Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 64 Antworten
und wurde 1.970 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Maggi Offline




Beiträge: 41.738

03.02.2016 09:17
#16 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat
sieht das Gesicht kaum "fetter" aus als vor 6 Jahren.


Du weißt aber schon, daß man auf Photos immer etwas fülliger aussieht?

--
Blog
Brille? Schielmann

Revenant Offline




Beiträge: 327

03.02.2016 10:47
#17 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Nein, aber du hast mir nun den Tag gerettet!

OllZ Offline



Beiträge: 821

03.02.2016 12:09
#18 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Man sollte aber auche bedenken

Laut Hersteller sollte man Polycarbonat-Helme alle 3-4 Jahre, Fiberglashelme alle 6-8 Jahre tauschen. Wobei ein PC-Helm, der nur im Schrank liegt und 3x im Jahr gefahren wird, auch länger hält und benutzt werden kann.
Nach ca.10 Jahren beginnt sich das Styropor der Helmschale (und damit die Dämpfung) zu zerledern, dann wird's echt Zeit.

Gruss OllZ

--------------------------
2004'er Modell mit KAT

Revenant Offline




Beiträge: 327

03.02.2016 12:16
#19 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat von OllZ im Beitrag #18
Man sollte aber auche bedenken

Laut Hersteller sollte man Polycarbonat-Helme alle 3-4 Jahre, Fiberglashelme alle 6-8 Jahre tauschen. Wobei ein PC-Helm, der nur im Schrank liegt und 3x im Jahr gefahren wird, auch länger hält und benutzt werden kann.
Nach ca.10 Jahren beginnt sich das Styropor der Helmschale (und damit die Dämpfung) zu zerledern, dann wird's echt Zeit.

Gruss OllZ


Ja, die Hersteller wollen schließlich auch leben.

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

03.02.2016 12:23
#20 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Genau, wieder mal ein Beispiel, wie die allgemeine Meinung im Laufe der Zeit zum nicht weiter hinterfragten Unsinn konvergiert. (Und wenn man den Artikel zwischen den Zeilen liest, wird klar, dass die Dinger sogar ewig halten. Ist ja schließlich Kunststoff.)

Gruß
Serpel

OllZ Offline



Beiträge: 821

03.02.2016 12:47
#21 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Ich bin aber immer noch der Meinung, das bei einem Helm, wenn er oft benutzt wurde und damit lange UV-Licht ausgesetzt war bzw. auch manchmal aggresive Reiniger gesehen hat ( jaja Fensterputzmittel nutzt ja keiner ) , der Kunstoff altert und sich nicht zum Guten verändert.

Ich persönlich habe nur einen Kopf.

Gruss OllZ

--------------------------
2004'er Modell mit KAT

Serpel Offline




Beiträge: 44.960

03.02.2016 12:50
#22 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat von OllZ im Beitrag #21
Ich persönlich habe nur einen Kopf.

Das ist das schlagende Argument, das von allen in diesem Zusammenhang bemüht wird. Stimmt aber trotzdem nicht; der Kunststoff altert nur minimal und verändert sich zu unseren Lebzeiten nicht messbar.

Gruß
Serpel

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

03.02.2016 13:03
#23 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Den einzigen Verschleiß, den ich feststelle, ist das innerlich zerbröselnde Inlet. Also nicht die Styropor-Kalotte, sondern der Schaumstoff in der Polsterung. Und diese Teile kann man bei den besseren Helmen ersetzen.
Diese kurzen Auswechselphasen der Helme von 3 bis 5 Jahren erachte ich auch als kräftig übertrieben, wenn man mit seinem Helm pfleglich umgeht.
Mein guter mit Kork gepolsterter, mit Lederbestz und mit einer Fiberglashelmschale versehene Cromwell ist noch so gut wie am ersten Tag Er ist aber auch erst 41 Jahre alt. Da darf man das von einem Qualitätsprodukt aus England schon erwarten.

Grüße
Falcone

OllZ Offline



Beiträge: 821

03.02.2016 13:08
#24 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Kunstoff altert nicht . Stimmt. Aber UV-Licht verändert definitiv. Ein Helm mit Dekor und oder Klarlack schützt vermutlich mehr gegen diese Strahlung.

Gruss OllZ

--------------------------
2004'er Modell mit KAT

EstrellaMax ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2016 17:14
#25 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

So ist das halt. Der eine bekommt einen Schrumpfkopf, der andere Schweinebacken oder einen Wasserkopf.

Aber Spaß beiseite. Bei meinem langjährig getragenem Helm habe ich das eher eingedrückte Innenpolster ersetzt und so wieder einen wackelfreien Sitz. Ich denke auch, dass der Helm selbst in Ordnung ist. Alles andere ist Panikmache. Versuche es mal mit einem neuen, dünneren Polster.

Max

piko Offline




Beiträge: 16.127

03.02.2016 17:21
#26 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Zitat
Diese kurzen Auswechselphasen der Helme von 3 bis 5 Jahren erachte ich auch als kräftig übertrieben


Wenn da was dran wäre, dann müßten Helme ja auch ein "Mindesthaltbarkeitsdatum" haben ... auch dürften viele Abverkaufs-Angebote eigentlich garnicht mehr über die Ladentheke ... mind. aber mit dem Hinweis: "nur noch 2jahre nutzbar!"

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht

Revenant Offline




Beiträge: 327

03.02.2016 20:47
#27 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Ich weiß nun mehrere Dinge.
- ich bin fetter geworden
- mein Kopf hat Schlabberbacken angesetzt
- ergo: mein Helm passt nimmer
- ich kann den Helm durch Reduktion der Wangenpolsterstärke wieder passend machen

Revenant Offline




Beiträge: 327

04.02.2016 07:37
#28 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

So, problem solved.
Wangenpolster entnommen und entkleidet, von den je drei Schaumstofflagen je eine anhand der Klebeflächen
abgelöst, Polster wieder angezogen und eingebaut: passt.

Falcone Offline




Beiträge: 105.566

04.02.2016 07:40
#29 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Das nennt sich Mopstuning.

Grüße
Falcone

PepPatty Offline




Beiträge: 6.901

04.02.2016 14:56
#30 RE: Schrumpft ein Motorradhelm? Antworten

Doch kein Bullitt??
Hat die Blume gespitzt??

Grüße PepPatty

....wartend auf den Frühling....

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz