Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.710 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
martin58 Offline




Beiträge: 3.658

15.10.2020 12:32
Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Beim täglichen Anzeigenschauen in der Mittagspause ist mir diese originelle Verkaufsanzeige ins Auge gesprungen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...512408-305-6110

Falcone Offline




Beiträge: 107.222

15.10.2020 12:35
#2 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten



Da hat wohl der zehnte Interessent abgewunken und was von "nich orischenool" und "Bastelkiste" beim davonschleichen gemurmelt - und nun ist Kreativität gefragt.

Grüße
Falcone

tom_s Online




Beiträge: 4.753

15.10.2020 12:37
#3 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

.. naja und er hat es immerhin schon ins ehrwürdige W-Forum geschafft..



Gruß
Thomas

Caboose Online




Beiträge: 9.524

15.10.2020 15:26
#4 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Kinder, wie die Zeit vergeht.

Damals das absolute Männermotorrad,
Ein Tester der Zeitschrift Motorrad,
dem die Karre vorne hoch gegangen war,
räumte ein, hinterher kettenrauchend
auf einer Bank gesessen zu haben ...

... der Tourenfahrer trieb die Leute
nach Tamanrasset oder wie das Kaff hieß.

Alles in allem eine Kiste mit schlechten
Bremsen, unterirdischer Sechs-Volt-Licht-
Anlage und vieeeel zu kleinem Tank.

Und heute? Na ja, die Ge Esse und ihre
oft verfetteten Fahrer kennt jeder.

Als ich das Bild sah - oh, was ist das
für ein aufgeregtes Fahrrad? Und dann
kam sie mir irgendwie bekannt vor ...

Gruß, Caboose

Falcone Offline




Beiträge: 107.222

15.10.2020 15:52
#5 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Zitat
Damals das absolute Männermotorrad,


Tja, so unterschiedlich kam die XT an.
Für die "Mädchen" mag es das Männermotorrad gewesen sein.
Wir, die eingeschworenen Einzylinder-Dampfhammer-Fahrer, lachten uns tot über das weichgespülte Japan-Spielzeug mit Kurzhub-Motor, fehlenden Schwungmassen, dem labberigen Fahrwerk und den inexistenten Bremsen.
Und über die Fahrer, die den Hobel nicht gestartet bekamen.
Als Veranstalter des Einzylinder-Treffens kann ich mich noch gut erinnern, dass damals ernsthaft darüber diskutiert wurde, ob man XT-Fahrer zu einem Einzylinder-Treffen überhaupt einladen sollte. Ernst genommen wurden sie jedenfalls nicht.

Bis vor zwei Jahren hatte ich ja noch eine XT. Warm geworden bin ich mit ihr nie. Dann doch lieber eine Enfield.

Grüße
Falcone

Wisedrum Online




Beiträge: 7.728

15.10.2020 15:56
#6 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Ja!. Auch keine SR, wenn wir schon dabei sind.

Caboose Online




Beiträge: 9.524

15.10.2020 16:52
#7 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Bitte kein Rassenhass!

In der MOTORRAD wurde sie damals richtig hochgejubelt.
Kein Witz - aber wahrscheinlich hat der Hersteller auch
genügend Anzeigen geschaltet.

Zitat von Falcone im Beitrag #5
Wir, die eingeschworenen Einzylinder-Dampfhammer-Fahrer, ...


Welche wirklichen ... gab es denn damals noch neu zum
Zeitpunkt des Erscheinens der XT?

Gruß, Caboose

Falcone Offline




Beiträge: 107.222

15.10.2020 17:49
#8 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Im Grunde gar keine.
Ein paar Unentwegte wagten sich an die Sanglas oder die Mototrans, Geländefreunde griffen zur teuren CCM, Guzzi hatte noch den Falcone-Ableger "Sahara" im Programm - und das war´s auch schon.
Die Einzylinder-Fahrer waren nun aber auch nicht gerade die, die auf neue Modelle erpicht waren. Das wären eher die konservativen Motorradfahrer, die ihre Maschine hegten und pflegten und über viele Jahre - wenn nicht sogar ein Leben lang - behielten. Macken und Unzulänglichkeiten wurden in Eigeninitiative liebevoll ausgemerzt. So was ist heute halt kaum noch vorstellbar.
Einen Japaner fahren war ziemlich unvorstellbar.

Wie schrieb ein Das-Motorrad-Redakteur: "Ein kühner Vorstoß, den großvolumigen Viertakt-Einzylinder für Enduro-Zwecke wieder salonfähig zu machen." Da konnte man doch gehörige Zweifel herauslesen. Dass die XT dann vorwiegend auf der Straße so erfolgreich "missbraucht" wurde, dass bald die SR als Dauerbrenner folgte, hat wohl kaum einer geahnt.

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 38.839

15.10.2020 20:45
#9 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Zitat
Männermotorrad




bei der Camel Trophy damals
sind die HONDA gefahren...

.
.
Gruß Hobby

Wisedrum Online




Beiträge: 7.728

16.10.2020 10:27
#10 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #8
Dass die XT dann vorwiegend auf der Straße so erfolgreich "missbraucht" wurde, dass bald die SR als Dauerbrenner folgte, hat wohl kaum einer geahnt.


Hier in der Straße fuhr jemand eine XT ganzjährig im Einsatz. Inzwischen ist der 'gute' Mann verzogen. Wenn er morgens zur Arbeit fuhr, hatten wirklich alle etwas von seinen Frühstarts. Leise war anders und er trat seine Yamsel gleich gehörig auf dem kurzen Stück Kopfsteinpflaster, das auf die nächste Straße führt.

Aus Gesprächen entnahm ich, dass sein Motorrad 90.000km abgespult hatte ohne Motorrevision, die auch nicht geplant war. Die 6V-Anlage ließ er kurz vor seinem Wegziehen gegen eine 12V-Anlage tauschen. Viel schneller als 90km/h trat er sie nach seinen Aussagen nicht, dafür ließ er sie immer gern 'sprinten'.

Mir missfielen die Goldfelgen seines Oldies, der auch sonst als 'Geländemotorrad' nicht meinen Nerv trifft. Einzig, dass es sich um ein altes Motorrad handelt, das durchgehalten hat, fand ich 'interessant".

Ein alter Klassenkamerad ist aktiv in einer SR-Bastelgruppe, die sich auch als Stammtisch versteht. Wenn man auf so etwas Lust hat, warum nicht. Die SR finde ich gefälliger als die XT. Kaufen würde ich sie allerdings nicht. Hatte ich vor der Bullet mal in Erwägung gezogen als Eintopf und sogar probegefahren. Der indische schmeckt mir besser.

martin58 Offline




Beiträge: 3.658

16.10.2020 10:54
#11 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Die XT war mein erstes "großes" Viertaktmotorrad. Ich hatte den Ofen in mattschwarz gerollt von einer Krankenschwester in Bad Segeberg gekauft. Die erste Woche nach dem Kauf habe ich es nicht geschafft, sie morgens anzutreten, und habe sie also immer bergab "angerollt". Aber irgendwann hatte ich den Dreh raus und bin mit dem Krad 10000 KM gefahren, viele davon auf Langstrecke zwischen Bad Segeberg und Fehmarn oder zurück in mein Heimatdorf in Nordhessen.
Die Kiste lief immer und hat mich dauerhaft geprägt. Im Lauf der folgenden Jahrzehnte kamen und gingen noch 4 oder 5 weitere XTs, mit denen ich schöne Touren gefahren bin. Die Serpentinen in Friaul haben mit der XT großen Spaß gemacht und auch ein unvergessener Trip im November auf Achse von München durch die Schweiz nach Ligurien und zurück war dabei. Auf der Ligurischen Grenzkammstraße auf über 2000 Meter Höhe war sie zwar etwas schlapp, hat aber auch den übelsten Schotter klaglos mitgemacht.
XT macht mich total sentimental, aber die aktuellen Preise sind mir zu prohibitiv und so bin ich bei Suzukis DR-Reihe gelandet. Aber auch die ziehen preislich schon ordentlich an.

Falcone Offline




Beiträge: 107.222

16.10.2020 11:03
#12 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Ja, die XT ist ganz zweifellos ein Meilenstein in der Motorradgeschichte.
Nicht nur, dass die anderen japanischen Hersteller mit vergleichbaren Modellen nachzogen, sie begründete auch einen neuen Typus von Motorradfahrern.

Grüße
Falcone

Caferacer59 Offline




Beiträge: 7.099

16.10.2020 11:12
#13 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

In den 80ern war es ja auch ganz wichtig so eine XT in passender Kleidung zu fahren. Belstaff und Barbour wurden von neuen Herstellern abgelöst, die jetzt alle Möglichen Farben anboten und die "Sponsorenaufnäher" gleich mit. Auch wenn die XT nie Schotter gesehen hat, war dieses Outfit Pflicht. Ich habe die XT-Fahrer immer als nach Ziegenbock riechenden Typen in Erinnerung. Goretex war noch nicht wirklich aktiv und eine Waschmaschine schien es bei XT-Fahrern nicht zu geben...

Wenns nicht rockt, isses fürn Arsch!

martin58 Offline




Beiträge: 3.658

16.10.2020 11:39
#14 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

Ich weiß ja nicht, was Du mit den XT-Fahrern damals so gemacht hast .. ich habe in den 80ern jedenfalls nicht nach Ziegenbock gestunken. Heute dagegen ..

woolf Offline




Beiträge: 9.806

16.10.2020 11:57
#15 RE: Originelle XT500-Verkaufsanzeige Antworten

DR 350 gehen die Preise durch die Ecke. Leider.

Grüße,
W-olfgang

Gelernter Misanthrop.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Spocht
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz