Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.195 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2
emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

26.06.2003 14:55
Tankueberlauf antworten

Neulich beim Tanken lief nachdem abstellen der Pistole doch noch etwas Sprit in die Ueberlaufrinne (noch im Bereich des Einfuellstutzen unterhalb des Deckels, na Ihr wisst schon wo) Kein Problem, Papier geholt und aufgewischt, dabei festgestellt dass es da ganz schoen schmierig war und das es da ein Loch gibt, in welchem eben der Uebergelaufene Sprit abfliessen soll.(?)

Frage nun : dieses Loch fuehrt wohin ?
In den Tank zureuck oder in irgendein Schlauechlein, wenn ja wo endet das Schlaeuchlein und ist es unten offen damit der Sprit wieder raus kann oder ist es zu und man muss ab und zu mal auf machen ??
Ich frage mich naemlich wo die Schmiere hin ist die ich mit dem Tuch eben nicht aufsaugen konnte. In den Tank, dann gibt's demnaechst wohl ruckeln beim Fahren oder durch den Schlauch auf den heissen Motor ( aber dann saesse ich wohl nicht mehr hier) Oder wie ist das ?
Irgendwie gibts es da 'n paar Schlaueche unter dem Motor die zu sind, was macht man den mit denen ??

Fragen ueber Fragen

Beeblebrox Offline




Beiträge: 149

26.06.2003 14:57
#2 RE:Tankueberlauf antworten

In Antwort auf:
dieses Loch fuehrt wohin ?

Wie Du richtig vermutest in einen der Schläuche (und zwar einen der offenen) die unten rumbammeln.

In Antwort auf:
Irgendwie gibts es da 'n paar Schlaueche unter dem Motor die zu sind, was macht man den mit denen ??

Da läuft das überschüssige Öl aus den Luftfilterkästen rein, sollte man bei der Inspektion einmal leeren.

Ach, noch was. In der Garantiezeit habe ich zwei neue Tanks bekommen, weil sich der Lack genau in der "Überlaufrinne" löste. Der letzte weise Tipp des Händlers war, ich solle nicht so voll tanken.
Sind eh nur 15 Liter drin und dann nicht voll tanken. ne Gescheite Lackierung bis an den Stutzen wäre da hilfreicher...


Grüsse und immer das Handtuch einpacken.
Zaphod Beeblebrox
___________________________
Motorräder:
W650, Bj.1999
MZ ETZ250 Gespann, Bj.1984

emjey650 Offline




Beiträge: 2.218

26.06.2003 15:02
#3 RE:Tankueberlauf antworten

In Antwort auf:
Da läuft das überschüssige Öl aus den Luftfilterkästen rein, sollte man bei der Inspektion einmal leeren.


Na da werde ich mal gucken ob die Hansel das beim letzten Mal gemacht haben

Gruss Mike J.

Megges Offline



Beiträge: 1.747

26.06.2003 15:17
#4 RE:Tankueberlauf antworten

Guckst Du mal rechts unter den Tank. Der Schlauch sollte auf einem Zapfen sitzen. Ist der ab, kann nach dem Tanken Sprit auf den heißen Motor laufen. Ist auf der Tour einem Kollegen passiert. Aber nix passiert.

Megges
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

Duck Dunn Online




Beiträge: 32.539

26.06.2003 15:34
#5 RE:Tankueberlauf antworten


Alternative: ALUFASS mit 18,5 Litern

Nachteil: nur aufm Hauptständer tanken!

Duck Dunn

Beeblebrox Offline




Beiträge: 149

26.06.2003 15:46
#6 RE:Tankueberlauf antworten

In Antwort auf:
Alternative: ALUFASS mit 18,5 Litern

Kostet?
Grüsse und immer das Handtuch einpacken.
Zaphod Beeblebrox
___________________________
Motorräder:
W650, Bj.1999
MZ ETZ250 Gespann, Bj.1984

mappen Offline




Beiträge: 14.564

26.06.2003 17:10
#7 na das is... antworten

tach!

...doch immer der sprit der dann vorm hinterrad runtertropft, und ich mich ärger weil verschenkt. tank habe ich auch auf garantie neu bekommen, wegen lackablösung an besagter stelle. tanke meistens gaaanz langsam bis zum rand, dann zu und gleich los. anch wenigen km is so viel wech das nix mehr passiert.

gap

markus mit 15ltr zwischen 130 und 280km (ohne reserve)

der W Jörg Online




Beiträge: 28.658

26.06.2003 20:29
#8 überlaufbohrung ???? antworten

leute das ist keine überlaufbohrung da kommt die luft in den tank rein die den sprit ersetzt der nach unten weg fließt (in die vergaser). natürlich ist der schlauch dafür da das wenn mal sprit in die öffnung kommt dieser sich nicht über den motor ergießt (es wäre sicher kein nachteil dei luft unter dem tank anzusaugen). aber denkt doch mal darüber noch ob es nicht 0,2L weniger sein können beim nächgsten tanken (es sei den ihr gehört zu den leuten die immer mit genau 0,05L im tank die tankstelle erreichen, dann wären 0,2L weniger allerdings fatal)


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

Pupsi Offline



Beiträge: 2.551

26.06.2003 20:33
#9 RE:na das is... antworten

was macht Kawasaki denn nur mit all den Tanks ???

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

26.06.2003 20:42
#10 RE:na das is... antworten

Frisch lackieren und dann dem nächsten Garantiefall unterjubeln ???

mappen Offline




Beiträge: 14.564

26.06.2003 21:43
#11 entlüftung???? antworten

tach!

...halte es für ein gerücht, dass die ent/belüftung neben dem dichtgummi sitzt! meine meinung is: nur überlauf! basta.

gap

markus mit genug luft im kopf

der W Jörg Online




Beiträge: 28.658

27.06.2003 08:19
#12 RE:entlüftung???? antworten

und warum bleiben die Ws nach wenigen metern stehen bei denne dieser schlauch beim einbau der batterie aus versehen eingeklemmt wurde ...
kannst ja mal einen selbstversuch mit ner schlauchklemme machen


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

pelegrino Offline




Beiträge: 48.050

27.06.2003 09:23
#13 RE:entlüftung???? antworten

Habe grade mal nachgeguckt,kann aber ohne Tankabbau auch nicht genau sagen ob die Luft hier oder da in den Tank gelangt.Tatsache ist,das ich vor einiger Zeit mal Schwierigkeiten hatte,der Motor stotterte,lief unrund und ging dann ganz aus.Ich habe das zuerst für die bekannten Vereisungsprobleme gehalten,die ich allerdings noch nie hatte.Nach langen grübeln,und als ich gar nicht mehr sicher war ob ich denn nun auf Reserve oder nicht fahre,hab`ich den Tankverschluß aufgemacht - und dabei zog er mit einem saugenden Geräusch ordentlich Luft!Irgendwas muß damals die Belüftung außer Funktion gesetzt haben,ich weiß aber bis heute nicht was.Und es ist auch nicht wieder aufgetreten,sonst hätte ich schon längst eine Diskussion darüber losgetreten.

Bernd Fritz

bleibxund Offline




Beiträge: 12.273

27.06.2003 09:43
#14 RE:entlüftung???? antworten

Der Schlauch, den Du beim Batterieeinbau meinst, dürfte der VERGASER-Belüftungsschlauch sein, nicht der TANK-Belüftungsschlauch (zumindest lt. Betriebsanleitung S. 93).

Sir Quickly Offline



Beiträge: 155

28.06.2003 08:22
#15 RE:entlüftung???? antworten

höi höi bleibxund,
momentan wirbelste ganz schön mit deiner betriebsanleitung rum! mußt ja bal alles wissen! dann wirste der neue schrauberguru! hihihi ne ma im ernst, du hast schon recht, in der anleitung steht erstaunlich viel drin! im gegensatz zu den italienern!


Gruß Sir Quickly

der zweifäll hat, eins oben und eins am rücken

Seiten 1 | 2
«« teuer geld
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen