Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 3.175 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Forum
Seiten 1 | 2 | 3
fuzzzi Offline



Beiträge: 26

16.06.2003 08:11
#16 RE:Zündkerzen antworten

Jo, fahr Mittwoch in die Werkstatt. Sach bescheid, was war.

fuzzzi Offline



Beiträge: 26

23.06.2003 10:31
#17 RE:Zündkerzen antworten

Also, hab sie Freitag vom Motorradhaus Martin Brandt wieder abgeholt. Vergasersynchro, 2 Ventile eingestellt, allgemeine
Sachen, die nicht gefordert waren(fehlende Schraube, Splindt,Luftfilterkontrolle),
beide Gaszüge erneuert(Schließer war gerissen).

309(Dreihundertneun) € !!!!!!!! Ohne Gaszüge wärns immer noch 200 € gewesen.

Der Hammer: ich fahr vom Hof, die Kiste läuft wie Trecker !!!! Toll, ich hab nen Einzylinder!!! freu ich mich und fahr zurück. Jaaaa, is grad Mittagspause, keine Mechaniker, bitte warten, ooohhhh, wie kann das denn sein, ham doch Probefahrt macht...

Irgendwann erbarmt sich ein Mech.Ab in die Halle. Stunde später: fertiiiich !!!
Ja, tschuldigung, ääähh, was war denn... Ach so, eine Zündkerze war defekt!

Okayyy, ich habs geschluckt, weil ich die Zündis am Wochenende gewechselt hatte. Trotzdem
äußerst merkwürdig. Wenigstens lief der Austausch auf Kulanz und die W läuft jetzt wieder
wie Nähmaschine auf Ekstasy, Vibrationen sind weg.

Mein Beschluß: werde mich zum Vergasersynchronisations-und Ventileinstellungstechniker
fortbilden lassen und meine Bowdenzüge besser ölen. Hab das viele Geld als Umschüler
einfach nicht über.


pelegrino Offline




Beiträge: 48.048

23.06.2003 10:59
#18 RE:Zündkerzen antworten

Genau deshalb mache ich das (wenn möglich) selber.Und vor allen Dingen weiß ich dann auch genau wen ich in den Hintern treten muß,wenn ich Murkx mache!

Bernd Fritz

Megges Offline



Beiträge: 1.747

23.06.2003 11:13
#19 RE:Zündkerzen antworten

Die Kerzen sind ein Problem. Liegt´s am Hersteller?
Hatte auch schon mehrere kaputte. Aber mit dem aktuellen Satz keine Probleme.

Megges, immer eine neue unter der Sitzbank
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

23.06.2003 11:50
#20  antworten

mappen Offline




Beiträge: 14.564

24.06.2003 08:19
#21 stimmt... antworten

tach!

...immer wenn der schub wechging, mußte mal wieder eine der kleinen doppelzündungskerzen getauscht werden, nach entfernen des tanks 22ltr, fast immer voll!

gap

markus

ps: die wollten mir am wochenende beim händler kerzen für 6,95 andrehen - gibts die nicht irgentwo im angebot?

Pupsi Offline



Beiträge: 2.551

24.06.2003 08:37
#22 RE:stimmt... antworten

ich glaub bei Detlef Louis sind die ganz "normalen" im Angebot...ich hab mir übrigens mal diese sündhaft teuren CR8 EIX gekauft. Ob man den Unterschied von fast € 10 zur normalen Kerze merkt ? Hab da noch keine Erfahrungen sammeln können. Ich weiss nur von den alten Autos das häufig ein paar mal nur kurz Anspringen lassen zur völligen Verrussung führt und zum schnellen Kerzenexitus. Ob die W da auch empfindlich ist ?

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.632

24.06.2003 08:56
#23 RE:stimmt... antworten

da gibt es einen einfachen trick ... mehr fahren, dann ist der tank nie voll


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

WWerner Offline




Beiträge: 1.709

24.06.2003 09:09
#24 RE:Zündkerzen antworten

Meine Zündkerzen hab ich jetzt 36000 km drin, eigentlich wollte ich sie nach 25000 km wechseln, aber ich hab so viel über Probleme mit den Kerzen gelesen, das ich mir gedacht hab, lass sie drin und mal gucken wie lang sie halten die Zündkerzen.
Gruß der WWerner, der immer noch guckt wie lang die Kerzen halten

pelegrino Offline




Beiträge: 48.048

24.06.2003 10:12
#25 RE:Zündkerzen antworten

Dazu fällt mir ein,das ein Kumpel mal einen Citroen GS hatte,den hatte er wg. der Garantie und so beim Citroen Händler gekauft.Als die Karre älter wurde hat er mich als alten Schrauber gefragt,ob ich ihm beim Kerzenwechsel helfen könnte (ich hatte auch mal einen),er wolle das von jetzt an selber machen.Also,die Kiste hatte einen Luftgekühlten Boxermotor,und die Kerze rechts hinten kann man eigentlich nur wechseln wenn der Motor eh grade ausgebaut ist (oder man hat einen gut dressierten Affen oder eine gelernte Hebamme mit ganz langen Fingern und Extragelenken dran zur Verfügung)Mit viel Erfahrung,Geduld, Training und Spezialwerkzeug kann mann sie allerdings auch regulär tauschen,und siehe da:es waren drei baugleiche Kerzen verbaut und hinten rechts ein Fragment einer Kerze,dessen Elektrode fast zur Gänze `runtergebrannt war!Die stammte vermutlich noch (nach 10 Jahren und 120000 Km) aus der Erstversorgung vom Werk.
Was will ich damit sagen?:
1. Kerzen können erstaunlich lange funktionieren.
2. Soviel zu Fachwerkstätten/Werksvertretungen (das Auto war vorher immer zur Inspektion)
3. Ich will das nicht verallgemeinern,aber Vertrauen ist gut,Kontrolle ist besser!

Bernd Fritz

Megges Offline



Beiträge: 1.747

24.06.2003 10:49
#26 RE:Zündkerzen antworten

Das Vertrauen in Fachwerkstätten ist mir auch abhanden gekommen. Seit mir ein freundlicher Opel- Händler bei meinem Combo- Transporter nach 3 Monaten die Bremsflüssigkeit gewechselt hatte, wegen der vielen Kilometer, und bei der Erstinspektion einen Liter Getriebeöl berechnet hatte, sehen mich die Autohändler sehr selten.
Mein Sprinter hat nun über 210tkm drauf, ohne Inspektionen. Meine CBR1000 kaufte ich von privat, war ca 2Jahre alt. Wegen Motorgeräuschen bin ich zu meinem örtlichen Honda- Dealer( echtes Genie, amtlicher Sachverständiger, ex Rennfahrer)
Der hat ermittelt, daß die Honda bei einem Händler in Landau einen neuen Steuerkettenspanner erhielt. Dabei hat der den Motor verpfuscht. Gab auf KULANZ von Honda einen komplett neuen Motor !!
Soviel zu Vertragswerkstätten.
Megges
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.632

24.06.2003 10:56
#27 RE:Zündkerzen antworten

immerhin war ja ein händler beteiligt der super gut drauf war ... diese perlen gilt es zu finden und zu hegen !!!


lieber 3 sec. ein Angsthase
als ein Leben lang tot

Megges Offline



Beiträge: 1.747

24.06.2003 12:52
#28 RE:Zündkerzen antworten

Der Händler hat heute eine freie Werkstatt. Hat sich wohl zusehr für die Kunden eingesetzt.
Für Leute aus der Region: Ich rede vom Onegin, Bauschheim bei Rüsselschwein.
Megges
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten !

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.522

24.06.2003 14:44
#29 RE:Zündkerzen antworten


Ich glaub nicht, dass die W diese "Wunderkerzen" braucht. Das wird ähnlich sein wie mit dem ganzen anderen Mist (100 Oktan Benzin, Additive, und sonstige Wunderflüssigkeiten).

Zum Thema vibrieren: meine vibriert zwischen 3000 und 4000. Ich dachte immer, das wär normal?
Allerdings hab ich jetzt 24Ter bei Bruno, der soll mal die Ventile checken.

Was meint Ihr, sollt ich nun die Kerzen wechseln lassen oder einfach drin lassen?

Duck Dunn

der Underfrange Offline




Beiträge: 11.787

24.06.2003 16:30
#30 RE:Zündkerzen antworten

In Antwort auf:
Was meint Ihr, sollt ich nun die Kerzen wechseln lassen oder einfach drin lassen?

Wieso machst Du Dir darüber Gedanken?
Lass das den Bruno entscheiden, der wird sie sich eh ansehen.

Als ich mal meine W bei ihm hatte, hat er die Zündis gewechselt(und der macht das bestimmt nicht aus Jux und Tollerei), und mir die ausgebauten für "Notfälle" mitgegeben. Hab sie allerdings noch nicht gebraucht.

Willi

p.s.:cu on saturday, Duck




Mei Houmbäidsch

Seiten 1 | 2 | 3
«« Konis
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen