Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.271 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3
ingokiel Offline




Beiträge: 8.227

19.12.2017 10:21
#16 RE: Einfahröl antworten

Zitat
Bis jetzt hat noch niemand auf die beiden Fragen geantwortet.



Eine Frage zu Öl ist quasi wie eine Frage zu Reifen!

Frag mal danach.

thomasH Offline




Beiträge: 5.529

19.12.2017 11:28
#17 RE: Einfahröl antworten

Na ja! Es geht ja nicht um Ölviskosität und Reifenmarke!
Die Fragen waren ja sehr konkret und klar formuliert.

Viele Grüße

Serpel Offline




Beiträge: 41.374

19.12.2017 13:05
#18 RE: Einfahröl antworten

Das Problem mit dem Ölwechsel nach der Einfahrzeit ist: Man kann es wegen der Gewährleistung/Garantie nicht selber machen und selbst, wenn der Freundliche es auf die Rechnung schreibt, ist nicht bewiesen, dass es tatsächlich gemacht ist.

Jedenfalls nicht im Sinne des Threaderstellers.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

Falcone Offline




Beiträge: 98.657

19.12.2017 14:32
#19 RE: Einfahröl antworten

Den Fall hatte ich, zumindest teilweise: Der Kuhfladendreck am Ölfilter hing immer noch unberührt dran nach der Erstinspektion.

Grüße
Falcone

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.653

19.12.2017 15:27
#20 RE: Einfahröl antworten

Gute Idee

Mit dem neuen Moped erst mal über die Kuhweide bevor es zur Erstinspektion geht.

Gruß,
Mattes

PeWe Offline




Beiträge: 18.848

19.12.2017 15:36
#21 RE: Einfahröl antworten

Keine gute Idee für dich Mattes, du musst ja erst viele Km fahren bis du auf freilebende Kühe triffst...Bei Martin hingegen im Ebsdörfergrund liegen die Kuhfladen auf der Hauptstrasse...

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Mattes-do Offline




Beiträge: 5.653

19.12.2017 15:41
#22 RE: Einfahröl antworten

Ok, dann sucht man sich eben einen schönen großen Hundehaufen.

Gruß,
Mattes

der W Jörg Offline




Beiträge: 28.867

19.12.2017 15:59
#23 RE: Einfahröl antworten

eine unmissverständliche Antwort auf die erste Frage: das erste Öl ist einlauföl, aber nicht weil es ein spezielles Öl wäre, sondern weil es schneller gewechselt werden sollte als die folgenden Ölfüllungen, schlicht und ergreifend weil es auf den ersten 500-1000km mehr verschleiß und somit mehr rückstände im Öl gibt als später (und zwar völlig egal ob es Mineralisch, Teil- oder Voll-synthetisch ist).

Alles paletti?

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Falcone Offline




Beiträge: 98.657

19.12.2017 16:04
#24 RE: Einfahröl antworten

Das war aber nicht die erste Frage. Die erste Frage war: Hat mein Händler Mumpitz erzählt.

Grüße
Falcone

Serpel Offline




Beiträge: 41.374

19.12.2017 16:43
#25 RE: Einfahröl antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #19
Den Fall hatte ich, zumindest teilweise: Der Kuhfladendreck am Ölfilter hing immer noch unberührt dran nach der Erstinspektion.

Bei mir war’s eine Drahtsicherung (Plombe) wegen der Rennstrecke. Die hab ich erst kürzlich beim Ölwechsel entfernt - da hatte die Maschine 50'000 km drauf. Aber gut - ich hatte den Töff auch nie in den Service zum Ölwechsel gegeben.

Bis zu diesem Zeitpunkt war also immer noch das "Einlauföl" drinnen gewesen.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

woolf Offline




Beiträge: 6.854

19.12.2017 18:41
#26 RE: Einfahröl antworten

Einlauföl finde ich jedenfalls besser als Auslauföl. Obwohl, wahrscheinlich gibt es das extra für Triumpfhipster wegen der Authentizität und so. 00W30, oder so.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Maggi Offline




Beiträge: 38.182

19.12.2017 18:45
#27 RE: Einfahröl antworten

Unter Einlauf-Öl verstehe ich irgendwie was anderes.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

woolf Offline




Beiträge: 6.854

19.12.2017 18:46
#28 RE: Einfahröl antworten

Oh, äh, ich muß weg!

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Joggi Offline




Beiträge: 2.058

19.12.2017 20:56
#29 RE: Einfahröl antworten

Ich kann dazu insoweit Senf dazugeben als sowohl Kawasaki (W800 2014) als auch Yamaha (Tracer 700 2017) eine 1000er Inspektion mit Ölwechsel durchführen lassen und durchgeführt sehen wollen.

Gruß
Joggi

ingokiel Offline




Beiträge: 8.227

19.12.2017 22:45
#30 RE: Einfahröl antworten

Zitat
Unter Einlauf-Öl verstehe ich irgendwie was anderes

Seiten 1 | 2 | 3
Reifen »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen