Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.103 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
thomasH Offline




Beiträge: 5.871

09.10.2017 19:33
Radlager, Lenkkopflager Antworten

Moin!

Ein Freund hat bei seiner 800er GS mit 40000 km Radlager hinten und kurz danach
Lenkkopflager getauscht. Er ist ein ganz Reinlicher und der blaue Elefant ist sein
Freund.

Ich seh' zwischen Dampfstrahler und Lagerdefekten einen direkten Zusammenhang. Weil
ich nämlich nur mit Schwamm und Eimer wasche. Die KleinGS sieht zwar manchmal aus
wie eine ... aber ich hatte noch nie einen Lagerschaden.

ODER???

Viele Grüße

NobbiBochum Offline



Beiträge: 1.840

09.10.2017 19:40
#2 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Ich geh auch meist mit dem Dampfstrahler ran - man muss ja nicht direkt auf die Lager zielen.

---------------- ----------------
---------------- ------------
Gruß aus Bochum - Nobbi

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

09.10.2017 19:41
#3 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Ja klar, wenn man aufpasst...

Viele Grüße

NobbiBochum Offline



Beiträge: 1.840

09.10.2017 19:43
#4 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

....kommt aber sicher auf die Häufigkeit an bzw die gefahrenen Kilometer und das Alter der Mühle....

---------------- ----------------
---------------- ------------
Gruß aus Bochum - Nobbi

ingokiel Offline



Beiträge: 9.862

09.10.2017 19:50
#5 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Und auf die Marke, was war GS noch für ein Fabrikat?

Falcone Offline




Beiträge: 104.152

09.10.2017 20:05
#6 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

So ganz klar ist mir das auch nicht. Eigentlich sollten aktuelle Steuerkopflager fast ein ewiges Leben haben, aber z.B. die V-Strom war dafür bekannt Steuerkopflager zu "fressen" - so auch bei unseren.
Steuerkopflager der W halten aber tatsächlich fast "ewig".
Radlager der W sind schon eher gefährdet, zumal bei der Radmontage oftmals kein Fett eingesetzt wird, Reifenhändler machen das eigentlich nie. Ein Fettring zwischen Lager und Simmerring versperrst aber dem Wasser den Weg.
Bei den W650 sind die Vorderradlager schon eine Schwachstelle, auch das Lager im Kettenblattträger. Bei jedem Radwechsel das Fett auffüllen hilft.
Hochdruckreiniger sind in meinen Augen nahezu tabu. Wenn man genügend Abstand hält, reinigen sie nicht wie erwünscht, und wenn mit genügend Druck gearbeitet wird, richten sie Schaden an.
Richtige Dampfstrahler sind echt gefährlich.

Grüße
Falcone

Hobby Offline




Beiträge: 37.129

09.10.2017 20:11
#7 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Zitat
Ich seh' zwischen Dampfstrahler und Lagerdefekten einen direkten Zusammenhang.



auf jeden Fall ist Wasser meistens die Ursache !
bei meiner Beta die Jahr ein Jahr aus draußen steht
war das auch der Fall
aber nur rechts !!
weil sie halt auf dem Seitenständer steht...

.
.
Gruß Hobby

Serpel Offline




Beiträge: 44.616

09.10.2017 20:21
#8 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Meine S1RR benötigte diesen Sommer neue Radlager vorne. Vermutlich Dampfstrahler, aber wirklich wissen tu ich das nicht. Und verzichten tu ich auf den Strahler natürlich trotzdem nicht. Lieber mal ein Lager wechseln als mit Schwamm und Bürste ums Motorrad kriechen. Ist außerdem der erste diesbezüglich in Frage kommende Schaden seit zwanzig Jahren und 500'000 Kilometer.

Gruß
Serpel

"DA SIND WIR LETZTES MAL AUCH GESESSEN MIT BLICK AUF DAS MURMELTIER!"

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.363

10.10.2017 12:55
#9 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Lager mögen keine dampfstrahler - das ist kein vielleicht das ist fakt - da wo lager sind hält man keine dampfstrahler drauf und wenn dann mit 2-3 Meter abstand

ersatzweise kann man auch nach dem dampfstrahlen die lager auseinandernehmen und neu fetten

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.205

11.10.2017 16:56
#10 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Wenn man einen Dampfstrahler mit 2-3 Metern Abstand irgendwo draufhält kann mans auch direkt lassen.

Gruß,
Mattes

Wisedrum Offline




Beiträge: 6.795

11.10.2017 23:14
#11 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Egal aus welcher Entfernung, einen Dampfstrahler halte ich im sich entlandenen Zustand an keines meiner Fahrzeuge. Hab' nicht vor, die Lebenszeit von ihnen oder irgendwelcher ihrer Bauteile unsinnig zu verkürzen. Es rafft sie auch so ohne Dampferstrahler, die vermeindlich einfachste Art ein Fahrzeug zu säubern, der Lauf der Zeit und des Gebrauchs schnell genug dahin.

Wisedrum

Fondue Offline




Beiträge: 4.190

14.10.2017 18:44
#12 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Die Lager sind ja zum wechseln, also kann man auch strahlen.
Und jeden Monat muss man ja die Lager nicht wechseln...
Sie fangen ja auch ohne Dusche an zu eiern...

Fondue

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

14.10.2017 19:23
#13 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Kann ich schnell mal Dope spritzen! Man stirbt ja sowieso...

Viele Grüße

3-Rad Offline



Beiträge: 31.994

14.10.2017 19:27
#14 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Zitat
Kann ich schnell mal Dope spritzen!



Bei uns wird das geraucht. Das überlebt man recht lange.

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

14.10.2017 19:29
#15 RE: Radlager, Lenkkopflager Antworten

Ist von der Wirkung wie Dampfstrahler mit 3 meter Abstand.

Viele Grüße

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz