Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 613 mal aufgerufen
 Motorrad
Caboose Offline




Beiträge: 7.870

18.09.2015 08:34
Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Aus den 80ern habe ich noch einen alten Tarusa Boy K 1
(sieht aus wie 'n HARRO, müsste aber von DIFI sein, das
nur am Rande) Das Ding ist ausgesprochen robust und
passt von den Abmessungen und der äußeren Erscheinung
her gut auf meine olle Gummikuh.

Nun zum ,Problemchen':

Im Laufe der Jahrzehnte ist die schwarze Farbe des
Oberteils einem freundlichen und undefinierbaren
Graubraungrün gewichen. Mit anderen Worten, das Ding
sieht mittlerweile so ein klein bißchen be...scheiden aus.

Dieses gummierte Material ist meines Wissens das selbe,
aus dem Cabrio-Verdecke gefertigt werden.

Es gibt zwar entsprechende Farbe, um derartiges optisch
wieder frischzumachen, aber irgendwie bin ich trotz
der ausgesprochen originellen Produktbeschreibung (frisch
aus dem Übersetzungsprogramm) und überwiegend positiver
Bewertungen ein wenig skeptisch, zumal der genannte Preis
nicht gerade von schlechten Eltern ist. Dafür bekomme ich
auch schon einen halben modernen Nylon-Tarusa, den ich
aber gar nicht haben will.

Kennt jemand ein geeignetes gutes Mittel zum Auffrischen
dieses Materials, möglichst auch in einem kleineren
Gebinde? Der bereits genannte halbe Liter dürfte wohl
für gefühlte 25 Tarusas reichen ... .

Gruß, Caboose




Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen,
die anderen Menschen Freude bereiten.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
piko Offline




Beiträge: 16.127

18.09.2015 09:43
#2 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Wie wär's mit Lederfarbspray ... ich habe damit vor 3jahren (m)eine SF-Bagstertankhaube gefärbt.
Das Zeug ist farbecht, extrem elastisch sowie strapazierfähig ... bisher kein Abrieb, noch nichtmal an den Tankflanken unter den Knien.

piko

warum einfach, wenn's auch kompliziert geht


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
decet Offline




Beiträge: 7.212

18.09.2015 09:46
#3 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Wenn das Material selber nicht brüchig geworden ist, spricht doch nichts gegen die Patina.
Ja, ich weiß, das Auge will auch was haben, aber das Risiko, mit irgenwelchen Wundermittelchen
was kaputtzuverschönern, ist nicht Null.

Wenn es echt gummiert ist (was ich bezweifle, sowas wurde auch gern auf PVC-Basis
gemacht), könntest Du es mit Reifenfarbe versuchen, findest Du auf eBay, oder Dein Reifenhändler
gibt Dir ein Täßchen voll ab...

PVC-basiertes Material wird mit Vulcanet-Tüchlein wieder schön - aber eben nicht schwarz.

Dieter

Alkoholfreies Bier... schmeckt richtig, ist aber falsch.

ingokiel Online




Beiträge: 10.335

18.09.2015 10:21
#4 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Balistol!

Versuch macht kluch.

Soulie Offline




Beiträge: 27.610

18.09.2015 11:02
#5 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Zitat von piko im Beitrag #2
Wie wär's mit Lederfarbspray ... ich habe damit vor 3jahren (m)eine SF-Bagstertankhaube gefärbt.
Das Zeug ist farbecht, extrem elastisch sowie strapazierfähig ... bisher kein Abrieb, noch nichtmal an den Tankflanken unter den Knien.

piko

Ich würde es mit Lederfärbemittel versuchen. Hab ich halt hier stehen.
Flüssig, wird mit einem Pinsel aufgetragen und macht alles schwarz (oder braun, oder ...),
was sich nicht wehrt. Zieht richtig ein, nix an die Finger kriegen!
Hat etwa 10 Euro gekostet, und du kannst > 50 Tarusas damit optisch aufarbeiten.

PepPatty Online




Beiträge: 6.901

18.09.2015 11:03
#6 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Ggf mal zum Sattler, bzw Kabriodachbauer fahren, das Teil mitnehmen natürlich und den einfach mal fragen.
Eventuell füllt er Dir auch ein Töpfchen Farbe/Pflegemittel ab??

Viel Erfolg und

zeich doch mal Bilder!!

Grüße PepPatty

Taugenix Offline




Beiträge: 2.268

18.09.2015 17:34
#7 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Probiers doch mal mit schwarzer Schuhwixxe.



Maggi Offline




Beiträge: 41.735

18.09.2015 19:56
#8 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Versuch es doch mal mit Benzin...


...und einem Feuerzeug.

--
Blog

Caboose Offline




Beiträge: 7.870

18.09.2015 22:03
#9 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Zunächst einmal besten Dank für Eure diversen Vorschläge.

Den einen oder anderen werde ich davon bestimmt umsetzen.
Schau 'n wer mal.

Lederfarbe ist bestimmt ein guter Vorschlag, falls sich die
Idee von @PepPatty nicht umsetzen lassen sollte.

@decet Hinsichtlich der durchaus passenden Patina bin ich
ganz deiner Meinung. Nur tendiert mein alter Tarusa doch
schon ein bißchen arg in Richtung ,grottig'. Und spätestens
da muss doch etwas passieren. Aber ,wie neu' muss/soll er
danach nicht aussehen. Gepflegtes Altertum wäre ganz
passend.

@Maggi: Schön, dass unser sehr geschätzter Vampir und
Apotheker wieder an Bord ist. Aber der Vorschlag ist
mir denn doch zu heiß!

Gruß, Caboose




Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen,
die anderen Menschen Freude bereiten.

PeWe Offline




Beiträge: 19.880

19.09.2015 12:23
#10 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Ich würde es mal mit Kunststoff-Tiefenreiniger wie Armor All oder A1 Kunststoff-Tiefenpfleger versuchen....

Einsprühen, mit weicher Bürste oder Schwamm einmassieren, mit weichen Lappen abputzen, nochmals einsprühen und einige Zeit einwirken lassen....Vorgang wiederholen bis du mit dem Ergebniss zufrieden bist...

Kunststoff-Tiefenreiniger frischt verblasste Farben von Kunststoff-, Gummi- und Vinylteilen wieder auf, ohne dass die Oberfläche dabei speckig wird. Er reinigt leicht verschmutzte Oberflächen, bietet UV-Schutz und schützt diese vor erneutem Ausbleichen und Versprödung. Dank der Langzeitwirkung bleibt das Aussehen auch nach mehreren Reinigungen und Fahrten bei Regen erhalten.

PS: Ich hab auf diese Art und Weise das schwarze Verdeck meines Z3 wieder auf Vordermann gebracht und es sieht aus wie neu.....

LG
PeWe

"...Ich fahre so langsam, dass man mich nicht blitzen muss – mich kann man
malen!"

Caboose Offline




Beiträge: 7.870

19.09.2015 15:22
#11 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Vielen Dank für den Hinweis.

Das funktioniert auch, wenn das Material noch nicht
soooo alt ist. Mit Kunststoff-Tiefenpfleger habe ich
das gute Stück über viele Jahre bei Laune gehalten.
Sonst wäre das Material bestimmt längst brüchig
geworden.

Aber hinsichtlich des Farbtons wirkt es allmählich
nicht mehr. Das Teil ist gute 30 Jahre alt. Da es hier
keinen Sattler o. ä. gibt, der mir vielleicht eine
kleinere Menge Cabrioverdeckfarbe (Vorschlag von
@PepPatty) ,abzweigen' könnte, werde ich es einmal
mit Lederfarbe versuchen und hinsichtlich der Tiefen-
pflege weiter Armor All benutzen.

Hoffentlich beißen sich die beiden Mittel nicht.

Es gibt übrigens noch einen klassischen Tankrucksack,
den Mammut von Wunderlich, aber bei dem Preis
wird mir auch ganz wunderlich. Und die passende
Regenhaube kostet nochmal extra ... .

Gruß, Caboose




Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen,
die anderen Menschen Freude bereiten.

dax Offline



Beiträge: 13

19.09.2015 20:18
#12 RE: Aufmöbeln eines alten Tarusa Antworten

Hast du Teppichschaum zu Hause? Dann klau den aus dem Putzschrank und versuch es mal. Hab ich immer bei einem Stoffdach vom Cabrio gemacht. und das sah nach 20 Sommern noch gut aus.
Gruß Peter

Caboose Offline




Beiträge: 7.870

26.09.2015 17:00
#13 RE: Ich habe fertich ... Antworten

Der Knackpunk ist oder besser gesagt war, dass die
Farbpigmente des Materials UV-mäßig ausgeblichen
waren. Mit reinen Pflegemitteln ging da nichts mehr.

Farbpigmente mussten her - in Form der zuvor schon
genannten Lederfarbe. Hier kommen Latexfetischisten
zum Zuge, ohne Handschuhe ging nix.

Gewundert habe ich mich über das unmäßige Trink-
verhalten des Materials. Die 25 ml des Fläschchens
sind fast tutto completti dabei draufgegangen.
Pinsel ging nicht, Schwamm dafür um so besser.

Nun strahlt er wieder im freundlichsten Tiefdunkel-
schwarz, mein alter Tarusa.

Besten Dank für die diversen Tipps!

Gruß, Caboose




Es ist immer wieder faszinierend, über Dinge zu staunen,
die anderen Menschen Freude bereiten.

Soulie Offline




Beiträge: 27.610

26.09.2015 17:25
#14 RE: Ich habe fertich ... Antworten

Eine gute Idee, auch mal meine feine Strokekilla-Lederjacke
etwas zu schwärzen. Das gute Stück fängt an manchen Stellen an,
grau zu werden. Aber ich liebe diese Jacke!

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz