Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 31 Antworten
und wurde 1.805 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
ganzjahresfahrer Offline



Beiträge: 940

25.06.2003 13:32
#16 HowTo ride a bike Antworten

Mahlzeit.

Hier mal ein paar Tips aus meiner Erfahrung:

Rechts vor Links: Erster Blick nach Links, es könnte jemand Deine Vorfahrt übersehen

Kreisverkehr: Beim Einbiegen erst auf den Vordermann, dann auf den Querverkehr achten. Bin schon mal jemandem beinahe (ca. 5 cm Platz ) hintenrein, weil der trotz freier Strecke wieder verzögert hatte. Beim Ausbiegen nur mit Blinker, am besten bereits auf Höhe letzter Einfahrt setzen.

Linksabbiegen: Generell nicht auf der Spur links einordnen, obwohl in der Fahrschule so gelernt; besser man bleibt eher in der Mitte, da viele Dosentreiber ansonsten mit deutlich zu hoher Geschwindigkeit ohne ausreichenden Abstand rechts an einem vorbeiheizen! Früh den Blinker setzen!

Allgemein: Alle Dosen in der näheren Umgebung in Klassen einteilen. Ich habe vier: Idiot, Traumtänzer, Unerfahren, Zuverlässig.

Autobahn: In der Gasse (Stau) immer Fernlicht an - Wirkt!

Krawalldosen-Treiber: Gemeint sind jene Potenzverstärker , die eher für die Nordschleife als für die bei uns üblichen Kraftfahrtstrassen geeignet sind. Die Volltrottel bremsen vor den heutzutagen eher üblichen Bodenunebenheiten, wie z.B. quer laufende Strassenbahngleise, ziemlich abbrupt und rücksichtslos.

cu - ganzjahresfahrer
dem jetzt noch immer nix gescheites einfällt

Pupsi Offline



Beiträge: 2.615

25.06.2003 14:44
#17 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

als ich hab immer noch ein bisschen die Angewohnheit die Linkskurven stark zu schneiden, Rechtskurven fahr ich ganz normal. Das scheint irgendwie bei mir so programmiert zu sein. Da muss ich wirklich noch dran arbeiten. Übrigens kann ich nur empfehlen eine Fahrschule zu nehmen wo der Fahrlehrer auch immer mit dem Mopped unterwegs ist. Das macht erstens mehr Spass und bringt auch viel mehr. Zwischendurch ist der immer vorgefahren damit man mal sieht wie man mit nem Mopped die Kurven fährt und zwischendurch sind wir einfach mal "frei" gefahren - da gibt hier in der fränkischen Schweiz einfach tolle Strecken. War nur immer so konzentriert das ich nachher nie wußte wo wir langgefahren sind.
Woran ich mich echt gewöhnen muss ist das man mit den Spiegeln nix sieht (gerade bei meiner Maschine) und gerade auf der Autobahn höllisch beim überholen aufpassen muss - außerdem ist es kein Vergnügen bei hohem Tempo den Kopf zur Seite zu drehen.
Ansonsten bin ich doch überrascht wie vorrausschauender und vorsichtiger fährt als mit dem Auto.
Was noch etwas länger gedauert hat bei mir fast ausschließlich die Vorderradbremse zu benutzen. Bei den Bremstrainings hab ich mir doch immer ordentlich die "empfindliche Zone" geprellt...

hum Offline




Beiträge: 1.185

26.06.2003 08:37
#18 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

Moin,
das Schneiden solltest du dir schnellst möglichst abgewöhnen. Sonst haste keine Chance wenn's den Gegenverkehr rausträgt.
Und denk dran: Bei Schräglage wird ein Moped breit!

Uli

Entropie erfordert keine Wartung!

claro Offline




Beiträge: 1.009

26.06.2003 09:35
#19 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

Schade das Du nicht mal selber hinter dir herfahren kannst.
Dann würdest Du es ganz schnell sein lassen, weil Du siehst,
wie weit man in die Gegenfahrbahn hineinragt.
Die Angewohnheit hat meine Freundin auch.
Ich hab bei jeder Linkskurve ein ziemlich schlechtes Gefühl.
Vor allem wenn ich hinter ihr fahre und sehe wie sie sich
mit dem Oberkörper in die andere Fahrbahn neigt.
Aber das krieg bei ihr noch raus.

Rolf
Nur das Genie beherrscht das Chaos.

Pupsi Offline



Beiträge: 2.615

26.06.2003 09:41
#20 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

der Fahrlehrer hatte normalerweise auch ne Videokamera auf seinem Mopped - leider war die Halterung kaputt...

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.299

26.06.2003 09:55
#21 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

schau mal hier rein :
http://www.w-650.de/anderes/fahren/kurve.htm


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

Pupsi Offline



Beiträge: 2.615

26.06.2003 10:03
#22 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

auf dieser Seite gibt es aber auch nix was es nicht gibt

der W Jörg Offline




Beiträge: 30.299

26.06.2003 10:09
#23 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

es kann nur einen geben !!!!!!!!!!!!!!


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

Patrick Offline



Beiträge: 431

26.06.2003 15:25
#24 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

Mein größter Fehler als Wiedereinsteiger nach ca 9 Jahren nur Dose ist die Unterschätzung der Geschwindigkeit vor Ampeln, Einmündungen usw. Da die vordere Federung meiner neuen W doch sehr weich ist, müssen meine Bremsmanöver - vor allem kurz vor dem endgültigen Stillstand - bei so manchem Beobachter ein Kopfschütteln hervorrufen. Ok - ich bin nun erst 1000 km gefahren - viel Stadt und kleine Sträßchen - ich hoffe es wird mit der Zeit besser. Ob es nach diesem vermurksten Bremsen Sinn macht bei grün so richtig durchzustarten? - Manchmal muß es eben sein.

Die Zeit vergeht, wie schnell ist nichts getrunken...

claro Offline




Beiträge: 1.009

27.06.2003 15:20
#25 RE:Tipps für Späteinsteiger Antworten

Einer der Gründe, warum vorne andere Federn rein sollten.

Rolf
Nur das Genie beherrscht das Chaos.

Megges Offline



Beiträge: 1.761

27.06.2003 18:39
#26 Nicht nur für Späteinsteiger Antworten

Eines wollte ich mal loswerden:

Besonders bei Gruppenfahrten auf großen ABSTAND achten. Ich hab´s schon zu oft erlebt. Der Erste sieht einen Parkplatz oder ne Grillhütte hinter der nächsten Kurve, kurz geblinkt und schon gebremst, der Zweite schafft´s ohne Probleme, der Dritte sieht das Bremslicht vom Ersten nicht und kracht in den Zweiten hinten rein, da der keine Zeit mehr zum Blinken hatte.

Megges wünscht euch eine unfallfreie Zeit

Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

pelegrino Offline




Beiträge: 51.245

27.06.2003 19:32
#27 RE:Nicht nur für Späteinsteiger Antworten

Ich bin zwar noch nie im Rudel gefahren,aber genau solche Sachen machen mir die Gruppenfahrerei unheimlich!Vielleicht klappt`s ja beim nächsten W-Treffen `04 oder sogar schon früher,dann können wir das ja mal üben.

Bernd Fritz

Megges Offline



Beiträge: 1.761

27.06.2003 21:27
#28 RE:Nicht nur für Späteinsteiger Antworten

keine Angst vor´m W-Treff 04,

diese Truppe verdient Note 2++ beim Kolonnenfahren! Ist auch keiner über den Paule gefahren, vor´m Kreisel!


Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

Toni Offline




Beiträge: 1.692

28.06.2003 09:10
#29 RE:Nicht nur für Späteinsteiger Antworten

mein Fahrlehrer hat mir damals als Devise mitgegeben sich so zu verhalten als wären alle anderen Verkehrsteilnehmer nur unterwegs um mich abzuschiessen, davon ist immer noch was übrig. Das andere ist das Anfahren von Kurven, nicht zu früh und nicht zu spät einlenken, das Gefühl für vorhandene Schräglage, die Geschwindigkeit der Sicht anpassen und meiner Meinung sehr wichtig: wenns nach ein paar tausend km gut klappt nicht übermütig werden.


greetz


meine Halbschale hat gar kein ECE ....

Mr.Cyber ( Gast )
Beiträge:

28.06.2003 21:53
#30 RE:Nicht nur für Späteinsteiger Antworten

Da hat der Toni recht, wenns besser geht wird man leicht übermütig, dann wirds gefährlich. War bei meinem Sohn auch so. Hab ich inzwischen herausgefunden. Der war total gut drauf an dem Abend, 2 Monate Fahrpraxis auf seiner Hausstrecke, und dann probieren wirs noch etwas schneller. Folge ist bekannt. Also immer frische Luft in den Helm und den Kopf etwas abkühlen. Gruß an alle. Nobbi
Alles wird gut!

BO NZ 4

http//www.bz-sound.de

Seiten 1 | 2 | 3
Scrambler »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz