Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.818 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
BSA Offline




Beiträge: 2.708

30.09.2011 18:00
#16 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Pimp my Klavier, wofür das Forum nicht alles herhalten muss...

Roger

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

30.09.2011 18:57
#17  antworten

Wännä Offline




Beiträge: 17.446

03.10.2011 16:29
#18 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Moin,

so, nun ist erstmal Schluß mit Basteln. Ich will ja auch wieder spielen können.

Der Zweck der Schraube hat sich aufgeklärt. Die Tastenabdeckung ruht in zwei Millimetern Höhe über den Tasten und stützt sich in der Mitte auf diese Schraube.



Man erkennt den Abdruck der Schraube im Filz. Für mich irgendwie eine italienische Konstruktion, aber Fritz Ohm Klavierbau war offenbar immer schon etwas eigenwillig.


So sieht die montierte Tastenabdeckung aus. Ich bin froh, daß ich die Schraube drin gelassen habe.



Hier nochmal mit dem unvermeidlichen Tee




Kleiner "Webfehler" am Rande: man erkennt die Tastennummerierung und da hat sich jemand vertan. Die Reihenfolge ist 23, 25, 24, 26, 27



Das Klavier ist also von Menschen gebaut und nicht von programmierten Maschinen


Genug gebastelt, der Geruch scheint weg zu sein. Ein wenig riecht es noch nach Grundierung, aber das geht vorbei.





Das Klavier bleibt offen, sozusagen ohne dB-Eater . Ohne den Notenständer ist es sogar noch etwas lauter und klarer. Muß mal überlegen, was ich da mache



Gruß

Wännä

PeWe Offline




Beiträge: 19.014

03.10.2011 19:53
#19 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Von Fritz Ohm, dem Erfinder des ohmischen Gesetz ?



Grüße
PeWe

"...versuche nicht zu ändern, was Du nicht ändern kannst und erfreue dich an dem, was Du hast."

LLKawa Offline




Beiträge: 1.696

04.10.2011 01:06
#20 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Wenn schon alles auseinandergerissen war hätte man auch ein südafrikanisches Klavier draus bauen können


(Weisse Tasten links, scharze Tasten rechts)

Gruß Ludwig


(Ich weiss, der ist blöd...)

Sukasta Offline




Beiträge: 17.163

04.10.2011 01:17
#21 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Zitat von Wännä
Kleiner "Webfehler" am Rande: man erkennt die Tastennummerierung und da hat sich jemand vertan. Die Reihenfolge ist 23, 25, 24, 26, 27



Wird das denn noch jemand beheben?

 
 
 
Jrüße
Sukasta



Et es wie et es, et kütt wie et kütt, jede Jeck ist anders, drinkste eine met ...

Serpel Offline




Beiträge: 41.836

04.10.2011 08:50
#22 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Zitat von Wännä
Ein Klavier, ein Klavier ...

... Wännä, wir danken dir!

Gruß
Serpel

Soulie Offline




Beiträge: 26.411

04.10.2011 18:17
#23 RE: Ein Klavier, ein Klavier antworten

Seiten 1 | 2
«« Gutachter
Holzkohle »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen