Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 1.970 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Revenant Offline




Beiträge: 327

02.02.2016 11:51
Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Am 22.08.2009 habe ich mir einen Arai Viper GT gekauft.
Seit meiner Motorradpause vor 5 Jahren bin ich drei Mal mit Testmotorrädern gefahren,
Seit 2 Jahren lagert der Helm bei Raumtemperaturen dunkel in seiner Schutzhülle in meinem Spind.
Nun, wo sich die Anzeichen für das neue Moped verdichten, habe ich begonnen meine Ausrüstung zu checken.
Und zu meinem Entsetzen festgestellt, dass ich den Helm zwar ohne größere Mühe aufsetzen kann (knapp war er schon immer),
aber dass ich beim Abziehen die Tage fast in Panik geraten bin, weil ich das Ding nicht mehr von der Birne bekam.
OK, ich habe die letzten 5 Jahre 6kg zugenommen. Aber die Kilos sitzen nicht am Kopf! Und die Haare sind auch weniger geworden.
Fakt ist, ich habe nun einen optisch neuwertigen > 550,- Euro Helm, den im Ernstfall wohl auch kein Notarzt abbekommt.
Wie kann so etwas sein???

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Viper GT.jpg 
Zephyr Offline




Beiträge: 9.917

02.02.2016 12:02
#2 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Da gibt es einen Unterschied bei Mann und Frau. Beide nehmen im Alter zu. Beim Mann wächst die Hirnmasse an ... .

C4

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

02.02.2016 12:06
#3 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Ich fürchte, die Antwort ist ebenso banal wie unbefriedigend. Der Helm ist sicher nicht geschrumpft. Eventuell ist die Polsterung ausgehärtet und vermittelt deswegen diesen Eindruck. Vielleicht haben sich auch ein paar Gramm des zugenommenen Körperspecks gemeinerweise an der Wangenpartie festgesetzt.

Gruß
Serpel

piko Offline




Beiträge: 16.113

02.02.2016 12:07
#4 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat
Schrumpft ein Motorradhelm?


Noch nie gehört sowas ... was aber vielleicht sein könnte: die Flexibilität von Schaumstoff und Polsterung könnte über die Zeit "gelitten" haben ... oder es ist eine Frage der Übung bzw. Gewöhnung. Ansonsten kannst du sicher sein, daß auch dieser Helm bei Gebrauch weiter wird ... also einfahren ...

... piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Revenant Offline




Beiträge: 327

02.02.2016 12:09
#5 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat von piko im Beitrag #4
Ansonsten kannst du sicher sein, dass auch dieser Helm bei Gebrauch weiter wird ...


Ja, so dachte ich mir das auch.

ingokiel Offline



Beiträge: 10.268

02.02.2016 12:15
#6 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Vielleicht regst du dich immer zu doll auf, die Halsschlagadern werden dick wie Bockwürste und schwupps, Helm zu klein, zu eng.

piko Offline




Beiträge: 16.113

02.02.2016 12:18
#7 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Da müßten hier aber ganz anderen die Helme zu eng werden ...


... piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Revenant Offline




Beiträge: 327

02.02.2016 12:28
#8 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat von ingokiel im Beitrag #6
Vielleicht regst du dich immer zu doll auf, die Halsschlagadern werden dick wie Bockwürste und schwupps, Helm zu klein, zu eng.


Weiß nicht womit du rumeierst, aber mein Helm langt nicht bis zu den Halsschlagadern.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 zu eng.jpg 
ingokiel Offline



Beiträge: 10.268

02.02.2016 12:32
#9 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Schuberth J1, da passiert das nicht.

Und sorry, das war der Wochenwitz aus Kiel, ich nehm den wieder zurück.

Ach und, ich hab mal wieder falsch gelesen, der Helm schrumpft ja, also wird er größer und die Adern können weiter wachsen.

Ich geh wieder in den Keller.

Martina Offline




Beiträge: 769

03.02.2016 08:18
#10 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Bei meinem Arai ist es so, dass die gleiche Helmschale für zwei verschiedene Helmgrößen verwandt wird. Der Unterschied wird durch die unterschiedlich geformten Innenpolster erzielt, die ausgetauscht werden können.
Wenn Dein Helm mal gepaßt hat, reicht es vielleicht, neue Polster derselben Größe zu besorgen. Wenn das nicht reicht, schau doch mal, ob es dünnere gibt, z. B. Für eine kleinere Helmgröße.


Grüße von

Martina

thomasH Offline




Beiträge: 5.871

03.02.2016 08:37
#11 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat von Martina im Beitrag #10
schau doch mal, ob es dünnere gibt, z. B. Für eine kleinere Helmgröße.


Grüße von

Martina



Du meinst für eine größere!

Viele Grüße
Thomas

nitecrawler Offline



Beiträge: 19

03.02.2016 08:38
#12 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Moin,
dein Kopfform ist durchaus Schwankungen unterworfen, meist im Kinn/Wangen Bereich. Aber dein gesamter Knochenbau verhaertet pPch und verliert Elastizitaet.Ich selbst fahre mit einem Neotec, hatte ein aehnliches Problem.Ich habe das Schaumstofffutter rausgenommen und im betroffenen Bereich, links und rechts, mit einem Filettiermesser, scheibchenweise Schaum rausgeschnitten.
Gruesse aus Schriesheim
Peter

Revenant Offline




Beiträge: 327

03.02.2016 09:04
#13 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat von nitecrawler im Beitrag #12
Moin,
dein Kopfform ist durchaus Schwankungen unterworfen, meist im Kinn/Wangen Bereich. Aber dein gesamter Knochenbau verhaertet pPch und verliert Elastizitaet.Ich selbst fahre mit einem Neotec, hatte ein aehnliches Problem.Ich habe das Schaumstofffutter rausgenommen und im betroffenen Bereich, links und rechts, mit einem Filettiermesser, scheibchenweise Schaum rausgeschnitten.
Gruesse aus Schriesheim
Peter


Hallo. Dein und Martinas Beitrag sind für mich schlüssig. Ich habe gestern noch eine Weile "probiert". Fakt ist, der Helm war schon immer knapp im Gesicht,
Bei den Ohren war er jedoch einer der wenigen, die mich auch bei langem Fahren nicht gedrückt haben. Viell. sind Arais deshalb auch laut.
Im Wangen- und Jochbeinbereich ist es jedoch sehr unangenehm.
Wenn ich den Mund leicht öffne, halt einfach eine entspannte Gesichtshaltung einnehme bei geschlossenem Mund, dann drückt es die Wangen so rein,
dass ich mir beim Schließen des Kiefers reinbeisse.
Geht gar nicht. Werde mich mal um andere Polster umsehen!
Edit: geht ja - http://www.arai.at/warum-arai/richtige-groesse

uwe.z Offline



Beiträge: 1.398

03.02.2016 09:10
#14 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

" schrumpft ein motorradhelm " - ich glaube nur , wenn der kopf wächst......



nu im ernst , in all meinen biherigen fast 40jahren als " helmträger " ist weder bei mit noch im umfeld ein helm kleiner geworden . eher bei billighelmen größer , weil die polsterung nachgibt .

Revenant Offline




Beiträge: 327

03.02.2016 09:16
#15 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Habe gestern mit meiner Frau Fotos von 2009 bis 2016 gesichtet.
Abgesehen davon, dass ich älter geworden bin, sieht das Gesicht kaum "fetter" aus als vor 6 Jahren.
Was aber nicht heisst, dass man sich nicht verändern kann. Vermutlich geht es hier um 5mm je Seite,
und dafür gibt es die Polster des nächstgrößeren Helms.
Besser 50,- investieren als 500.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz