Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 1.915 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Uwe Offline




Beiträge: 1.000

18.03.2004 19:57
Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

Ich brauch mal Eure Erfahrung, besonders die der Vielfahrer.

Bin heute den ganzen Tag mit der W unterwegs gewesen und zwei, drei Mal isses mir passiert, das das Mopped kurz ruckelte. Bei näherer Beobachtung hatte ich das Gefühl, dasses die Kupplung sein könnte, die kurz rutscht. Auch beim Anfahren hab ich das Gefühl, ich müsse sie kurz schleifen lassen, damit sie in Wallung kommt.

Nun hab ich aber heute erst die 13Tausend-Marke überschritten, und kann mir nicht vorstellen, das die Kupplung jetzt schon fertig ist. Stellt die sich eigentlich selber nach, oder kann ich se noch nachstellen? (Ihr wisst, ich habe keine Bedienungsanleitung !)

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

skoki d.e. Offline




Beiträge: 6.760

18.03.2004 20:04
#2 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

Stand seit 7/2000 - 40.000km
no probs


Skoki Wan Kenobi

les ich was blödes - denk ich nicht hin...

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

18.03.2004 20:04
#3 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

Meine W hat 39940 km auf dem Zeiger und die Kupplung hat bisher noch nicht gerutscht. Betriebsanleitung und Werkstatthandbuch kriegst Du bei wwerner@arcor.de

Gruß der WWerner
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.361

18.03.2004 20:24
#4 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

41000 und bestens in schuß ... wenn di kupplung rutscht kann das daran liegen das da fremdkörper zwischen die beläge gekommen sind. wenn das regelmässig vorkommt würde ich mal einen ölwechsel machen. als soforthilfe reicht meist noch mal die kupplung zu ziehen.



es postete : euer Guru

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

18.03.2004 20:26
#5 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

Werkstatthandbuch hab ich, siehste, da könnt ich mal reinschaun.
Bedienungsanleitung krieg ich von Bruno. Danke aber trotzdem. Sicherlich isse wohl nachstellbar oder habt ihr die 40tkm ohne Nachstellen absolviert ?

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

18.03.2004 20:28
#6 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

@Jörg
die hat gerade erst von n paar Wochen die 12tausender bei Bruno hinter sich gebracht, also dürfts nix sein mitm Ölwechsel, es sei denn, dort wäre was ins Öl reingekommen, was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann .

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

18.03.2004 20:28
#7 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

In Antwort auf:
oder habt ihr die 40tkm ohne Nachstellen absolviert ?

Yepp, nich dran rumgefummelt einfach nur gefahren.

Gruß der WWerner, der nirgendwo rumfummelt (außer an seiner F..) wenn`s einigermaßen funktioniert
...................................................................
W650 Nr:4670 Bj.99; 39922 km bis auf weiteres tendenz stagnierend

dieter-w Offline



Beiträge: 311

18.03.2004 20:29
#8 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

Was haste für Öl 'getankt'?

Wenn Du Leichtlauföl für die Dosen reingehauen hast, dann haste jetzt die
Arschkarte gezogen.

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

18.03.2004 20:32
#9 RE:Kupplung - Lebensdauer ?? Antworten

@Dieter-W
nicht ich , sondern Bruno in Hildburghausen hat das gemacht, und das war wahrlich nicht seine erste W, also bin ich mir da zu tausend Prozent sicher, das das passt !

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

19.03.2004 09:16
#10 RE:Kupplung - 50 Tausend km Test Antworten

at Jörg and se Rest:

Sagt mal, könnt Ihr Euch noch an den 50.000 km Test der W in der MOTORRAD erinnern???

Frage: Hat den noch irgendjemand, und wenn ja, könnte Jörg den evtl. hier als PDF oder sonstwas auf die Page stellen?

Nur so als Anregung, so weit ich mich erinnern kann, hatte die W nach 50 000km überhaupt keinen Schaden, nur die Nockenwelle soll Schleifspuren gehabt haben.

Gruß

Duck Dunn

snare5 Offline




Beiträge: 833

19.03.2004 09:54
#11 den Langstreckentest Antworten

hab' ich, allerdings nur als Text (.doc) und mit ohne Bilder (und Originalkommentaren eines gewissen Paul Stolle und eines gewissen Helmut Fritsch .....), kann ich gerne verschicken - wohin???
Keep on rockin
Horst

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

19.03.2004 09:57
#12 RE:den Langstreckentest Antworten

In Antwort auf:
...kann ich gerne verschicken - wohin???...
Na ich denke,am Besten irgendwo ins Forum,für Alle.

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

snare5 Offline




Beiträge: 833

19.03.2004 09:59
#13 möööönsch, Antworten

ich bin doch zu doof, um das hier einzustellen ...............
Keep on rockin
Horst

pelegrino Offline




Beiträge: 49.054

19.03.2004 10:02
#14 RE:möööönsch, Antworten

Da wärst Du aber nicht allein so ...aber vielleicht macht`s eine der grauen Eminenzen im Hintergrund,die sowas können?

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.038

19.03.2004 10:07
#15 RE:möööönsch, Antworten

Vielleicht dem Jörg direkt schicken,

JÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖRRG

bitte melden

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz