Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2
tom_s Offline




Beiträge: 6.015

10.05.2023 20:00
#16 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Zitat von 3-Rad im Beitrag #13
Kannst du davon mal ein Aussagekräftiges Bild machen?Wo ist der angeschlossen? Öldrucksensor und Einfüllstutzen?Wenn der funktioniert, hätte der ja den Vorteil das man ihn im Sommer temporär an und Abbauen kann, oder?Wenn der funktioniert halte ich den Preis absolut für OK.Das würde ich mir wirklich überlegen.

Das würde mich auch interessieren, denn bislang kenne ich nur die Lösung über den Ölkühler. (sorry Ölfilter)
Das Kit von Casch/Schlachtwerk war damals deutlich teurer (Martin hat sicher das Preisschild noch auf dem Karton) und ging eben über den Ölkühler.
Wenn das über Öldrucksensor und Einfüllstutzen funktionieren würde, wäre es ja auch mit einem anderen, größeren Kühler (für das Gespann) kein Problem.



Gruß
Thomas


3-Rad Offline



Beiträge: 34.515

10.05.2023 20:02
#17 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Du meinst sicher, über den Ölfilter.

Ich kann mir auch nicht so richtig vorstellen wie die Beet Lösung funktionieren soll.

Über den Ölfilter ist ja klar. Da wird das Öl durch die Olpumpe durch den Kühler gedrückt.

Bernd.V Offline




Beiträge: 77

10.05.2023 21:31
#18 RE: Metallfachmann gesucht Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

Hallo, 3-Rad und nein, ich habe dieses System auch nur auf dieser Webseite gesehen, da ich auch auf der Suche bin. Ich habe die -allgemein übliche- Adapterplatte für den Ölfilter hier liegen. Da ich aber von meiner Guzzizeit die Erfahrung habe, daß ein ungeregelter Kühler das Warmwerden ganz schön in die Länge ziehen kann, bevorzuge ich einen temp.-gesteuertes System.
Und wie ich das auf den Bildern dort sehe, wird der Öldruckschalter angezapft: Das ist dann ein Nebenstrom-Ölkühler! Der Rücklauf erfolgt über den Einfüllstutzen. Eventuell könnte man(n) so ein Teil dazwischen setzen:
Werbung: https://www.ebay.de/itm/166061027677?_tr...7Cclp%3A2047675

Gruß Bernd
edit: Am Öldruckschalter liegt derselbe Druck an wie am Ölfilter, wird auch durch die Pumpe hergestellt und gefördert: Schraub den mal raus und lass den Motor laufen! Du wirst staunen, wie das rausdrückt...


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
3-Rad Offline



Beiträge: 34.515

10.05.2023 22:04
#19 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Ahh, okay,dann sollte das ja funktionieren.

Über Land hab ich auch im Sommer mit dem Gespann kein Temperatur Problem. Mit der Solo schon gar nicht.
Ich würde das nur auf (seltenen), längeren BAB Etappen im Sommer verwenden. Das wäre mit dem Öldruckschalter/ Einfüllstutzen ja ohne Probleme schnell umzubauen.
Das lass ich mir mal durch den Kopf gehen.

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

11.05.2023 08:10
#20 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Die BEET-Lösung hatten wir doch damals schon für untauglich erklärt weil nicht Thermostat-gesteuert.
Grundsätzlich fährt eine normale W ja eher unterkühlt als überhitzt, zumindest solo. Aber auch im Gespann ist sie mit angepasster Übersetzung unauffällig. Toms W ist ja wegen der überdimensionierten Schwinge ein Sonderfall.
Mit einem zusätzlichen Thermostat könnte die Beet-Lösung aber auch funktionieren. Wobei sie beim Gespann natürlich nicht in dieser von BEET angebotenen Lösung angeschraubt werden kann, wegen der Seitenwagen-Anschlüsse. Gebraucht werden würden nur die Adapter für Einfüllstutzen und Öldruckschalter. Dazu passende Schläuche und einen Kühler, zu dem man sich einen gummigelagerten Halter bauen muss.

Grüße
Falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 51.299

11.05.2023 10:16
#21 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Zitat
...würde das nur auf (seltenen), längeren BAB Etappen im Sommer verwenden...

Wenn das so ist, würde doch statt eines Thermostaten auch ein ganz banaler Kugelhahn (auf/zu) in der Leitung reichen - stellste nur auf Durchzug, wenn's nötig ist .

3-Rad Offline



Beiträge: 34.515

11.05.2023 10:32
#22 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Wozu sollte ich da ein Thermostat brauchen?

pelegrino Offline




Beiträge: 51.299

11.05.2023 10:39
#23 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Naja, wenn ich das richtig verstanden habe, möchte der ein oder andere hier schon gern einen solchen in der Ölleitung haben.

Falcone Offline




Beiträge: 112.610

11.05.2023 11:21
#24 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Ein Thermostat ist sehr wichtig, weil die W (egal ob Gespann oder solo) im Grunde ziemlich lange "kalt" läuft. Im Winter sogar dauerhaft. Wenn nun noch ein Ölkühler hinzukommt, läuft der Motor immer zu kalt. Ein Thermostat sorgt dafür, dass sich das Öl erst mal im motorinternen Ölkreislauf erwärmt und erst, wenn es zu warm wird, wird der Weg über den Ölkühler freigeschaltet.
Einen zusätzlichen Ölkühler sollte man daher nie ohne Thermostat verbauen. Idealerweise auch zusammen mit einem Ölthermometer zur Überwachung.

Grüße
Falcone

PeWe Offline




Beiträge: 21.677

11.05.2023 13:57
#25 RE: Metallfachmann gesucht Antworten

Für meine Cafe-Racer SR 500 gab es damals eine tolle Lösung für den Thermostat gesteuerten Ölkühler (erprobt bei den Paris-Dakar XT500):

sr_50027.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Oben rechts das Thermostat, Ölkühler waagrecht auf dem Spezial-Limadeckel mit großer Lufteinlasshutze.

Schade das ich diese SR irgendwann in einem Anfall geistiger Umnachtung verkauft habe...

Grüße
PeWe

..."ich weis längst, daß ich nicht Motorrad fahren kann, dass muß ich niemanden mehr beweisen!"

Seiten 1 | 2
«« Steib 350
Gespannbau »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz