Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 4.392 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
w-paule Offline




Beiträge: 2.894

20.04.2004 21:06
#31 RE:Arme und Reiche Antworten

Also beim Ersten, war ich schon 35 und meine Frau davor schwanger.
Beim Zweiten, wurde dann alles schon zur RUHTINE.
Trotzdem haben wir ihn ALEXANDER genannt.
Die Erfahrungen sind derart schlecht, dass Mann die Finger davon lassen sollte.

PAULLE,
der seine Jugend zurückverlegt hat
und sie mit seiner Freundin, der W-altraud, neu erlebt !
--------------------------------------------------
Harry, prüf' schon mal das Konto !
--------------------------------------------------

Steve Dabbeljuh Offline




Beiträge: 12.197

20.04.2004 21:30
#32 RE:Arme und Reiche Antworten

In Antwort auf:
Die Erfahrungen sind derart schlecht, dass Mann die Finger davon lassen sollte.

Finger? Hier geht´s um Fußrasten, Paul - Fußrasten!
Und das andere macht man doch auch nicht mit den Fingern, zumindest das entscheidende nicht...
Schlechte Erfahrungen hab ich trotz allen Einschränkungen und Alterungsbeschleunigern
glücklicherweise noch nicht gemacht. Ich denke nur nicht so gerne daran, in welche Zeit & Welt unsere Kinder hineinwachsen.
Aber vielleicht nutzen sie die Chance, die wir nicht sehen...

Zurück zu den einrastenden Füßen. Letztens hat mich meine Tochter auf der Autobahn, die wir
50 km fahren mussten, nach und nach etwas nach vorne gedrängt. Bei Tempo 150 klappten meine Beine ein bisschen auseinander - da wurd´s aber richtig ungemütlich im Schritt...
Insgesamt komm ich aber mit der Fußrastenposition gut klar. Welche großen Leute (von mir aus
auch "langen Lulatsche") haben denn andere Maßnahmen ergriffen, die empfehlenswert sind?

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

21.04.2004 09:20
#33 RE:Arme und Reiche Antworten

In Antwort auf:
...Trotzdem haben wir ihn ALEXANDER genannt...
Na,auf alle Fälle besser als Hamlet!(seins oder nicht seins,das ist hier die Frage)
Da hatten wir aber schon mal einen Thread drüber,oder?
W/S-olltest Du nicht vier Söhne haben,die John,Paul,George und (R)-Ingo heißen sollten?

Kluge Leute können sich dumm stellen.Das Gegenteil ist schwieriger (Kurt Tucholsky)

Soulman Offline



Beiträge: 324

22.04.2004 23:42
#34 RE:Fußrasten zurückverlegen??? Antworten

So, nachdem ich statt der Seriengummis die guten Schwalbe Marathon montiert habe (was leider nur wenig bringt), werde ich das Projekt Fußrasten vergessen (zu komplex, auch wegen des Kickstarters)und stattdessen den Sitz noch etwas aufpolstern. Die Kunst ist nur, dass man es hinterher nicht sehen darf. Der Keder muss also relativ niedrig bleiben. Da gewinne ich noch mal 3 Zentimeter (mehr würde die Optik zerstören), und dann muss es passen. Aber es ist schon ein Unding, dass ich auf der kleineren SR500 wesentlich besser sitzen kann als auf der W. Trotzdem lasse ich mir die Fußrasten der SR vom Schlosser ein paar Zentimeter zurückversetzen. Da wird nur ein Stück aus dem Halter rausgeschnitten und anschließend zusammengeschweißt.
Die W war gestern zum ersten Mal beim TÜV. Tutto paletti!!!!!

Gruß Soulman

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz