Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 134 Antworten
und wurde 4.854 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Schotte Offline




Beiträge: 20.551

25.09.2016 18:05
300 ccm Klasse antworten

In letzter Zeit liest man in der "Motorrad" ja allerhand über die seit Jahren rasant wachsende Anzahl an schönen, kleinen 300 ccm Maschinchen (meist ursprünglich als 250-er gestartet)

Und in der Tat, seitdem Yamaha die R3 und in diesem Jahr noch die (neue und nicht mit dem ursprünglichen Einzylinder gleichen Namens zu verwechselnde) MT3 herausgebracht hat, haben alle japanischen Hersteller und neuerdings sogar BMW solche Maschinen im Angebot. KTM streut ja mit Duke und RC 390 etwas nach oben und selbst Ducati hat inzwischen eine 400-er Scrambler im Angebot.

Ich findes toll! - Endlich mal wieder Maschinen, die niemanden überfordern (und keinen solche Eletronikaufwandes bedürfen um sie fahrbar zu machen) Und die ne Menge Spaß machen, ohne den Piloten finanziell zu ruinieren! Steuern und Versicherung sind ebenso niedrig wie das Fahrzeuggewicht und der Verbrauch und die Unterhaltung ist ebenfalls günstig. Und der Listenpreis liegt mit fünf bis fünfeinhalbtausend Taler dicht überm 125-er Miveau - und da läßt sich sicher noch bei nem eventuellen Verkaufsgespräch bischen was machen ... (und bei Mobile findet man durchaus Neufahrzeuge zu sehr günstigen Preisen!)

Speziell für Fahrer/innen, die eher nicht so viele Kilometer im Jahr zurücklegen oder als Zweit- oder Drittmaschine allemal eine Überlegung wert.

Was meint Ihr denn so zu dieser neuen, oder besser zurückgekehrten, kleinen Klasse?

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

martin58 Offline




Beiträge: 2.836

25.09.2016 18:24
#2 RE: 300 ccm Klasse antworten

die gpz 305 war seinerzeit ein motorrad, das mich sehr interessierte, das ich aber nie besaß. anfang der 2000er jahre bin ich dann einige zeit mit großer freude eine 1973er cb250 gefahren. die lief mit etwas anlauf 140 und machte viel spaß. nur das drehzahlniveau war mir auf dauer etwas zu hoch. ich hätte mir 50 oder 100 ccm mehr hubraum gewünscht.

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

25.09.2016 18:29
#3 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat
ich hätte mir 50 oder 100 ccm mehr hubraum gewünscht.



Mein erstes "Westmotorrad" war Anno 91 eine 400-er Bandit - die brauchte allerdings auch Drehzahl - ging aber wie ein Sack Mücken ... und hat mir sehr viel Spaß bereitet.

Und die Emma (ETZ 251) fahre ich ja immer noch mit viel Freude, ebenso wie die Duke 390 (seit zwei Jahren) ... absolut geil - aber man muß eben schalten ... (na und!)

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

GeorgIV Offline




Beiträge: 284

25.09.2016 23:04
#4 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat von Schotte im Beitrag #1
Was meint Ihr denn so zu dieser neuen, oder besser zurückgekehrten, kleinen Klasse?


Auf den ersten blick scheint ja eine Hubraumklasse um 300ccm und 45PS, gepaart mit geringem Gewicht, für Einsteiger ziemlich attraktiv. Allerdings bin ich ziemlich sicher, dass ich damit nicht für die Mehrheit der jungen Motorradfahrer spreche (die vermutlich die Zielgruppe dieser Maschinen sein sollen). Aus meinem Bekanntenkreis kann ich eher berichten dass der Trend in erster Linie zu "viel Leistung" geht, hauptsächlich fürs Ego! Ich schätze, das beste Argument für so ein Motorrad wird, zumindest bei den jungen Leuten, der Preis sein.

Dass die Kisten Spass machen steht glaube ich ausser Frage.

Grüße,
Christian

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

26.09.2016 04:15
#5 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat
Allerdings bin ich ziemlich sicher, dass ich damit nicht für die Mehrheit der jungen Motorradfahrer spreche (die vermutlich die Zielgruppe dieser Maschinen sein sollen)



Laut der Zeitung bzw dem Motorradkatalog sind die Zielgruppen neben den Einsteigern wohl die "Vernunftkäufer" - keine Ahnung ob es das ist. Ich mag diese Maschinen wegen ihrer enormen Handlichkeit (mit der Duke auf ner kurvigen kleinen Harzstraße - ein Hochgenuß!)

Mich würden ja durchaus mal die Zulassungszahlen im PS und Hubraumverwöhnten Deutschland interessieren. Kann man die im Netz irgendwo abrufen? ... Muss sich aber für die Importeure lohnen, sonst würde die Anzahl der entsprechenden Modelle nicht derartig steigen, von Jahr zu Jahr.

Und was sicher manche Kaufentscheidung beeinflusst: die niedrigen Kosten überfordern niemanden - bzw man kann seinen Fuhrpark halt etwas größer ausfallen lassen - und hat somit mehr Abwechslung!

Gestern war ich übrigens abends noch mal beim hiesigen Hondahändler um mal nen Blick auf die CBR 300 R zu werfen. (die soll ja irgendwann mal meine Rotax MZ ablösen) - und was hängt am Lenker: ein Riesenschild mit der Aufschrift "556 Euro Preisvorteil" - die wollen nur 4499 Taler für das nagelneue Krad!

Nur ists leider die Kunterbunte - geht ja gar nicht! (die Maschine gibts in rot, schwarz und dem typischen Honda blau/weiß/rot Dekor)
Bei Mobile gibts übrigens ne Neue mit Tageszulassung ohne km für 3600! (billiger als manche 125-er!) Die steht in Meck-Pomm bei Demmin.

Hier mal paar Bilder der Rotax - die kleine CBR ähnelt dieser halt einfach in vielen Parametern am meisten. Sie ist aber rund nen Zentner (!) leichter.

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 SAM_1172.JPG  SAM_1173.JPG  SAM_1046.JPG 
martin58 Offline




Beiträge: 2.836

26.09.2016 08:20
#6 RE: 300 ccm Klasse antworten

respekt, da muss man schon selbstbewusst sein, um sich mit dieser "schönheit" in der öffentlichkeit zu zeigen ;-)

neuernick Offline




Beiträge: 1.933

26.09.2016 10:34
#7 RE: 300 ccm Klasse antworten

Sag mal schotte, bist du mit der kanten auch mal geballert? oder hast du die nur artegerecht durch enge LAndstasse gescheucht?

Kern der frage: ist die "kleine" duke autobahntauglich? also kann man die jemanden ans herz legen der damit auch ~20 kilometer autobahn fahren muss ?

cheers
volki

--
volki

Farbe ist egal; Hauptsache Schwarz

Soulie Offline




Beiträge: 25.501

26.09.2016 10:38
#8 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat von martin58 im Beitrag #6
respekt, da muss man schon selbstbewusst sein, um sich mit dieser "schönheit" in der öffentlichkeit zu zeigen ;-)

Da ist der Schotte völlig schmerzfrei.

GeorgIV Offline




Beiträge: 284

26.09.2016 11:13
#9 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat von neuernick im Beitrag #7
ist die "kleine" duke autobahntauglich?

Ich bin zwar nicht der Schotte aber sieht man sich die Technischen Daten der 390er an ist die mit 43PS und 150kg mindestens genauso Autobahntauglich wie die W. Ich schätze mal realistisch sind mit der 390er Duke so 155-160 km/h drin aber das würde ja reichen.

Grüße,
Christian

Serpel Offline




Beiträge: 40.958

26.09.2016 11:18
#10 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat von Schotte im Beitrag #1
In letzter Zeit liest man in der "Motorrad" ja allerhand über die seit Jahren rasant wachsende Anzahl an schönen, kleinen 300 ccm Maschinchen (meist ursprünglich als 250-er gestartet)

Das hat begonnen genau zu dem Zeitpunkt, als denen klar wurde, dass die rosigen Zeiten des Motorrads vorbei sind und die Auflage spürbar zurückging. War bislang ausschließlich höher, schneller, weiter angesagt, ruderten sie nun plötzlich zurück und bewarben aufs Heftigste Mittel- und Einsteigerklasse. Sicherlich haben diese Schnauferle ihren Reiz, aber das hatten sie auch schon nach dem Krieg und wurden trotzdem schnell durchs Auto (für die, die sich's leisten konnten) und leistungsstarke Japaner (für den harten Kern) abgelöst.

Gruß
Serpel

GeorgIV Offline




Beiträge: 284

26.09.2016 11:23
#11 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat von Serpel im Beitrag #10
Sicherlich haben diese Schnauferle ihren Reiz, aber das hatten sie auch schon nach dem Krieg


Naja also DER vergleich hinkt ja gewaltig. Sowas mit dem hier zu vergleichen halte ich für... gewagt

Grüße,
Christian

Serpel Offline




Beiträge: 40.958

26.09.2016 11:46
#12 RE: 300 ccm Klasse antworten

Hab ich die tatsächlich direkt miteinander verglichen? Das kann man natürlich tatsächlich nicht.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 96.128

26.09.2016 18:28
#13 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat
Kern der frage: ist die "kleine" duke autobahntauglich? also kann man die jemanden ans herz legen der damit auch ~20 kilometer autobahn fahren muss ?



20 km Autobahn geht natürlich. Warum auch nicht? Eine Urlaubsreise ist damit vielleicht nicht gar so toll. Aber wir sind früher mit weitaus schlechterem Material gefahren.

Ich stehe etwas zwiegespalten diesen "kleinen" 300ern gegenüber. Einerseits ist die Handlichkeit nicht zuletzt durch schmale Reifen und geringes Gewicht bestechend, zumal die Leistung für kurvige Mittelgebirgsstrecken ja allemal ausreichend ist, andererseits fehlt mir doch etwas die Lässigkeit der Leistungsentfaltung, die man mit mehr Hubraum nun mal hat. Aber wenn die Sitzposition passt und nix kneift (was bei der Honda ja gegeben ist) und man damit auch mal einen Nachmittag lang unterwegs sein kann, warum nicht. Besser als die lahme und klapprige Rotax Resi ist sie allemal.

Grüße
Falcone

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

26.09.2016 19:51
#14 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat
respekt, da muss man schon selbstbewusst sein, um sich mit dieser "schönheit" in der öffentlichkeit zu zeigen ;-)



Die habe ich vor 10 Jahren gekauft. Das war die Zeit, wo nach meinem Unfall (Ende 99!) die Jahreskilometer wieder mehr wurden und gekauft hatte ich sie hauptsächlich, damit mich nicht der nächste Idiot gleich wieder über den Haufen karrt! Was meinst Du wie plötzlich alle die Verkehrsregeln kennen! (vor allem wenn noch die weißen Koffer dran sind - da wirkt die Täuschung noch mehr!)

Und der zweite Grund war mein Hang zu Exoten.

Zitat
Kern der frage: ist die "kleine" duke autobahntauglich? also kann man die jemanden ans herz legen der damit auch ~20 kilometer autobahn fahren muss ?



Gute Frage ... ich fahre ja eh mit dem Krad eher selten Autobahn ... war mit der Duke allerdings schon auf der A14 unterwegs. Ob das auf Dauer dem Motor besonders gut täte vermag ich nicht zu sagen - nur hängt man ja eh sehr aufrecht und aufgespannt wie ein Segel am recht breiten Lenker - das macht sicher über weitere Strecken mit hoher Geschwindigkeit wenig Spaß. (da gibt es aber für kleines Geld einen höheren Windschild bei KTM.)

Mit der 400-er Bandit, die auch "nur" 50 PS hatte bin ich aber bis Brünn gebrettert - immerhin 620 km und bis Prag auch AB. Ging ohne Probleme.

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Schotte Offline




Beiträge: 20.551

26.09.2016 19:58
#15 RE: 300 ccm Klasse antworten

Zitat
Ich schätze mal realistisch sind mit der 390er Duke so 155-160 km/h drin



Auf jeden Fall! Nur muß man sich dann eben krampfhaft am Lenker festkrallen - für sowas wäre wohl die RC 390 geeigneter! (und die Duke hat 44 PS - jedenfalls die 14-ner.

Zitat
aber das hatten sie auch schon nach dem Krieg und wurden trotzdem schnell durchs Auto (für die, die sich's leisten konnten) und leistungsstarke Japaner (für den harten Kern) abgelöst.



Genau das denke ich nicht. Im Gegenteil! Ich vermute mal das die Zahl der Käufe/Kradisten dadurch eher steigt, da so mancher der nicht 10.000 oder mehr Taler ausgeben kann oder will nun eher zum Händler seines Vertrauens geht! Zumal in dieser Klasse zusätzlich zu den eh günstigen Preisen wohl noch allerhand Verhandlungsspielraum zu sein scheint.

Zitat
Aber wenn die Sitzposition passt und nix kneift (was bei der Honda ja gegeben ist)



Woher weißt Du? Biste die schon gefahren? Erzähl doch mal! (und war das in dem Wildunfallvideo nicht gar eine CBR300?)

Zitat
Besser als die lahme und klapprige Rotax Resi ist sie allemal.



Nu pass ma uff, wa! Und überhaupt: das Ganze eilt ja nicht - vielleicht nächstes Jahr, mal sehen ... und die Rotax Resi bleibt freilich - so mal für ein Oldtimertreffen oder so. Denn die 20 Taler Versicherung im Jahr bringen einen ja nicht an den Bettelstab ...

Nur bin ich in diesem Jahr noch keinen Meter mit ihr gefahren - sondern habe dann lieber zur Duke gegriffen. Andererseits ist man aber spätestens Ende Oktober froh, wenn man ne Verkleidung am Krad hat.

Schotte

_______________________________________________________________
Lieber ne gesunde Verdorbenheit, wie ne verdorbene Gesundheit!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen