Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.009 mal aufgerufen
 Gespanne
Seiten 1 | 2 | 3
Maggi Online




Beiträge: 35.227

12.02.2017 19:14
#16 RE: Eine Woche antworten

Zitat
noch unsicher,


Das wird auch noch ein paar Kilometer so bleiben.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

neuernick Offline




Beiträge: 1.715

12.02.2017 19:18
#17 RE: Eine Woche antworten

wie gut das ich dich gerade lese :)

hast du noch gewicht im beiwagen ?

--
volki

Farbe ist egal; Hauptsache Schwarz

Falcone Offline




Beiträge: 94.709

12.02.2017 19:22
#18 RE: Eine Woche antworten

Ich habe bis heute Gewicht im Beiwagen. Macht einfach sicherer.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 35.227

12.02.2017 19:41
#19 RE: Eine Woche antworten

Zitat
hast du noch gewicht im beiwagen ?


Nee, nur ab und zu den Hund (ca. 20kg).

Wenn ich ohne Hund fahre, dann fahre ich halt ein wenig langsamer.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

tom_s Offline




Beiträge: 3.360

12.02.2017 20:50
#20 RE: Eine Woche antworten

Manche sagen so, manche sagen so..

Will den alten Gespann-Kapitänen ja nicht widersprechen aber bei Deinem Training @Volki, wird man Dir als erstes das Gewicht aus dem Beiwagen schmeißen.

Mag am Anfang ja Sicherheit geben, aber "man sollte das auch ohne beherrschen" (Zitat Trainer)

Ich habe kein Gewicht drin, dafür ist mein Beiwagen einfach zu schwer ....



Gruß
Thomas

W-iedehopf Offline




Beiträge: 4.871

12.02.2017 21:33
#21 RE: Eine Woche antworten

Nicht unbedingt.
Ich habe Fahrradfahren auch mit Stützrädern gelernt und dann irgendwann drauf verzichtet.
Kann doch mit Gewicht im Beiwagen genauso sein.

Mattes-do Offline




Beiträge: 4.981

12.02.2017 22:33
#22 RE: Eine Woche antworten

Zitat
... wird man Dir als erstes das Gewicht aus dem Beiwagen schmeißen.

Mag am Anfang ja Sicherheit geben, aber "man sollte das auch ohne beherrschen" (Zitat Trainer)


Seh ich genauso.

Respekt vor dem (neuen) Gespann ist bestimmt nicht falsch - aber man sollte sich m.M. von so einem Gefährt auch nicht ins Boxhorn jagen lassen.

Gruß,
Mattes

Maggi Online




Beiträge: 35.227

12.02.2017 22:46
#23 RE: Eine Woche antworten

Das kommt natürlich auch immer auf den Beiwagen an, den man an der W hat und wie breit das Gespann baut.

Bei meinem Gespann war der Velorex Beiwagen verbaut, aus GfK, der war schon extrem leicht und da hat mir das Gewicht(25kg) im Beiwagen am Anfang sehr geholfen, ich habe das Gewicht dann schrittweise verringert, bis ich es gar nicht mehr gebraucht habe. Irgendwann habe ich dann das Superelastikboot draufgebaut, da waren dann die 25 kg wieder da.

Bei so nem Russenboot sieht das schon etwas anders aus, das ist sowieso schon sehr schwer, aber volkis Boot ist wahrscheinlich auch nicht das Schwerste.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 94.709

13.02.2017 10:56
#24 RE: Eine Woche antworten

Zitat
Ich habe Fahrradfahren auch mit Stützrädern gelernt und dann irgendwann drauf verzichtet.
Kann doch mit Gewicht im Beiwagen genauso sein.



Genau. Selbstverständlich würde ich auch ohne Gewicht fahren können, doch mein Beiwagen ist leicht und die Spur sehr schmal. Das macht das Gespann agil und wendig. Und da ist so ein Gewicht ganz nett. Inzwischen ist es aber raus, denn es war eine Autobatterie, ich gerade ausgebaut und durch eine LiFePo ersetzt habe. Mal sehen, ob ich wieder ein anderes Gewicht reinlege.

Bei meinem XTZ-Gespann war sogar ein Gewicht vom TÜV vorgeschrieben wurden und musste fest verschraubt werden. Mit Recht.

Grüße
Falcone

Maggi Online




Beiträge: 35.227

13.02.2017 13:31
#25 RE: Eine Woche antworten

Zitat
Ist ulkig, wenn man dann am Moppedschlüssel noch einen alten VW-Schlüssel mit rum schleppt.


Wer macht denn sowas?



--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Hobby Offline




Beiträge: 33.014

14.02.2017 16:04
#26 RE: Eine Woche antworten

Zitat
Ich habe Fahrradfahren auch mit Stützrädern gelernt



es gibt auch noch andere Möglichkeiten...

.
.
Gruß Hobby

iMac Offline



Beiträge: 751

15.02.2017 06:30
#27 RE: Eine Woche antworten

Hatte gestern meinen ersten "Hochkommer",der mir aber einiges zu Denken gegeben hat.

Ich bin in der Innenstadt in eine enge 90grad Kurve wohl etwas zu schnell gefahren. Ungefähr in der Mitte ist der Beiwagen hochgekommen. Um ihn runterzukriegen bin ich nach links gefahren (Gegenverkehr aber ohne Verkehr).

Der Beiwagen ist in der Kurve gestiegen und wäre es auch bis zum Umkippen, da ich ja weiter in die Kurve einlenken musste und durch Geschwindigkeit verringern und leichtes anbremsen auch weiter gestiegen ist - zumindest war das mein Gefühl.

Natürlich war ich wohl zu schnell, aber was kann ich in so einer Situation denn anders machen,als den Beiwagen durch Gegenlenken runterzukriegen.

Nicht auszudenken, wenn in der Situation Gegenverkehr gewesen wäre😩😩😖😖

Theorie und Praxis sind da wohl doch zwei verschiedene Dinge...

Also nochmal zum besseren Verständnis. Ich rede nicht davon, den Beiwagen bewusst langsam zum Auspendeln hochzuholen, sondern er kommt in der Hälfte einer noch nicht zu
Ende gefahrenen Kurve hoch. Was kann ich da machen?

Hat das jemand von Euch schon Mal erleb,t und wie erfolgreich gelöst?

Frielinger Offline



Beiträge: 649

15.02.2017 06:51
#28 RE: Eine Woche antworten

Hinten bremsen und nicht in den Gegenverkehr lenken, das kann ein sehr ungutes Ende nehmen
Bis du umkippst, dauert es wesentlich länger als du denkst. Im Mai beim Lehrgang wird dir die Angst vor dem "Hochkommer" genommen, indem die Situation bewusst provoziert wird und du wirst dich wundern, bei welch geringer Geschwindigkeit du das 3. Rad in die Luft und wie relativ einfach du es wieder auf die Erde bekommst

Frielinger, der sich beim ersten Mal mit dem dritten Rad in der Luft auch ziemlich erschreckt hat

Maggi Online




Beiträge: 35.227

15.02.2017 08:13
#29 RE: Eine Woche antworten

Ich darf da gerade noch mal auf einen Trailer, eines leider nie realisierten Films verweisen.
Dort gibt es zwei Einstellungen wo man sieht wie der Beiwagen hochkommt, man sieht, daß es nur ein paar Zentimeter sind, aber auf dem Gespann sitzend dachte ich, ich kippe gleich um.

https://www.youtube.com/watch?v=cRH_cuzTj6s


Wie man in dieser Situation reagiert, hat der Frielinger ja schon beschrieben, eine andere Möglichkeit wäre, den Beiwagen noch mehr zu lupfen um die Kurve noch zu meistern, das kommt aber auf die jeweilige Situation an, ob der Geschwindigkeitsüberschuß nicht zu hoch ist. Die Gefahr in den Gegenverkehr zu rauschen ist dabei halt immer sehr groß.

--
Blog
Ich springe hoch, ich springe weit,
warum auch nicht, ich hab' ja Zeit.
Frei nach H.E.

Falcone Offline




Beiträge: 94.709

15.02.2017 08:40
#30 RE: Eine Woche antworten

Ganz einfache physikalische Gesetze: Die Energie muss raus. Kurz brutal bremsen und der Seitenwagen fällt sofort runter.

Das Gespann gerade ziehen funktioniert natürlich, solange Platz und kein Gegenverkehr da ist, aber wenn du nicht in den gegenüberliegenden Graben oder gegen aus Hauswand knallen willst, musst du auch bremsen. Also kannst du es auch gleich tun.
Normal geht es ja bei freier Straße so ab: Seitenwagen steigt mehr als einem lieb ist. Man öffnet den Radius und gibt intuitiv kein Gas mehr. Der Seitenwagen kommt runter, man ist aber schon auf der Gegenfahrbahn, holt tief Luft (noch mal gut gegangen) lenkt nach rechts ein und fährt weiter.
Was ist geschehen? Man hat Energie rausgenommen, das Gespann ist langsam geworden.
Und genau das geht mit Bremsen. Nur eben schneller.
Der Anfänger denkt, wenn ich bremse, kippt die Fuhre doch erst recht nach links um. das ist aber nicht so, dazu ist der Seitenwagen viel zu schwer und vor allem (wie Maggi oben erwähnt) gar nicht hoch genug.

@Maggi, schade, dass der Film nie realisiert wurde. Die Bärlinade läge dir zu Füßen!

Grüße
Falcone

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen