Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 596 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Claas Offline



Beiträge: 6

22.05.2020 19:32
Vergaser-Heizung Antworten

Hallo,
ich bin neu in dem Forum und erst seid kurzem Besitzer einer W650 erste Serie und habe da mal nee Frage an euch,
Kann ich die Vergaser-Heizung mit Kabel einfach weglassen? Oder gibt es da Probleme aufgrund fehlender Meldung des Sensor?

Claas

PepPatty Offline




Beiträge: 6.900

22.05.2020 19:43
#2 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Ich hörte, das Ding kann wech.
Wie aber genau steht, meine ich, in der Datenbank.

PS: Willkommen!
Wo kommst denn her und wer bist Du denn??

Grüße PepPatty

Claas Offline



Beiträge: 6

22.05.2020 19:55
#3 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Hey,
erst mal Danke.
ich kämpfe mich mal durch die Datenbank.

Bin der Nico und komme aus Kamen.

Gruß

Falcone Offline




Beiträge: 105.510

22.05.2020 20:37
#4 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Erst mal herzlich willkommen, Nico!
Wenn es irgendeinen Grund gibt, an die Vergaser zu müssen, kannst du die Verkabelung der Vergaserheizung getrost entfernen. Da wäre einmal der Stecker unter dem Tank und auch die Kabel, die zu den Vergasern führen. Wenn du an den beiden Kabeln direkt an den Heizpatronen ziehst, kann es sein, dass sie ordnungsgemäß von den kleinen Kontaktfahnen rutschen, meist ist es aber so, dass die Kontaktfahnen mit abreißen oder die Heizpatronen mit aus den Vergasergehäusen herauskommen. Alles kein Problem: Ob die Heizpatronen drin bleiben oder rausgehen, ist kein Thema, die Heizung wird jedenfalls nicht gebraucht. Zu der Heizung gehört auch das schwarze Kästchen vorne unter dem Steuerkopf. Auch das kannst du einfach entfernen. All das hat keinen Einfluss auf die Motorsteuerung und ist "Ballast".

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.330

22.05.2020 21:12
#5 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Sach ich doch!

Was is mittem Tank?

Gruß,
Mattes

Falcone Offline




Beiträge: 105.510

22.05.2020 21:28
#6 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Der Tank ist kein Ballast. Den braucht man zum Fahren.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.330

22.05.2020 21:37
#7 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Tut mir leid wenn ich in einer Sache etwas besser informiert bis als wie Du.

Gruß,
Mattes

Claas Offline



Beiträge: 6

22.05.2020 21:44
#8 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Der Tank ist noch nicht fertig.
Das Motorrad springt sofort an und läuft mit choke im Leerlauf durch. Leider nimmt der kein Gas an.
Da muss ich noch mal ran 😕

Grüße,
Nico

Maggi Offline




Beiträge: 41.711

23.05.2020 08:44
#9 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Mal kurz eine Zwischenfrage, wenn man auch schon mal bei recht niedrigen Temperaturen unterwegs ist, sollte man dann die Vergaserheizung besser drin lassen?

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 105.510

23.05.2020 08:54
#10 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Die Notwendigkeit sehe ich eigentlich nicht. Dennoch: Wenn sie bei dir noch eingebaut ist und funktioniert, würde ich sie drin lassen, zumindest bei deiner W mit der du im Winter fährst. Möglicherweise ist sie bei extremen Temperaturen im Winter in Norwegen doch ganz hilfreich. Da fehlt mir die Erfahrung (hat Norbert sie noch drin?). Hierzulande sollte sie die Vergaservereisung verhindern, was ihr aber nicht gelang, wie die W-Fahrer der ersten Stunde sicher noch erinnern. Da inzwischen in fast jedem Sprit Alkohol enthalten ist, ist das Thema Vergaservereisung erledigt und man kann sich endgültig von der Heizung verabschieden.

Ehrlich gesagt habe ich auch nie so ganz begriffen, was diese winzigen Heizpatronen wirklich bewirken sollen, andererseits denke ich, dass man sich dabei was gedacht haben wird. Nach 20 Jahren geballter W-Erfahrung hier im Forum kann man jedenfalls getrost sagen, dass man die Vergaserheizung nicht braucht.

P.S. Die Vergaservereisung findet (fand) übrigens bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen -1 und +3 Grad statt, nicht jedoch bei Minustemperaturen und trockener Luft.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 41.711

23.05.2020 11:14
#11 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Die Frage war rein interessehalber, ohne Not würde ich die jetzt nicht ausbauen, aber wenn man mal am Vergaser zu tun hätte, könnte man das ja in einem Aufwasch erledigen.

Zitat
hat Norbert sie noch drin?


Keine Ahnung.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

SR-Junkie Offline




Beiträge: 4.273

23.05.2020 12:44
#12 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Wie war das denn eigentlich?
Hatten die W‘s der ersten Stunde Schieber aus Alu oder Kunststoff?
In meiner 99-er waren welche aus Kunststoff drinnen, wie Falcone und ich letztens feststellten. Aber an den Vergasern war schon wer vor mir, also innerhalb der ersten 20.000 KM dran.
Gab‘s da vll mal eine Rückrufaktion?

SR-Junkie
get your kicks on B276

Claas Offline



Beiträge: 6

23.05.2020 13:07
#13 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Also bei mir waren die Kabel an den Steckern abgerissen und die Heizelemente sahen auch nicht vertrauenserweckend aus.
Mattes meinte auch "raus damit!"

Ich habe überhaupt keine Erfahrung mit der W. Bin erst ganz frisch Besitzer einer die lange gestanden hat und zu den Zeiten als sie gefahren wurde nicht gepflegt wurde.
Zu allem Überfluss ist dann der Tank auch an einigen Stellen durch gerostet 😕.

Gruß
Claas

Falcone Offline




Beiträge: 105.510

23.05.2020 13:51
#14 RE: Vergaser-Heizung Antworten

Zu den Schiebern: Serienmäßig waren Kunststoffschieber in allen W650. Zu Zeiten des alkoholfreien Sprits (Benzin - nicht Bier) gab es wegen der Vereisungsprobleme Reklamationen und dann wurden teilweise auf Kulanz innerhalb der Garantie Schieber aus Aluminium eingebaut. Die wurden auch zum Nachrüsten angeboten, waren aber mit über 250 Euro unverhältnismäßig teuer.

Claas, ein durchgerosteter Tank deutet auf sehr lange Standzeiten bei einem wenig gefüllten Tank hin. Normalerweise bindet der Alkohol im Sprit das Wasser aus der Luftfeuchtigkeit. Da bei Temperaturwechseln aber immer wieder neue Luftfeuchtigkeit über die Entlüftung in den Tank kommt, und zwar um so mehr, um so mehr Luftraum über dem Benzin ist, ist die Aufnahmefähigkeit bald ausgereizt und aus der Verbindung von Wasser und Alkohol entsteht eine aggressive Säure, die sich unglücklicherweise auch noch unten absetzt und so ihr zerstörerisches Werk beginnt. Erschwerend kommt noch hinzu, dass man den Tank der W nie völlig leer fahren kann, es bleibt immer etwas Benzin drin, auch wenn der Motor schon mangels Sprit aus geht. Diese aggressive Pfütze bekommt man also nur raus, wenn man den Tank abbaut und bewusst über Kopf leert.

Man darf also befürchten, dass das Thema durchgerosteter Tank künftig bei den Ws mit langer Standzeit öfters mal vorkommen wird.

Grüße
Falcone

Claas Offline



Beiträge: 6

23.05.2020 14:12
#15 RE: Vergaser-Heizung Antworten

falcone: kannst du mir sagen an welchen Kabeln (Farbe (blau/gelb/braun) ich die Ausgangsspannung für den Drosselklappensensor messen/abgreifen kann.
Habe den Sensor zur Vergaserreinigung ausgebaut, kann jedoch aus dem Schaltplan keine Zuordnung der Kabel erkennen.

Gruß
Claas

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz