Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.190 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Silence Offline




Beiträge: 969

06.03.2018 06:51
#16 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

So gestern habe ich erstens die anderen beiden Schrauben von dem anderen Benzinhahn genommen (Originalschrauben) und zusätzlich einen benzinfesten O-Ring zwischen den Plastikring und den Schraubenkopf gelegt. Dieser schließt stramm mit der Gewindestange ab und gleicht damit das Spiel des Plastikrings aus.

Dies hielt schon mal mit wenig Sprit im montierten Tank gestern dicht. Hoffe es bleibt so bei vollem Tank und im Betrieb. Aber was sollte jetzt noch dagegen sprechen...!?

Gruß,

Chris

Soulie Offline




Beiträge: 25.973

06.03.2018 08:42
#17 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

Nix! Des basst scho!

Die Idee mit dem O-Ring finde ich gut.

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.652

06.03.2018 09:09
#18 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

Also, im Betrieb wird der Sprit wahrscheinlich nicht im Tank bleiben. Wenn doch sag mal Bescheid, so was will ich dann auch haben.

Gruß,
Mattes

PepPatty Offline




Beiträge: 5.940

06.03.2018 22:02
#19 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

Grüße PepPatty

Onno Henno Online




Beiträge: 24

02.04.2018 16:06
#20 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

ich hatte gestern den Bezinhahn ausgebaut, weil er in "ON" durchließ. Ursache war wohl eine mikroskopische Ablagerung auf dem Sitz des Federventils.
Nach Wiedereinbau suppte dann der Sprit neben den Schrauben aus dem Tank.
Also Sprit wieder raus und WHB konsultiert.
Dort Stand:
Torque - Fuel Tap Bolts:
2.5 N·m (0.25 kgf·m, 22 in·lb) (with white washer)
4.9 N·m (0.5 kgf·m, 43 in·lb) (with black washer)

Also: weiße Ringe 2,5 Nm, schwarze 5 Nm.
Da weiße Kunststoffringe verbaut waren, habe ich die Schrauben wieder leicht gelöst und diesmal nur ganz sanft angezogen. Geschätzt mit exakt 2,500 Nm.
War sofort dicht.

Gruß, Onno.

neuernick Offline




Beiträge: 2.152

14.04.2018 21:06
#21 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

moin

ich habe ein aehnliches Problem.

welche O ringe hast du den benutzt? und was passiert wenn ich die nehme die ich da habe (ich gehe davon aus die sind nicht benzinfest)

Danke

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

neuernick Offline




Beiträge: 2.152

17.04.2018 18:43
#22 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

ich habe alles noch mal auseinander gerupft und neu gemacht und nun ist es dicht.

sehr esoterischer Kram

--
volki

https://www.youtube.com/watch?v=-UE7tXDKIus

woolf Offline




Beiträge: 6.853

17.04.2018 23:08
#23 RE: Benzinhahn: Undichtigkeit trotz neuen Dichtungssatzes antworten

Voodoo, hätte ich am Scrambler auch.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ceterum censeo Carthaginem esse delendam

Seiten 1 | 2
«« Bedüsung
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen