Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.295 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Maggi Offline




Beiträge: 45.348

15.07.2022 20:09
Kompressor gesucht Antworten

Hallo zusammen,

mir ist heute mein Kompressor abgeraucht.

Jetzt suche ich einen Neuen, Einsatzbereich ist Reifen aufpumpen, aber auch mit ordentlich bar ins Felgenbett drücken, Schlagschrauber brauche ich auch hin und wieder um Räder am Auto zu wechseln oder die Ritzelmutter an der W zu lösen. Schön wäre wenn er nicht so laut wäre, der Alte machte doch schon ordentlich Radau.

Da ich mich da überhaupt nicht auskenne frage ich mal hier. Für ein paar Tipps wäre ich dankbar, worauf man achten muss, wieviel Liter der Behälter haben sollte etc.

Danke schomma.

Maggi

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Erdgasjochen Offline




Beiträge: 862

15.07.2022 20:57
#2 RE: Kompressor gesucht Antworten

Hallo Maggi!
Ansaugleistung ist nicht Füllleistung.
Füllleistung = die Leistung die immer da ist.
Es wird immer Werbung mit der Ansaugleistung was aber immer eine Verarsche ist!
Ein Schlagschrauber brauch schon ein paar Liter Luft dafür aber nur kurz.
20 Liter Behälter ist knapp, also ein 40 Liter oder ein 80Liter Behälter wählen.
Kommt alt drauf an wie oft Du was machen willst.
Mahl sehn was die anderen schreiben.
Gruß Jochen, der ein von Feinkost Aldi hier stehn hat aber auch kein Schlagschrauber hat.

Es gibt nie eine zweite Chance, den ersten Eindruck zu hinterlassen

srtom Offline




Beiträge: 5.874

15.07.2022 21:19
#3 RE: Kompressor gesucht Antworten

Habe meinen alten, ausgelutschten Güde gegen diesen hier ausgetauscht:

https://www.amazon.de/gp/product/B00KMVO...e?ie=UTF8&psc=1

Kann alles was ich brauche, auch Schlagschrauber.
Mit ein Kaufargument: Platzsparend!

Die Werbung verspricht auch lackieren, da wäre ich aber vorsichtig.

der Underfrange Online



Beiträge: 12.183

15.07.2022 22:55
#4 RE: Kompressor gesucht Antworten

Zitat von srtom im Beitrag #3
Mit ein Kaufargument: Platzsparend!

Genau das wäre für mich ein Grund, ihn nicht zu kaufen.
Der einzig sinnvolle Platz bei mir ist unter der Werkbank, da is nix mit stehendem Kessel. Dieses Modell wäre also für mich eher platzvernichtend.
Kommt halt immer auf die Umstände an ...
Abgesehen davon macht er auch reichlich Radau, den Angaben nach.

Als vor kurzem der Kessel von meinem Güde undicht wurde und ich einen Springbrunnen daraus gebastelt hab, hab ich mir als Nachfolger diesen geleistet.
Schlagschrauber könnte eng werden, hab ich noch nicht getestet. Da wäre vermutlich ein vergleichbarer in einer Nummer grösser sinnvoller.(also 10bar/50l-Kessel)
Aber der ist wirklich leise, da kannste dich direkt daneben unterhalten während er läuft, musst nicht lauter reden als normal, der stört überhaupt nicht.
Der gutsortierte Baumarkt hat sowas in der Ausstellung, ich hab gefragt, ob ich ihn mal in Betrieb hören kann - war kein Problem, da er ja ölfrei läuft.
Gleich mitgenommen, das Ding.

.

Maggi Offline




Beiträge: 45.348

16.07.2022 00:15
#5 RE: Kompressor gesucht Antworten

Danke schonmal für die Anregungen, der Herkules Siltek wäre als 50er eigentlich genau richtig, gibt's aber bei den deutschen Bauhäusern scheinbar nicht.:-/

Ein stehender Kompressor ginge aber auch, wäre bei mir wahrscheinlich sogar praktischer, aber 97dB ist schon ordentlich laut.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

der Underfrange Online



Beiträge: 12.183

16.07.2022 01:15
#6 RE: Kompressor gesucht Antworten

Vom Druck her sollten 8 bar reichen, der Betriebsdruck eines Schlagschraubers liegt normalerweise bei 6-6,5bar.
Also sollte wenigstens genügend Volumen vorhanden sein, damit der Betriebsdruck lange genug ansteht um die Schraube zu lösen.

Falls du noch einen absolut intakten Kessel hast, könnte man den mit entsprechender Verrohrung an den neuen anschließen und so das Volumen erweitern.
Da sollte man aber wissen, was man tut, vor allem mit entsprechenden Rohrquerschnitten arbeiten und den (gebrauchten) Kessel vorher mit einer Prüfpumpe abdrücken.

Ansonsten such einfach (zb. bei Idealo) nach "Flüsterkompressor 50l". Die gehen zwar im bezahlbaren Bereich nur bis 8-9bar, bei 50Liter sollte das aber reichen.

Von dieser Marke hab ich ein Schweißgerät, absolut Spitze. Wenn der Kompressor annähernd soviel taugt, machste nix verkehrt. Kostet halt.

.

Maggi Offline




Beiträge: 45.348

16.07.2022 01:41
#7 RE: Kompressor gesucht Antworten

Danke Willi, ich schau mal was es so gibt, ich muss auch mal gucken wieviel L/min mein Schlagschrauber braucht.

Der Weldinger ist mir zu teuer, dafür brauche ich den nicht oft genug.

Beim alten Kompressor ist der Tank zwar noch in Ordnung, aber eigentlich will ich den nicht auch noch in der Garage stehen haben und abdrücken kann ich den sowieso nicht.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Hobby Offline




Beiträge: 40.384

16.07.2022 08:42
#8 RE: Kompressor gesucht Antworten

Zitat
ich muss auch mal gucken wieviel L/min mein Schlagschrauber braucht.



der Luftschlauch zum Schrauber sollte auch "ausreichend" dimensioniert sein !
bei mir hab ich das mal erhöht vom Durchmesser...
aber jetzt hab ich eh so eine Schlauchtrommel mit dem größeren Durchmesser !
und immer noch den alten Aldi Kompressor

.
.
Gruß Hobby

der Underfrange Online



Beiträge: 12.183

16.07.2022 09:28
#9 RE: Kompressor gesucht Antworten

Zitat von Maggi im Beitrag #7
... ich schau mal was es so gibt, ...

Gib mal Bescheid, wofür du dich entschieden hast.

Der Weldinger kostet ohne Zubehör ca 500,-, den hab ich bloß nicht verlinkt, weil kein Produktbild dabei ist. Da kommt aber noch der Speditionsversand dazu.

Dieser dürfte auch ganz gut sein, gibt's mit Gutschein für 305,10 versandkostenfrei. Bringt 133 L/min bei 6 bar. Ist aber auch noch ne Stange Geld.

.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Falcone Offline




Beiträge: 109.203

16.07.2022 13:14
#10 RE: Kompressor gesucht Antworten

Was ist denn "abgraucht"? Meist ist es ja nur der Motor. Und den gibt es günstig in allen Variationen im Netz und er ist leicht zu tauschen.

Allerdings wird er dann nicht leiser ...

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 45.348

16.07.2022 13:45
#11 RE: Kompressor gesucht Antworten

Zitat
Was ist denn "abgraucht"?


Na, wie ich es schreibe er raucht ab und zu.

Der (Elektro-)Motor isses nicht, der läuft noch einwandfrei, der Verdichter ist hinüber, ich habe das Ding gestern komplett zerlegt.
Das Teil hat zwei Kolben, da wo die Pleuel auf der Kurbelwelle laufen sind jede Menge Riefen, die Ränder der Laufbuchsen sind wohl abgebröselt und fanden sich in großen Mengen als Metallsplitter im Kurbelwellengehäuse. Außerdem ist bei einem Aus oder Einlass (weiß nicht mehr genau) eine Metallzunge abgebrochen.
Das Teil macht im Betrieb ein ohrenbetäubendes Quietschgeräusch und bei steigendem Druck fängt's an zu qualmen.

Da der Kompressor mindesten 25 Jahre alt ist, eher älter, gibt's dafür auch keine Ersatzteile mehr.

Ich denke der "hät sing Milsch jänn", wie man hier sagt.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

3-Rad Offline



Beiträge: 33.582

16.07.2022 14:07
#12 RE: Kompressor gesucht Antworten

War denn noch Öl drin?

pelegrino Online




Beiträge: 50.430

19.07.2022 22:07
#13 RE: Kompressor gesucht Antworten

Ich hab' auch einen von Feinkost Albrecht. Vorteil war, das er zwei Zylinder hat und relativ preisgünstig war (weiß nicht mehr genau, irgendwas um die 150,- €). Reicht auch locker fürn Schlagschrauber.

Nachteil ist, daß er ziemlich laut ist, und neuerdings ab und zu nicht abschaltet, und das Überdruckventil dann abbläst - muß ich mal dran, warum das so ist, müßte aber eigentlich noch Garantie drauf sein .

Für die kleinen Sachen (Auto, Fahrrad- und Schubkarrenreifen) werde ich mir noch einen kleinen Akkukompressor von Makita (da habe ich eh allerhand Akkuwerkzeuge von) zulegen, den ich auch überall hin mitnehmen kann - gibt's (ohne Akku) für rund 50,- €.

Maggi Offline




Beiträge: 45.348

19.07.2022 22:18
#14 RE: Kompressor gesucht Antworten

So langsam kristallisiert sich der hier heraus. Hat immerhin eine Füllleistung von 140 l/min bei 80% Druck sind's noch 130, mein Schlagschrauber braucht zwar bei 6,2 bar 150 l/min aber sollte für kleinere Schlagschraubereien reichen.
Ist zwar kein Flüsterkompressor, die kosten mit der Leistung leicht mal das doppelte, dafür ein Markengeräte mit 10 Jahren Garantie auf Durchrostung.
Was auch nicht zu verachten ist, daß er einen ölllosen Verdicther hat, dann kann man auch mal empfindlichere Dinge ausblasen.
Ich bekomme den im nicht weit entfernten Baumarkt für knapp 290 Euronen und ist mit 30kg auch noch relativ leicht.

Ich werde aber noch ein wenig weiter recherchieren.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

der Underfrange Online



Beiträge: 12.183

20.07.2022 00:16
#15 RE: Kompressor gesucht Antworten

Na, der macht aber ordentlich Radau, und wird als "Markengerät" vermutlich auch in China hergestellt.(da hat Metabo auch ein Werk)
Mir persönlich wär da der Hyundai lieber, vergleichbare Werte, deutlich leiser und vom doppelten Preis weit entfernt.
Bei dem Preis für einen "lauten" würde ich nicht nur den 50l-Kessel sondern auch 10bar Betriebsdruck erwarten.

Für empfindlichere Dinge solltest du unbedingt einen Wasserabscheider am Luftauslass verbauen. Das Problem ist nicht das Öl, sondern das Kondenswasser, das sich in jedem Kompressor bildet und von der Luft mitgerissen wird.

.

Seiten 1 | 2 | 3
«« piko
Katzenfred »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz