Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 1.580 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Peter67 ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2012 16:23
#16 RE: Landrover Defender antworten

Hi
Bo ey,... seid ihr Lästermäuler.

Nun, ich interessiere mich für einen 110er TDI aus den 90er Jahren. Ist mir schon klar das das Ambiente innen etwas rustikal in Richtung Trecker geht. Im Prinzip hat der Defender in etwa den Charme eines Gabelstaplers, aber egal.

Ich suche den als Nutzfahrzeug im wahrsten Sinne des Wortes. 3,5t ziehen, ist doch schon mal was, oder? Keine doofe Pick-up-Klappe, sondern eine richtige Tür. `Finde ich gut! Der 2,5l Diesel, läuft doch ewig und 3 Tage. Ferner ist alles so robust. Man kann fast alles in Eigenregie reparieren.

Nein Jungs, falsch verstanden! Ich brauche keine 4x4SUV für die Inenstadt (Bäh), sondern einen echten Trecker für die nächsten 20 Jahre, oder so. Ein "G" ist keine Alternative. Evtl. ein Landcruiser.

Gruß
Peter

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.179

11.01.2012 16:28
#17 RE: Landrover Defender antworten

@Peter: der einzig wahre gute und hammerharte Geländewagen füan Harten Einsatz ist und bleibt der

TOYOTA LANDCRUISER !!!!!!!!!!!!

Da haste englische Optik mit jabanischer Zuverläßigkeit

Greetz

Ducky

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Falcone Offline




Beiträge: 93.362

11.01.2012 18:36
#18 RE: Landrover Defender antworten

Zitat
3,5t ziehen, ist doch schon mal was, oder?



Das war damals neben der Landwirtschaft mit der Hauptgrund, ihn zu kaufen. Und genau da hat er am kläglichsten versagt. Der Motor hat einfach nicht genug Kraft. Die holt er sich durch die Übersetzung. Das heiß, meinen Anhänger mit Oldtimer drauf zog er in den Kasseler Bergen mit 40 bis 50 km/h hoch. Du kannst dir vorstellen, wie sich die Trucker freuen. und dabei fängt er an zu saufen wie tausend Russen.
Vorher hatte ich den Cherokee (Benziner), an dem du den selben Anhänger kaum bemerkt hast.

Aber wenn du einen kaufst und mit den Knien anstößt: Ich habe noch ein paar nagelneuer Sitzschienenverlängerungen dieser tage gefunden. Günstig zu haben.

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

11.01.2012 18:45
#19 RE: Landrover Defender antworten

Zitat von Duck Dunn
@Peter: der einzig wahre gute und hammerharte Geländewagen füan Harten Einsatz ist und bleibt der TOYOTA LANDCRUISER !!!!!!!!!!!! Da haste englische Optik mit jabanischer Zuverläßigkeit Greetz Ducky

Als wir in der Wüste (Libyen) am Erdölfeld geschafft haben, da hatten alle den TOYOTA. Bei denen geht auch nach einem Sandsturm noch die Türe auf - beim Mercedes G nicht ! Ich bin die selber nicht gefahren, aber mit drin gesessen. Das war schon nicht mehr Traktro, sondern eher Güterzuglok.

Gerüchte, daß die Diesel gleich mit Öl aus der Bohrquelle betankt wurden, kann ich allerdings nicht bestätigen . Getankt wurde nur der allerfeinste Diesel, um möglichst sicher zu sein, daß nicht passsiert.


Gruß

Wännä

Pupsi Offline



Beiträge: 2.522

11.01.2012 19:16
#20 RE: Landrover Defender antworten

Der Defender zeigt halt seine Stärken erst wenn er entsprechend bewegt wird und vor allem die richtige Bereifung hat.
Ich hab mich da nie reingekniet - ich hab auch kläglich bei meinen sporadischen Geländeinsätzen versagt und war froh immer heil rausgekomen zu sein.
Allerdings wer pures Autofahren mag der ist hier richtig. Und wenn man unter 70 ist dann macht das auch Spass..

Ich glaube das man mit Erfahrung/Alter auch die Schmerzgrenze verlagert bzw. auch in der Nachbetrachtung einfach keinen Bock mehr auf Vehikel hat die einem Zeit, Nerven und eventuell Freundschaften kosten.

Ich habe nach 20 Jahren liegen bleiben, Wochenende durchschrauben, Geldschwund ohne Gegenleistung, etc. auch ne Pause gebraucht von alle dem.
Jetzt könnt ich mir mal wieder de "Schwierigkeit" zulegen...aber keinen Defender.

Krozinger Offline




Beiträge: 1.243

11.01.2012 19:24
#21 RE: Landrover Defender antworten

Entschuldigung, der Defender ist kein Auto sondern eine Krankheit ,ein Unimog Bj. 64 geht 10 mal besser im Gelände , sogar ein totgepflegter BW-Unimog ist da noch besser.
Defenderfahrer sind meistens masochistische Barbourjackenträger ...

Unimog Rules ....

Krozinger

Buggy Online




Beiträge: 17.384

11.01.2012 20:35
#22 RE: Landrover Defender antworten

Zitat von Duck Dunn
@Peter: der einzig wahre gute und hammerharte Geländewagen füan Harten Einsatz ist und bleibt der

TOYOTA LANDCRUISER !!!!!!!!!!!!

Da haste englische Optik mit jabanischer Zuverläßigkeit

Greetz

Ducky



Einspruch Ducky!

Der Nissan Patrol ist genau so gut.

Gruß
Buggy




Es bleibt auch weiterhin schwierig(Walter Giller)

First Member of The Spießers MC Chapter H

Pupsi Offline



Beiträge: 2.522

11.01.2012 20:52
#23 RE: Landrover Defender antworten

Der (echte) Landcruiser ist wohl tatsächlich nicht zu schlagen...
Sowohl bei der Geländegängigkeit als auch bei der Zuverlässigkeit.

Da gibt Kilometerleistungen das glaubt man kaum.

Nur mal am Rande...die Inselaffen haben durch Versuche herausgefunden das in der Wüste ROSA die beste Tarnfarbe ist.
Es gibt also eine Reihe spezieller Landys die Rosa waren.

magicfire Offline



Beiträge: 4.012

11.01.2012 22:48
#24 RE: Landrover Defender antworten

Meine bessere Hälfte meinte nur:

Er hätte nie ein Auto gehabt was er so gehasst und geliebt hat wie seinen Landy.
Laut, unpraktisch, ständig kaputt aber trotzdem ein echt zäher Eimer.

Und wenn er einen halbwegs Guten für kleines Geld findet würde er sich direkt wieder einen holen. Auch auf das Risiko hin wieder ständig zu schrauben.

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

Wännä Offline




Beiträge: 17.438

11.01.2012 23:29
#25 RE: Landrover Defender antworten

Genau,

das war der Patrol damals inner Wüste.

Meieiei. . . die Hirnwindungen lassen nach


Gruß

Wännä

Maggi Online




Beiträge: 34.640

11.01.2012 23:40
#26 RE: Landrover Defender antworten

Zitat
die Hirnwindungen lassen nach


Du hast wenigstens welche...

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

pelegrino Online




Beiträge: 47.436

12.01.2012 00:36
#27 RE: Landrover Defender antworten

Zitat
...doofe Pick-up-Klappe...

'ne Heckklappe, die nach oben schwenkt, hat aber den großen Vorteil, daß man bei Regen nicht im Regen steht . Scheiße ist hingegen, wenn die Ecken genau in Augenhöhe sind ...

Zitat
...Toyota Landcruiser...

Da gibt's noch für den Alltags-Stadtbetrieb den Landcruiser mit Rennverkleidung: den Hilux. Ohne Allrad und tiefergelegt auch als VW Taro.

"Das Schlimmste im Leben sind die verpaßten Gelegenheiten ..." (Ex-Kollege Horst aus Essen)

Emma Online



Beiträge: 214

12.01.2012 08:00
#28 RE: Landrover Defender antworten

Mein erster war ein Daihatsu Rocky.
Bis das der Rost uns trennte.
2,8 Liter Turbodiesel, Geländeuntersetzung,grosser Durst.
Aber gezogen hat der "Alles", ohne zu murren oder am Berg langsamer zu werden.
Bin ich dann über einen Maverick und Freelander beim Tiguan gelandet bin.
Bin aber am überlegen für den reinen Landwirtschaftsbetrieb einen LADA anzuschaffen.
Nach meinen Erfahrungen mit dem Freelander keinen Engländer mehr.

Falcone Offline




Beiträge: 93.362

12.01.2012 08:04
#29 RE: Landrover Defender antworten

Zitat
Bin aber am überlegen für den reinen Landwirtschaftsbetrieb einen LADA anzuschaffen.
Nach meinen Erfahrungen mit dem Freelander keinen Engländer mehr.



Ich seh schon, du bist steigerungsfähig.
Es gibt sicher auch noch chinesische Modelle ...

Grüße
Falcone

gerry Offline




Beiträge: 2.701

12.01.2012 08:27
#30 RE: Landrover Defender antworten

Zitat von Pupsi
Der (echte) Landcruiser ist wohl tatsächlich nicht zu schlagen...
Sowohl bei der Geländegängigkeit als auch bei der Zuverlässigkeit.



Jawohl - aber nur die alte Baureihe J4 und die kosten inzwischen im guten Zustand Liebhaberpreise.

Gruß gerry



zzzz

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen