Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 971 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2
Speedy-q Offline




Beiträge: 861

28.09.2015 20:21
#16 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Guter Hinweis, Serpel ....

tatsächlich fühlt man auch mehr "Motorrad" ... in Form von -zumindest für mich keineswegs unangenehmen- Vibrationen.

Reicht doch gerade, wenn der Motor in Gummi hängt

Falcone Offline




Beiträge: 105.511

28.09.2015 20:23
#17 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Jeder Veränderung der Fußrasten führt zu einer stärkeren Wahrnehmung der Vibrationen, so meine Erfahrung. Aber selbst bei den gummilosen Zurückverlegten ist das nicht wirklich unangenehm.

Grüße
Falcone

w-paolo Offline




Beiträge: 24.072

29.09.2015 00:02
#18 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Zitat
....Aber selbst bei den

Zitat
gummilosen

Zurückverlegten ist das nicht wirklich unangenehm.





Also: Gummi-los geht heutzutage garnicht, mo sogn !


Paule,
der wo aber Rimbach/Odw. gelegentlich völlig links liegenlässt.

Es gibt nur einen Jahrhundert-Reifen !

Sprinter7 Offline




Beiträge: 3.167

29.09.2015 08:25
#19 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Die doch relativ dicken Gummisohlen an den Stiefel puffern nmE schon ziemlich viel ab.
Die Denfeld-Variante finde ich sehr interessant - Es ist schon erstaunlich, wieviel an Höhe man dadurch bei den Originalrasten reduzieren kann.

Danke für den Tipp.


Apropos: Flachgummis gibt's auch ohne "Denfeld" bei klamottenundco: http://www.kla-mot-te.de/gummiteile/fuss...mis-c-9_33.html

Gruß!
Sprinter

Flatrunner

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.448

29.09.2015 08:30
#20 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Üwrigens Stichwort aufsitzen bei der W800! Sind in Ligurien in Linkskurven km Soziabetrieb mehrmals aufgesetzt, allerdings am Hauptständerausleger



Die Einstellung der Orginaldämpfer auf järteste Stufe brachte etwas Linderung, ist aber noch nicht das Wahre!
Besagte Kurven waren allerdings auch fies, Bodenwellen direkt im Scheitelpunkt

you`re never to old for Rock 'n Roll

Falcone Offline




Beiträge: 105.511

29.09.2015 08:41
#21 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Im Soziusbetrieb muss man einfach mit Aufsetzern rechnen. Dazu sind die Stoßdäpferfedern zu schwach ausgelegt. Sie sind halt ein Kompromiss und die Japaner haben nicht an die dicken Mitteleuropäer gedacht. Bei regelmäßigem Soziusbetrieb sollte man stärkere Federn einbauen.

Grüße
Falcone

Speedy-q Offline




Beiträge: 861

29.09.2015 10:27
#22 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

@ sprinter7

Danke für die Adresse ..kannte ich noch nicht.

Wer meine Lösung evtl. nachbauen möchte, muss aufpassen: Ganz so trivial ist die Bearbeitung des Rastenköpers nicht. Die Raste muss asymmetrisch verschlankt werden, sonst sitzt das Ding seitlich betrachtet hinterher schief (nach vorne geneigt).

Das ist bei der originalen Raste auch so ...nur da fällt es nicht auf, weil das gesamte Konstrukt (Gummi+Träger) rund ist.

Wenn man es geschickt macht, kann man dabei sogar den Versatz, den beide Rasten zueinander haben, etwas minimieren.

Ebenso muss der Anschlag am Rastenträger einen knappen Millimeter zurückgenommen werden, weil die Raste sonst von oben betrachtet schief sitzt (das ist bei der Originalraste ebenso der Fall ....fällt aber komischer Weise da nicht so stark auf)

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.448

30.09.2015 08:21
#23 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

@Falcone Geb ich Dir uneingeschränkt recht! Leider sind wir ja Beide nicht die Leichtesten, aber in ner langsam gefahrenen Kehre? Bei der W650 ist mir sowas übrigens noch nie passiert, nicht mal mit den org. Schrottdämpfern. Von den Ikons ganz zu schweigen.
Werde dem Schwiegervattern trotzdem noch zwei Empfehlungen aussprechen: 1. Ikons und 2. Stahlflexleitung. Die Org. Gummi taugt nicht für Bergtouren
P.S. und wegen tieferer Fußrasten, wo bekommt man denn diese Denfeld Dinger noch?

you`re never to old for Rock 'n Roll

Speedy-q Offline




Beiträge: 861

30.09.2015 10:46
#24 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Bei Ibähhh ...oder bei mir ... ich habe nämlich noch ein Paar ...und würde sie dir billiger überlassen.

der W Jörg Offline




Beiträge: 29.796

30.09.2015 16:09
#25 RE: Denfeld-Fußrasten für die W - was meint ihr? Antworten

Zitat von Duck Dunn im Beitrag #23
@Falcone Geb ich Dir uneingeschränkt recht! Leider sind wir ja Beide nicht die Leichtesten, aber in ner langsam gefahrenen Kehre? Bei der W650 ist mir sowas übrigens noch nie passiert, nicht mal mit den org. Schrottdämpfern. Von den Ikons ganz zu schweigen.
Werde dem Schwiegervattern trotzdem noch zwei Empfehlungen aussprechen: 1. Ikons und 2. Stahlflexleitung. Die Org. Gummi taugt nicht für Bergtouren
P.S. und wegen tieferer Fußrasten, wo bekommt man denn diese Denfeld Dinger noch?


Das der Hauptstander im Soziusbetrieb schon bei leichten Bodenwellen in Kurven mal aufsetzt war bei mir der hauptgrund warum ich den Hauptständerasuleger abgesägt habe - auf der Ebenen Rennstrecke kommt der Hauptständer erst etwa gleichzeitig mit dem Auspuff.

 



ich bin Motorradfahrer, kein Motorradposer.
Bruno, für immer in unseren Herzen

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz