Handschuhe dabei anziehen.... neudings gibt es auch so ein Spray und das Ganze soll irgendwie mit Wasser zu reinigen sein. Kenne auch Leute die nehmen ihre alte Waschmaschine zum Filter saubermachen :-) das erspart natürlich die Sauerei !! da man, wenn man Cross fährt eh so ca. 6-8 Filter hat lohnt sich das schon.....
hoffe es liest kein Umweltbeauftragter mit....

mehr Info zum Thema Luftfilter gibt es auch hier:


http://www.twinair.com/
http://www.notoil.com/


Gruß Hobby

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit...

keulemaster Offline




Beiträge: 5.070

19.04.2004 21:25
#22 RE:LuFi reinigen Antworten

nach dem kauf habe ich diese aufgemacht und da kam voll die sauerei raus, seit dem di maschine fahren, komen nur ein paar tropfen...der vobesitzer hat wahrscheinlich zu viel öl reingekippt.
_________________________________________________
Meine Hompage: http://www.szabolcs.at
Meine Bikeseite: http://www.szabolcs.at/bike
W650 Kalender: http://www.szabolcs.at/w_kalender

der Underfrange Offline



Beiträge: 11.940

19.04.2004 21:28
#23 RE:LuFi reinigen Antworten

In Antwort auf:
Ölstand und Schaumi:

Hab mich mal etwas informiert:
Bei zu hohem Ölstand könnte, neben der Sauerei im LuFi-Gehäuse, theoretisch folgendes passieren:
Die Kurbelwelle schlägt bei laufenden Motor quasi ins Öl, weil dieses zu hoch steht.
Dadurch werden Luftblasen ins Öl eingebracht, welche wiederum von der Ölpumpe angesaugt werden.
Durch diese angesaugten Luftblasen könnte kurzfristig der von der Ölpumpe erzeugte Schmierfilm(bzw. der Öldruck) unterbrochen werden.
Bei den moderaten Drehzahlen der W, sowie der Leistungsfähigkeit moderner Ölpumpen, halte ich das aber nicht für sehr wahrscheinlich.

*dieserbeitragwurdenichtmittelscopyandpasteerstellt*


Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

19.04.2004 22:32
#24 RE:LuFi reinigen Antworten

Sachtichdoch!

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

20.04.2004 08:49
#25 RE:LuFi reinigen Antworten

Denke nicht, dass man ein spezielles LuFiöl braucht, das ist Geldschneiderei.
Schließlich geht die Kurbelwellenentlüftung in den LuFikasten, und die haut normales Motoröl raus.

Oder?

Ducky

P.S. hab noch 3 Dosen Bremsenreiniger im Keller, denke damit werd ich den LuFi reinigen.

Eulekatz Offline




Beiträge: 7.991

20.04.2004 08:57
#26 RE:LuFi reinigen Antworten

In Antwort auf:
oder?

Ja, klar!!!!!

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

20.04.2004 09:09
#27 RE:LuFi reinigen Antworten

Kawa schreibt doch im WHB man soll SAE 30 nehmen!
Werner

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

20.04.2004 09:11
#28 RE:LuFi reinigen Antworten

Und was tut dann das Motoröl im LuFi Kasten???


THINK

W_Werner2 Offline



Beiträge: 4.992

20.04.2004 09:18
#29 RE:LuFi reinigen Antworten

SAE 30 ist doch auch Motoröl. Einbereichsöl der billigsten Sorte.
Ich nehm das gleiche, daß ich auch in den Motor kippe. Ist gerade zur Hand, und macht mein Mopped selber auch so. ( Wie ich bereits schrieb). Da ich keine Weelies mache muß mein Schauglas irgendwie höher sein als andere, oder es liegt an meinem gemütlichem Fahrstiel, so bleibt das Öl im Filter und wird nicht durch den großen Sog wieder im Motor verschluckt .

Werner ( ein wenig ratlos, hoffentlich ist da nicht noch ein anderer Ölfresser am Werke, wie Ventilschaftdichtungen oder sowas)

P.S. Kommt das Abgas der Zylinder nur am dazugehörigen Rohr hinten raus, oder strömts durch die Querverbindung immer auf beiden Seiten raus? Wenn was an einem Zylinder wäre, könnte manns dann ja am Auspuff feststellen.

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

20.04.2004 12:22
#30 Ölverbrauch Antworten

Wenn man Öl nachkippen muß,gibt's da im Prinzip eigentlich nur drei Gründe für:

1. Der Motor verliert Öl - dann ist entweder ein Ölfleck unter dem Triebwerk,oder irgendwas ist vollgesaut,falls es nur bei laufender Maschine oder höheren Drehzahlen passiert.
2. Der Motor verbrennt es (bei undichten Ventilschäften z.B.) - dann sieht man aber eine blaue Ölfahne aus dem Auspuff austreten.
Oder 3. Es wurde welches abgezapft (eher unwahrscheinlich in unseren Breitengraden - im Gegensatz zu Fernost z.B.,da kennt man das auch als die sog. "chinesische Wegfahrsperre" )

Kluge Leute können sich dumm stellen.Das Gegenteil ist schwieriger (Kurt Tucholsky)

Seiten 1 | 2
«« Dry Lube
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz