Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 770 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Börni Offline




Beiträge: 26

12.04.2024 15:50
Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Vorher:
Am 12/2023 über Fachwerkstatt nach über 61Tsd. km Ventilspielkontrolle, Zündkerzen ersetzt, Zyl.kopfdichtung ersetzt, Benzinschläuche ersetzt. Dann ca. 3 Monate Standzeit (Wetterbedingt) in einer warmen trockenen Garage.

Nachher:
Hin und wieder kurze Fahrten 10-25 km bis dahin alles Ok.

Letzte Woche am Freitag unternahm ich eine längere Strecke....nach ca. 50 km fing es an mit Fehlzündungen, Stottern bis zu lauten Knallern (kannte ich vorher überhaupt nicht) beim Gastgeben sackte sie nach vorne ein.... bis sie irgendwann dann komplett stehen blieb (während der Fahrt ging sie aus...irgendwo im nirgendwo)
Nach kurzer Wartezeit probierte ich sie über den Anlasser zu starten ohne Erfolg...dann drehte ich den Benzinhahn auf Res. probierte wieder und dann sprang sie wieder an. (aber im Tank war ausreichend Benzin eigentlich wäre es nicht notwendig gewesen auf Res.) Das stottern, ruckeln und beim Versuch Gas zugeben kam keine sonderliche Leistung ich schaffte es dennoch mit viel zusprache wieder nachhause.

Ein Tag später
Ich leerte den Benzintank und demontiert den Benzinhahn um nach Verschmutzungen zu schauen (geringfügig konnte vernachlässigt werden) Luftfilter waren auch sauber.
Bei den Abgaskrümmern war eine Schrauber etwas gelockert.
An beiden Vergaser hatte ich noch das Benzin abgelassen.

Nach erneutem Probe fahren...fing alles wieder nach ca. 3 km ....

Fällt euch zu dem da was ein...woran es noch liegen könnte....

Schöne Grüße Börni

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

12.04.2024 16:43
#2 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Prüfe mal, ob beide Kabel an er Batterie ausreichend fest gezogen sind. Wenn man die (insbesondere das rechte) unter Spannung einbaut, lockert es sich und das gibt dann genau die Symptome, die du beschreibst.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 47.903

12.04.2024 16:44
#3 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

War auch meine erste Idee, aber würde sie dann wieder anspringen, wenn man den Benzinhahn auf Reserve dreht? Oder war das eher Zufall?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

12.04.2024 17:19
#4 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Das würde ich als Zufall ansehen. Es zeigt sich ja in diesem Fall, dass die W mal läuft und mal nicht, je nachdem, ob die Zündspannung ausreicht oder nicht.
Zumindest würde ich nach der Beschreibung als Erstes mal an den Polen nachsehen. Sind die richtig fest, kann man weiter sehen.

Grüße
Falcone

anton g. Offline




Beiträge: 1.000

12.04.2024 19:46
#5 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Eine Möglichkeit ist auch ein Schlauch unter der Sitzbank (keine Ahnung wofür)
War bei mir eingeklemmt und ich hatte dann die gleichen Symptome.
Gruß aus Wien

http://www.diegrafen.at/index.htm

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

12.04.2024 20:06
#6 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Das wäre auch eine Möglichkeit. Das ist die Vergaserbelüftung. Ist sie zu, kann der Sprit nicht vernünftig nachfließen.
Damit wären wir aber schon bei der nächsten möglichen Fehlerquelle. Schaun wir erst mal, was die Kontrolle der Batteriekabel bringt. Dann suchen wir gezielt im Bereich Spritversorgung.

Grüße
Falcone

Börni Offline




Beiträge: 26

13.04.2024 18:23
#7 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

das mit den Polen war der Haupttreffer der ganzen Ursache. in diesem Fall war es der Pluspol an der Verschraubung war es mittig durchgebrochen.

Ein Glück hatte ich an der Lasche doch genügt Platz und hatte dann da ein erneutes Loch für die Verschraubung gebohrt.

Nach einer erneuten Probefahrt waren alle vorher beschriebene Macken verschwunden...

Dennoch ist noch ein anderes Problem aufgetaucht. Nach einigem ein und ausbauen der Batterie und den ganzen Kabeln und Steckverbindungen reagiert der Anlasser nicht zum starten (macht kein mucks) dann hatte ich es über den Kickstarter versucht und da hatte sich auch nichts geregt.

Zum starten der Probefahrt ging der Anlasser beim zweiten mal dann nicht mehr....

Gibt es speziell für diesen Bereich eine Sicherung oder hat sich eine Steckverbindung gelöst (durch die eigene Vibration der Maschine)...?

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

13.04.2024 19:29
#8 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Wenn ich dich richtig verstehe, so hast du eine Probefahrt zu einer Zufriedenheit machen können, bei einem zweiten Startversuch rührte sich aber der Anlasser nicht mehr (auch kein klacken?) und auch per Kickstarter sprang der Motor nicht an. Haben denn die Kontrollleuchten für Öldruck und Leerlauf geleuchtet? Hast du vielleicht versehentlich den Killschalter betätigt (rechts am Lenker)?
Dass sich Steckverbindungen von selbst lösen, ist nahezu ausgeschlossen, sofern sie richtig zusammengesteckt sind. Sie haben alle eine Sicherungsnase.

Grüße
Falcone

Börni Offline




Beiträge: 26

13.04.2024 19:55
#9 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Kontrollleuchten gingen, der Killschalter war auch auf der richtigen Position. Der Anlasser hatte kein Geräusch von sich gegeben. Beim Kickstarter eben so....

Nachdem ich den Pluspol wieder gerichtet hatte hatte ich alles wieder montiert und wollte zugleich testen da ging der Anlasser schon nicht ....also wieder alles weg montiert bis zu den Batteriepolen.

Und dann hatte ich alles nach und nach wieder alles wieder hin montiert...zwischendurch immer wieder die Zündung eingeschaltet und den Anlasser getestet und so ging es bis alles wieder dran war.

Probefahrt gemacht alles bestens...abgestellt...um danach erneut weg zu fahren und ab da kam keine Reaktion weder vom Anlasser noch über den Kickstarter...

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

14.04.2024 08:45
#10 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Das ist jetzt allerdings auch für mich ein Stochern im Dunkeln. Irgendwo musst du einen Fehler gemacht haben. Im Grunde ist deine Methode ja richtig: Alle nacheinander anschließen und immer Prüfen, ob der Anlasser noch funktioniert. In dem Moment, wo er nicht mehr funktioniert, hast du die Fehlerstelle gefunden. Also noch mal systematisch vorgehen.
Im Grunde kann man ja nichts falsch anschließen, da die Stecker immer nur in einer Position zusammenpassen.
Der Anlasser wird ja nur direkt durch die beiden dicken Kabel am Anlasserrelais versorgt. Wenn du die am Relais (zwei schwarze kleine Inbusschrauben) überbrückst, muss er anlaufen. Tut er das nicht, brauchst du nur zu schauen, wo die Versorgung dieser beiden Kabel unterbrochen ist.
Läuft er dann an, musst du gezielt schauen, warum das Relais keinen Strom bekommt.

Grüße
Falcone

Skinny Offline




Beiträge: 1.835

14.04.2024 09:45
#11 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

und Kabelbruch an dem malträtierten +PolKabel oder durchgebrannte Sicherung kann es nicht sein?

----------------------------------------------
cannot possibly fail.................. a second time

Börni Offline




Beiträge: 26

14.04.2024 09:48
#12 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Ich habe mein Mädchen wieder in voller Aktion ...Danke dir Falcone für den entscheidene Tipp und den anderen auch für die sonstige hinweise.

Ich habe den Fehler gefunden der kein Fehler war ...gestern hätte ich noch schwören können daß der Killschalter an der richtigen Position war.

es lag am Killschalter muss da irgendwie hingekommen sein....ich glaube ich muss doch jetzt mit dem Kiffen aufhören da sieht man dinge die es gar nicht gibt...

Skinny Offline




Beiträge: 1.835

14.04.2024 09:57
#13 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten


Toll! So muss das!

----------------------------------------------
cannot possibly fail.................. a second time

manx minx Offline




Beiträge: 11.165

14.04.2024 10:08
#14 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Zitat von Börni im Beitrag #12
es lag am Killschalter


willkommen im klub.

Maggi Online




Beiträge: 47.903

14.04.2024 17:02
#15 RE: Ich benötige hilfreiche Tipps W650 für mein noch junges Mädchen Bj.99 Antworten

Jo, hatten wir wohl alle schonmal.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz