Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 52 Antworten
und wurde 1.927 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
w-paule Offline




Beiträge: 2.894

19.03.2004 23:56
#31 RE:den Langstreckentest Antworten

@HORST,
und Alle Anderen:

In Antwort auf:
die Kupplung hält
, was KAWASAKI verspricht !
Vergesst den MOTORRAD-Test!
Nach über 51.000 km Laufleistung und wirklich ziehmlich harter Beanspruchung:
Keinerlei Probleme mit der Kupplung !!!

W-ALTRAUD läuft noch, wie am jüngsten Tag .

PAULE.
--------------------------------------------------
E.B.S.M.S.
--------------------------------------------------

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

20.03.2004 09:53
#32 RE:den Langstreckentest Antworten

Hm,
dann musses eigentlich was anneres sein, aber was ?????

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

dieter-w Offline



Beiträge: 311

21.03.2004 19:59
#33 RE:den Langstreckentest Antworten

Erkläre doch mal die Symptome.. ich habe nicht ganz verstanden, was passiert.

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

22.03.2004 22:18
#34 RE:den Langstreckentest Antworten

Tja Dieter,
wie soll ich das erklären ?
Also, Du fährst los, beschleunigst und irgendwann gibts in der Beschleunigung nen kleinen Aussetzer, das Motorad ruckelt kurz und macht dann weiter, als wenn nix gewesen wäre. Genauso, wie wenn für nen Sekundenbruchteil die Kupplung rutscht. Motor hört sich kontinuierlich an, also nix Rhytmus-Unterbrechung und so. Beim ersten Mal hab ich gemeint, ich hätt mich getäuscht, aber dann kam meine Frau, und hatte das gleiche bemerkt. Also, irgendwas iss nett so, wies soll. Bloß was ?

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

23.03.2004 09:01
#35 RE:den Langstreckentest Antworten

In Antwort auf:
...nen kleinen Aussetzer, das Motorad ruckelt kurz und macht dann weiter...
Wie sieht denn Deine Kettenspannung bzw. das Ritzel aus - vielleicht springt die Kette einen Zahn weiter?

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

dieter-w Offline



Beiträge: 311

23.03.2004 10:10
#36 RE:den Langstreckentest Antworten

Wenn die Kupplung rutscht, dreht der Motor hoch....
Also: in der Drehzahl des Motors ändert sich nix.. dann ist das
auch nicht die Kupplung

Klingt eher nach Zündaussetzer... ziehe mal die Polschrauben an
der Batterie nach ...

mfg
Dieter

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

24.03.2004 22:53
#37 RE:den Langstreckentest Antworten

Leider iss net grad es Wetter so, aber ich werd auf der näxten Ausfahrt mal die Drehzahlen in den Ohren behalten. Und nach den Polen guck ich auch mal. Meld mich wieder, wenn ich weiter bin.
Danke vorerst Mal.

Achja Pelle,
Ritzel ist erst bei bruno beäugt worden, und Kette ham die dort gespannt, Hinterrad war wegen des BT45 sowieso ausgebaut. Werd aber auch mal danach schaun.


Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

pelegrino Offline




Beiträge: 49.080

25.03.2004 09:00
#38 Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

So`n ähnlichen Effekt hatte ich mal,aber da heulte der Motor ganz kurz auf.Ich hatte das auch hier mal gepostet,und ich glaube der Jörg hatte `ne Erklärung dafür.Er meinte,manchmal ist der Gang nicht ganz eingerastet und springt dann in einen "Nachbargang" o.s.ä.,so genau weiß ich das nicht mehr.Ist auch nicht mehr aufgetreten - ich habe aber mittlerweile einen neuen Kettensatz.Vielleicht hatte ich damals auch nur eine zu lasche Kettenspannung,kann ich jetzt auch Nichts mehr definitiv zu sagen.
Was macht Eure Honda,wieso läuft die nur zweizylindrig,ich meine:wo ist der Fehler?Ich bin mal mit meinem Hanomag auf drei Zylindern nach Schottland und zurück.Da war ein Auslaßventil verbrannt und somit keine Kompression auf dem Zylinder - fuhr aber trotzdem,nur nicht mehr so schnell.Aber gut,50% Zylinderausfall ist natürlich keine gute Voraussetzung für`n Urlaub.Aber kannste nix simples reparieren auf die Schnelle?

Die eigene Erfahrung hat den Vorteil völliger Gewißheit (Schopenhauer)

Uwe Offline




Beiträge: 1.000

25.03.2004 21:06
#39 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

In Antwort auf:
Da war ein Auslaßventil verbrannt und somit keine Kompression auf dem Zylinder - fuhr aber trotzdem,nur nicht mehr so schnell

Genau so isses, knapp 100 gehen noch, das wars aber dann. Diagnose hamwer noch keine, jedoch die Vermutung, das es ebenso iss. Drei Zylinder haben nahezu identische Kompressionswerte, der Vierte zeigt garnix. Jedoch läuft der Dritte trotz guter Kompression auch nicht richtig, irgendetwas iss da also auch nicht richtig, oder es kündigt sich was an.
Fürn Urlaub wirds da mal garnix mehr, das Ding ist gehakt, und ob ich mich im Sommer darauf einlasse, den Motor auseinander zu reißen, glaube ich eher nicht, denn da muß ich meine Brötchen für den näxten Winter verdienen.
Außerdem glaube ich nicht, das ich das alleine kann, bin also auf einen Fachmenschen zu kleinen Konditionen angewiesen.
Interessant ist, das es die beiden rechten Zylinder sind, die beiden linken laufen wie am ersten Tag. Ärgerlich ist, das ich letztes Jahr bereits knapp 400 € reingesteckt habe, um sie nach längerer Standzeit (das wirds wohl gewesen sein) wieder fitzumachen (Bremsen, Bremsflüssigkeit, Öl, Einstellung usw, und auch jetzt im Winter schwer gebastelt habe. Neuer Lenker, neue Lampen, andere Blinker, Seitendeckel neu lackiert, alles in allem auch noch mal gut und gerne 300 €.
Wenn ich das zusammen zähle, dann mir überlege, das mir jemand im eingemotteten Zustand 500 geben wollte, dann ärgerts um so mehr. Das wäre schon ne gute Anzahlung für ne zweite W gewesen.

Appropos W. Hab ich doch gestern mit ner Bekannten die W hier aus dem Marktplatz bei Gießen angeschaut. Bin halt mitgefahren, weils ihr erstes Mopped iss, und ich ja eine fahre. Irgendwie wusste sie nicht so ganz, was sie sich für n Motorrad kaufen sollte, und meine W fand sie ganz nett, außerdem konnte sie gut darauf sitzen.

Wir jedenfalls dorthin, das Ding sah aus wie ausm Laden, trotz der 15tkm, hat noch Givi-Koffer dabei und neu TüV hattse auch noch. Ich damit gefahren, "Neue Reifen" sind drauf, was soll ich sagen: Accos. Futschneu und trotzdem Shimmy vom Feinsten. Also, absolut original

Verhandlungen liefen positiv, beide wurden sich einig, und nun hatse ne W, näxte Woche meldet sie sie an. Auf der Fahrt hattse dann bei nem Telefongespräch von mir mit meiner Frau mitbekommen, was mit der Honda iss, was meinste was das Mädel gesagt hat ?

"Dann nimm halt meine W, und dann fahrt ihr mit zweien in Urlaub"

Mir iss bald alles ausm Gesicht gefallen, ich glaube, es war eines der wenigen Male wo ich sprachlos war. Nun wirds halt wohl doch noch n Urlaub geben, wobei ich schon lieber mit eigenen Moppeds unterwegs wäre.

Schön , das es noch solch liebe Menschen gibt.

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

der Underfrange Online



Beiträge: 11.942

25.03.2004 21:31
#40 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

Ich kenn da nen Dealer für gebrauchte Motorradteile, der wiederum auch andere Händler kennt.
Unter anderem einen, der mal'n komplettes Lager von nem insolventen Honda-Händler aufgekauft hat.
Soll ich da mal nachfragen? Vielleicht liegt ja noch so'n Motor in der Ecke rum..

Wenn ja, poste mal die genauen Daten incl. Baujahr und so weiter.

Willi

p.s.: Glückwunsch zu so ner netten Bekannten, nun darfste wohl doch vorne fahren
Hoffe, die neue W-Treiberin findet sich auch hier im Forum ein.


Uwe Offline




Beiträge: 1.000

25.03.2004 21:39
#41 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

Naja Willi,
n Versuch isses wert, kommt halt dann auf die aufgerufene Summe an.

Die ist eine CB650C, Bj 5/81, Typenbezeichnung RC05. Das müsste vorab erstmal reichen, Fgnr könnte ich dir noch geben. Kann hier zwar einscannen, aber nicht weiterleiten. Müsste dir dann halt die Daten faxen. Chefin meint gerade, Weiterleiten ginge doch irgendwie, mal schaun, vielleicht kriegen wirs hin, dann werf ichs dir in deinen Briefkasten.

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

der Underfrange Online



Beiträge: 11.942

25.03.2004 21:46
#42 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

Das dürfte für ne erste Anfrage eh reichen. Ich schau mal, ob ich ihn die Tage erreiche.

Willi


Uwe Offline




Beiträge: 1.000

25.03.2004 22:01
#43 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

Super und Danke im voraus.

Dem Leben isses egal, wie tot du dich stellst !!
U- W
mit der Fgnr 1291

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.452

25.03.2004 22:10
#44 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

diene Bekannte bestätigt mal wieder ein ein altes "Vorurteil" : you meet the nicest People on a W650

ich gebe zu der ist geklaut :o)



es postete : euer Guru

Megges Offline



Beiträge: 1.757

25.03.2004 23:04
#45 RE:Kettensprung oder "Zwischengang" Antworten

In Antwort auf:
Dann nimm halt meine W, und dann fahrt ihr mit zweien in Urlaub

Nette Leute gibt´s doch noch! Würde aber für den Fall der Fälle ne Vollkasko abschließen.


Ein Motorrad kann nicht zweizylindrig genug sein!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz