Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 9.823 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
pelegrino Offline




Beiträge: 48.557

14.10.2011 11:23
#16 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Ich bin kein Pädagoge, und ob Blagen altersgemäß behandelt werden, konnte ich immer nur beurteilen, als meine Brut im selben Alter war ... aber mit 13 bis 14 kann man sowas durchaus in Unterricht behandeln, denke ich. Früher (also etwa auch zu der Zeit, als der Erich Kästner das vermutlich geschrieben hat) gingen die jungen Menschen mit 14 Jahren in die Lehre, und da haben sie auch den rauhen Wind der Realität ins Gesicht geblasen bekommen. Heute pubertieren sie allerdings früher, werden ansonsten aber mehr in Watte gepackt, glaube ich.

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Bernd Offline



Beiträge: 3.352

14.10.2011 11:28
#17 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat
Heute pubertieren sie allerdings früher, werden ansonsten aber mehr in Watte gepackt, glaube ich.



Unterschreib ich sofort!!!
Gruß
Bernd

Ulf Offline




Beiträge: 12.865

14.10.2011 11:28
#18 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Moin auch

Wer es genau liest...
Knorris Posting bezog sich auf den Umgang des Lehrers mit dem Text.
Und den finde ich bis jetzt auch fragwürdig.

Aber das kann sich ja noch ändern.

Grüße
Ulf

pelegrino Offline




Beiträge: 48.557

14.10.2011 11:28
#19 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat
..."Faschismus in der Feuerwehr"...

Ein gradezu heißes Thema. Zum Glück nicht mehr so aktuell wie in der Nachkriegszeit - beim DRK z.B. hat man damals allerhand Leute untergebracht, die zwar bei der Entnazifizierung wg. Geringfügigkeit durch's Raster gefallen sind, aber ansonsten für ein öffentliches Amt doch nicht mehr so richtig zu gebrauchen waren ... bei der Feuerwehr wehte damals schon ein recht angebrannter, bräunlicher Geist, möchte ich mal behaupten.

Scheiße, ich schweife ab ...

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

DarkAge ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2011 11:36
#20 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Pele, es ging um die aktuelle "faschistische Struktur" in Feuerwehr. So von wegen, einer hat das Sagen und die anderen müssen gehorchen, auch wenn sie sich dafür in Lebensgefahr begeben. SO hat sich der Lehrer zumindest versucht, rauszureden.

Was ich damit nur sagen will, ich finde als Lehrer kann man einem jungen Schüler sowas nicht einfach kommentarlos vor die Füße werfen.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.556

14.10.2011 11:48
#21 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat
es ging um die aktuelle "faschistische Struktur" in Feuerwehr. So von wegen, einer hat das Sagen und die anderen müssen gehorchen, auch wenn sie sich dafür in Lebensgefahr begeben.



Da scheint der Lehrer ja wohl auch schon in der schule nicht richtig aufgepasst zu haben.
Eine so billige Auslegung des Begriffs "Faschismus" habe ich ja noch nie gehört.

Zitat
Was ich damit nur sagen will, ich finde als Lehrer kann man einem jungen Schüler sowas nicht einfach kommentarlos vor die Füße werfen.



Das sehe ich genau so.

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

Falcone Online




Beiträge: 99.667

14.10.2011 11:52
#22 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Ich habe gerade mal mit Falconette bei einer Tasse Kaffee darüber gesprochen.
Sie meinte, etwas anders als ich, der Text könnte bei dem Alter grenzwertig sein, weil es auch Kinder gäbe, die vielleicht noch nicht damit klar kommen. Es käme wohl sehr darauf an, wie der Text im Lehrstoff eingebunden ist und was derzeit auch das Thema der Unterrichtseinheit ist.
Normalerweise müsste der Lehrer den Eltern beim Elternabend zu Beginn des Schuljahres den Jahresplan vorstellen, in dem auch der Lehrstoff vorgestellt wird (natürlich erhalten die Eltern nicht die Inhalte der geplanten Klassenarbeiten). Dazu müssen die Eltern aber auch am Elternabend erscheinen
Um die Situation beurteilen zu können, fehle ihr halt noch das Wissen um die weiteren Umstände.
Sie lässt dich grüßen, Knorri.

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.446

14.10.2011 12:08
#23 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat von montcorbier

Da hat Erich Kästners Text doch wenigstens etwas bewirkt, wenn auch "nur" bei euch als Eltern!

Finde ich sehr gut, wenn solche Texte im Deutschunterricht bearbeitet werden, denn es regt zum Nachdenken an!

Welchen Personenkreis könnte Kästners "Die Ballade vom Nachahmungstrieb" denn treffen?


Gruß
Monti

Moin Monti,

Guter Beitrag, wieso mit Clown ? Es war exakt das, was ich als erstes gedacht habe. Da sind die Erwachsenen vom Lesen betroffen.


Mich macht eins nachdenklich: welchen Eindruck hat denn die Tochter selbst gemacht? Darüber lese ich nichts. Wenn sie dem Papa diesen Text zeigt, wird er in irgendeiner Form Wirkung gezeigt haben. Aber welche? Man kennt doch sein Kind und sieht, ob es dadurch richtig heavy schief draufkommt oder ernst oder amüsiert oder voller Barrieren oder sonstwas.

Kästner ist kein leichter Stoff, das ist bekannt und ich finde es gut, daß ein Lehrer in den ganzen turbulenten Kram der heutigen Zeit mit Untoten und Gespenstern einfach mal so ein kleines Gedicht bringt, was gestern wie heute die Menschen erschreckt. Bei meinen Kindern hätte ich keinerlei Bedenken gehabt - kann mich an dieses Gedicht nicht erinnner, frage nachher mal nach.


Aber noch was anderes: wieso eigentlich immer die Lehrer? Wo sind denn die Eltern? Was wäre denn, wenn ein Kind (Jugendlicher) solch einen Text zufällig in irgendeiner Bücherei liest? Alles abschieben? Böse Lehrer? Gehört verboten sowas ? Wir wissen doch, daß es kein Blödsinn ist, der dort geschrieben wurde, also sind wir als Eltern doch auch gefordert, mit unseren Kindern entsprechend umzugehen.


Gruß

Wännä

knorri2 Offline



Beiträge: 4.674

14.10.2011 13:11
#24 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

"Aber noch was anderes: wieso eigentlich immer die Lehrer? Wo sind denn die Eltern? Was wäre denn, wenn ein Kind (Jugendlicher) solch einen Text zufällig in irgendeiner Bücherei liest? Alles abschieben? Böse Lehrer? Gehört verboten sowas ? Wir wissen doch, daß es kein Blödsinn ist, der dort geschrieben wurde, also sind wir als Eltern doch auch gefordert, mit unseren Kindern entsprechend umzugehen."


Ich halte nichts davon, sowohl Lehrer als auch Eltern zu pauschalisieren.

Knorri

3-Rad Offline



Beiträge: 31.556

14.10.2011 13:13
#25 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat
weil es auch Kinder gäbe, die vielleicht noch nicht damit klar kommen.



Das denke ich mal. Bei meiner großen hätte ich beim text an sich nich so große Bedenken gehabt.

Meine kleine ist aber viel empfindlicher bei solchen Themen. Ok, die ist noch nicht in der siebten.

Trotzdem denke ich , das man über so einen Text vorher sicher einmal sprechen muß.

Gruß Norbert

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

3-Rad Offline



Beiträge: 31.556

14.10.2011 13:15
#26 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat
Ich halte nichts davon, sowohl Lehrer als auch Eltern zu pauschalisieren.



Deshalb mein Vorschlag, die Lehrerin einmal nett um weitere Informationen zu bitten.
Ich hab da bisher immer gute Erfahrungen gemacht.

Der Ton macht natürlich die Musik.

Gruß Norbert

Ich kann allem wiederstehen,
außer der Versuchung.

magicfire Offline



Beiträge: 4.606

14.10.2011 13:53
#27 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

hm, ich finde es gut dass die Kinder diesen text erst mal zerlegen sollten und ich hoffe dass der Lehrer hinterher auch alles was diesen text betrifft bespricht.

Aber eines wird gerne übersehen und ich kenne das noch aus eigener leidvoller erfahrung:

In diesem Alter beginnt die Rudelbildung unter Jugendlichen (und das sind sie) und die Jagden auf einzelgänger und Außenseiter extrem. Und das sollte den Blagen vor Augen geführt werden.

Vielleicht habt ihr das so nicht gehabt oder nicht mitbekommen oder wart nicht die Opfer. Aber was da abläuft ist heute noch grenzwertiger als vor 15-20 Jahren. Da herscht eine teilweise unglaubliche Brutalität. Und das ist den lieben Kleinen noch nicht mal so wirklich bewusst. Daher finde ich es gut wenn den lieben Kleinen das mal vor Augen geführt wird. Denn die einen sind Opfer, die anderen die Täter und der rest guckt weg.

Natürlich sollte der text hinterher auch ausgiebig besprochen werden. Aber ich kann mir gut vorstellen dass diese Rudelbildungen der Anlass waren. Weiß ich übrigens von der Ältesten meiner besseren Hälfte. Die ist auch grad in dem Alter und was die erzählt ist Mobbing vom feinsten und es ist ihr noch nicht mal bewusst....

www.motorradscheune-welling.de

Ich kann auch nett sein!

....kann, nicht muß....

Wännä Offline




Beiträge: 17.446

14.10.2011 15:19
#28 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat
Ich halte nichts davon, sowohl Lehrer als auch Eltern zu pauschalisieren.

Knorri

Also gut,

ganz gerade raus gefragt: Hat Deine Tochter geheult, war sie verstört oder sonst irgendwie auffällig von der Rolle ??

Mann Mann, als wenn es um Pauschalisierung ginge - jetztumanichso!


Gruß

Wännä

Axel J Offline




Beiträge: 11.817

14.10.2011 16:09
#29 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat von 3-Rad
... Deshalb mein Vorschlag, die Lehrerin einmal nett um weitere Informationen zu bitten.
Ich hab da bisher immer gute Erfahrungen gemacht.

Der Ton macht natürlich die Musik.

das ist doch mal ein guter Gedanke ...

Axel

-

Axel J Offline




Beiträge: 11.817

14.10.2011 16:11
#30 RE: Deutscharbeit. 7. Klasse....... antworten

Zitat von magicfire
... Aber ich kann mir gut vorstellen dass diese Rudelbildungen der Anlass waren. Weiß ich übrigens von der Ältesten meiner besseren Hälfte. Die ist auch grad in dem Alter und was die erzählt ist Mobbing vom feinsten und es ist ihr noch nicht mal bewusst....


schön, was Du so alles aus der Ferne weißt ...

Axel

-

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen