Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 2.380 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Roadmaster Offline




Beiträge: 597

21.11.2017 15:58
#16 RE: Ganz schön verölt antworten

Ein Heißluftfön ist da auch Hilfreich

Gruß Martin
W650 SilberBlau
Seit2000

Männer kennen nur eine Problemzone:
Zu kleine Garage!

modderfreak Offline




Beiträge: 950

22.11.2017 23:25
#17 RE: Ganz schön verölt antworten

Zitat von PepPatty im Beitrag #11
Zitat von modderfreak im Beitrag #10

Kurze Zwischenfrage: kommen neue Luftfilterelemente bereits einbaufertig geölt, oder müssen sie noch mit Motoröl benetzt werden?

warum neue??
warum nicht einfach sauber machen, leicht ölen und wieder einbauen.


Weil ich sie schon da liegen hatte In einen Luftfilter hatte sich eine Hornisse ein Nest gebaut, da wollte ich gleich beide erneuern.
Es sah so aus als wären sie ganz fein benetzt, wie Motoröl hat es sich aber nicht angefühlt, daher meine Frage. Ich habe sie jetzt mal so eingebaut, bin aber noch nicht gefahren - sollte ich sie noch ölen?

Grüße
Niki

woolf Offline




Beiträge: 6.854

26.11.2017 13:56
#18 RE: Ganz schön verölt antworten

Zitat von Ray Lomas im Beitrag #8

Zitat
Wo zur Hölle kommt das ganze Öl her?


Motorentlüftung.


Gruß

Ray Lomas



Fein, aber sollte das nicht im Luftfilter landen?
Übrigens, die Linke Seite sieht auch schon ganz schön ölig aus. Normal?
Naja, Teile sind da, demnächst ruppe ich dann mal die Airbox raus.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Sprinter7 Offline




Beiträge: 2.415

26.11.2017 14:25
#19 RE: Ganz schön verölt antworten

Naja, wenn Du Dein Bike auf dem Seitenständer (links) abstellst, dann...

Ein weiteres:

Die folgende Frage wurde hier bestimmt schon gestellt - liegt aber immer nahe: Hast Du denn noch nicht das SLS ausgebaut?

Gruß!
Sprinter

woolf Offline




Beiträge: 6.854

26.11.2017 19:59
#20 RE: Ganz schön verölt antworten

Natürlich nicht. Dann ist ja das schöne prötteln weg.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Ray Lomas Offline




Beiträge: 1.405

26.11.2017 21:37
#21 RE: Ganz schön verölt antworten

Zitat
Fein, aber sollte das nicht im Luftfilter landen?



Ja schon. Kommt aber auf die Menge an. Mutmasslich zuviel Motoröl eingefüllt.
Schlauch verstopft? Airbox versifft? Undichtigkeit?
Kommt denn am Ablaufschlauch unten was raus?

Gruß

Ray Lomas

woolf Offline




Beiträge: 6.854

26.11.2017 21:58
#22 RE: Ganz schön verölt antworten

Nur sehr wenig. Ich prüfe mal, ob die Box richtig zusammengebaut ist und den Formschlauch an der Entlüft7ng checken. auf Risse oder so.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

woolf Offline




Beiträge: 6.854

08.12.2017 10:59
#23 RE: Ganz schön verölt antworten

Bin mir nicht sicher, ob die untere Nahtstelle der Airboxhälften richtig zusammengeschraubt war. Formschlauch zum ZKG scheint OK zu sein. Gibt es die Formdichtringe zwischen den Airboxhälften einzeln? Der scheint schon recht platt zu sein. Außerdem kippelt die Fügestelle, wenn man sie zusammenhält.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Falcone Offline




Beiträge: 98.657

08.12.2017 11:08
#24 RE: Ganz schön verölt antworten

Das hört sich so an, als ob die Airbox mal mit Gewalt zusammengeschraubt wurde, was schon mal geschieht, wenn man als Ersttäter die Geduld verliert. Dann kann sie sich dauerhaft verziehen.

Wenn ich das richtig erinnere, gibt es zwischen den beiden Airbox-Hälften zwei Dichtungen (Gummiringe), die es auch einzeln gibt.

Eine gebrauchte Airbox sollte ja aber für kleines Geld bei allen Umbauern zu bekommen sein.

Grüße
Falcone

3-Rad Offline



Beiträge: 31.073

08.12.2017 11:18
#25 RE: Ganz schön verölt antworten

Tja, da hab ich letztens so 10St. entsorgt, aber irgendwo wird gerade eine Airbox für 150€ angeboten.

woolf Offline




Beiträge: 6.854

08.12.2017 11:31
#26 RE: Ganz schön verölt antworten

Ich würde wohl erst einmal die Dichtung tauschen.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Falcone Offline




Beiträge: 98.657

08.12.2017 14:13
#27 RE: Ganz schön verölt antworten

Dann stell aber vorher sicher, dass du die beiden Hälften spannungsfrei und dicht zusammenschrauben kannst. Sonst investierst du in Dichtungen und dennoch klafft dann ein Spalt.

Grüße
Falcone

Maggi Offline




Beiträge: 38.182

08.12.2017 14:28
#28 RE: Ganz schön verölt antworten

Zitat
und dennoch klafft dann ein Spalt.


Das sollte man aber doch beim Fahren merken, zumindest ich habe es gemerkt, als ich mal den Lufikasten falsch zusammengeschraubt habe, die Karre lief wie ein Sack Nüsse.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

woolf Offline




Beiträge: 6.854

08.12.2017 14:41
#29 RE: Ganz schön verölt antworten

Zitat von Falcone im Beitrag #27
Dann stell aber vorher sicher, dass du die beiden Hälften spannungsfrei und dicht zusammenschrauben kannst. Sonst investierst du in Dichtungen und dennoch klafft dann ein Spalt.


Mh, wie prüfe ich das? Ist ja eh ein übles gefummel.

Grüße,
W-olfgang

Pure Vernunft darf niemals siegen!

Friedo Offline




Beiträge: 2.763

08.12.2017 14:45
#30 RE: Ganz schön verölt antworten

Vor dem Einbau mal schauen, ob die Hälften nach der Verschraubung ohne Kluft zusammenpassen. Nach dem Einbau ist müssig.

LG
Friedo

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen