Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 242 mal aufgerufen
 Autos
Maggi Offline




Beiträge: 48.018

22.09.2022 01:32
ODB Adapter Antworten

Tach,

ich müsste mal das Schwarmwissen anzapfen.
Bei unserem Golf VI 1,2 TSI würde ich gerne die Drosselklappe ausbauen und reinigen.
Danach muss das Teil wieder per ODB dem Golf schmackhaft gemacht werden.
Da ich keinen ODB Adapter und die entsprechende Software habe müsste ich zu meiner Werkstatt fahren, damit die die entsprechende Einstellung machen.
Nur frage ich mich, fährt die Karre überhaupt, so lange die Drosselklappe nicht neu angemeldet wurde?

Kann man so ein ODB Dings auch irgendwo kaufen und was würde sowas kosten?

Maggi

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

w650huebi Offline




Beiträge: 2.664

22.09.2022 02:06
#2 RE: ODB Adapter Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #1
Tach,

ich müsste mal das Schwarmwissen anzapfen.
Bei unserem Golf VI 1,2 TSI würde ich gerne die Drosselklappe ausbauen und reinigen.
Danach muss das Teil wieder per ODB dem Golf schmackhaft gemacht werden.
Da ich keinen ODB Adapter und die entsprechende Software habe müsste ich zu meiner Werkstatt fahren, damit die die entsprechende Einstellung machen.
Nur frage ich mich, fährt die Karre überhaupt, so lange die Drosselklappe nicht neu angemeldet wurde?

Kann man so ein ODB Dings auch irgendwo kaufen und was würde sowas kosten?

Maggi



Nur mal zum Verständnis… Du baust Drosselklappe ab., ziehst also einen Stecker und trennst die Drosselklappe vom Steuergerät.

Dann baust Du die Drosselklappe aus…

Die Zündung bleibt aus, du reinigst, ölst, mechanisierst „der Gerät“…..


Dann baust Du wieder ein und steckst den Stecker wieder an…

Warum sollte jetzt irgendwas wieder angemeldet werden?? Das Steuergerät erkennt den alten Gerätecode der Drosselklappe. Der hat sich ja nicht geändert. Durch die Reinigung kannst Du den auch nicht ändern oder wegwaschen… Das Steuergerät erkennt auch die Reinigung nicht…

Ich gehe jetzt mal davon aus, das im Steuergerät kein Fehlercode hinterlegt wurde, der gelöscht werden müsste um die ordnungsgemässe Funktion wiederherzustellen…

Im Zweifel geht das Steuergerät in den Notlaufmodus… also in die Werkstatt schaffst Du es allemal…


Es sei denn: Du baust eine neue Drosselklappe ein. Die müsste latürnich „angemeldet“ werden…. Sonst startet die Karre nicht… glaub ich…

Falcone Offline




Beiträge: 112.707

22.09.2022 07:23
#3 RE: ODB Adapter Antworten

Ich vermute auch, dass du keinen Fehlerspeicher löschen musst.
Nach dem Abschalten der Zündung würde ich eine halbe Stunde warten, bis die ECU sicher im Ruhezustand ist (Natürlich auch keine Türe mehr öffnen oder dergleichen, das weckt sie wieder auf).
Ein OBD-Diagnosegerät kostet nicht mehr viel. Ich habe auch eins. Hat, so meine ich, um die 60 Euro gekostet.
Kannst du das Ding nicht im eingebauten Zustand reinigen?
Warum musst du die Drosselklappe überhaupt reinigen? Kam eine entsprechende Fehlermeldung? In der Regel ist es doch eher ein Sensor, der spinnt.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 48.018

22.09.2022 09:28
#4 RE: ODB Adapter Antworten

Also die muss schon raus, um sie zu reinigen. In einem Durohrvideo zum Drosselklappenausbau wurde erzählt, daß man nach Ein- und Ausbau die Klappe wieder dem System beibringen müsse.

Zitat
Warum musst du die Drosselklappe überhaupt reinigen? Kam eine entsprechende Fehlermeldung? In der Regel ist es doch eher ein Sensor, der spinnt.


Eine entsprechende Motorwarnleuchte ging an, wir waren deshalb schonmal in der Werkstatt, dort wurde ein Ventil ersetzt und eine Leitung durchgepustet, die Benzindämpfe aus dem Tank zur Verbrennung zurückführt.
Dann war erstmal ein halbes Jahr Ruhe. Vorgestern ging die Warnleuchte wieder an und der Wagen ruckelte beim Beschleunigen. Wir waren in unserer freien Werkstatt und die meinten, es könnte an der Drosselklappe liegen, wobei sie sagten, daß das auch nicht wirklich sicher wäre, da VW wohl etwas mit Infos zu dem Thema geizt.
So eine Drosselklappe kostet aber zwischen 400 und 500 Euro und nach ein wenig Recherche fand ich dann den Hinweis, daß man das Ding auch mal reinigen kann und das wollte ich halt mal versuchen bevor man wieder hunderte Euro versenkt.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 112.707

22.09.2022 14:43
#5 RE: ODB Adapter Antworten

Reinigen ist sicher einen Versuch wert. Ich hatte mal Ähnliches an einem Polo der Tochter, aber da war die Drosselklappe dann letztendlich eingelaufen und musste ersetzt werden. Das ging aber recht problemlos durch ein Gebrauchtteil. Das war aber noch vor der Zeit, wo man Bauteile wieder anmelden musste. Es fragt sich halt, ob es ausreicht, den Fehlerspeicher zu löschen oder ob du wirklich üver eine Werkstatt das Ding neu einlesen musst. Aber da stochere ich jetzt auch in Vermutungen. Neumodisches Glump ...

Kannst du die Drosselklappe ausbauen, ohne den Stecker abzuziehen?

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 48.018

22.09.2022 14:50
#6 RE: ODB Adapter Antworten

Zitat
Kannst du die Drosselklappe ausbauen, ohne den Stecker abzuziehen?


Keine Ahnung, müsste ich mal nachsehen, Auto ist aber gerade unterwegs.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz