Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 5.009 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2
my666 Offline




Beiträge: 630

06.09.2011 07:29
Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Hallo Leute.

Wie aus der Überschrift schon zu sehen, bin ich gerade auf der Suche nach einer Tischbohrmaschine, da die Eierlöcher mit der alten Bosch doch etwas dürftig sind ;-)
Die 100,- Baumarkt-Klasse ist natürlich ausgeschlossen. Profimaschinen allerdings auch. Ich habe schon nach Gebrauchten geguckt, aber die Industriemaschinen sind doch etwas heavy.

Schön wäre etwas in der ca. 300,- Euro Klasse mit 220 Volt Anschluss. Schnellspannbohrfutter wäre praktisch.
Irgendwie so in der Art hier: http://www.ebay.de/itm/200585676305?ssPa...#ht_4149wt_1204

Hat jemand einen Tipp???

VG, Marcus


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Falcone Offline




Beiträge: 100.277

06.09.2011 08:54
#2 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Gute Güde, da kann ich dir keine Empfehlung geben, denn wenn ich die Marke nenne, die bei mir etwa 15 Jahre klaglos ihren Dienst verrichtet, kratzt das bestimmt an meinem Schrauberimage.
Aber die geschätzten 100 Löcher, die ich im Jahr bohre, hält die problemlos aus. Vermutlich auch noch viele weitere Jahre.

Grüße
Falcone

Caferacer59 Offline




Beiträge: 6.206

06.09.2011 09:04
#3 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Als Profi würde ich mir so eine nicht in die Werkstatt stellen. Aber für den Feierabendschrauber ist die voll OK. Der Motor ist zwar etwas schlapp, aber bei 220V ist das eben so.
Ich nehme mal an das du eh nur gelegentlich mal ein Flacheisen bohrst oder etwas polierst. Dafür ist die voll geeignet.
Manchmal kann man gute Maschinen bei Versteigerungen (Firmenauflösungen)bekommen. Aber dann mit 380V.

Gruß Andy

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

06.09.2011 09:52
#4 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Ich würde erstmal den Gebrauchtbohrmaschinenmarkt sondieren ... eine gute, gebrauchte Profimaschine wäre mir allemal lieber, als so'n Baumarktding (aber sowas hast Du ja bereits ausgeschlossen - die taugen wirklich nix). Man muß natürlich auch etwas Glück haben, bzw. vorher gucken können, was da angeboten wird (und ggf. warum ). Hilfreich dabei ist es auch, wenn man an das Design und an den aktuellen Maschinenschutz-Standart keine all zu hohen Ansprüche stellt ... , oder wenn man zumindest bei letzterem durch geschicktes Basteln nachrüsten kann .

Guck' mal : http://www.ebay.de/itm/Standbohrmaschine...=item2313b8c9bf

oder die hier: http://www.ebay.de/itm/IXION-BT-13-Saule...=item4aae65986c

oder die: http://www.ebay.de/itm/IXION-BT-13-Tisch...=item23133ad071

die wird noch teuer werden: http://www.ebay.de/itm/FLOTT-SAULENBOHRM...=item45fcd9e404

die ist schon etwas teurer: http://www.ebay.de/itm/kl-Saulenbohrmasc...=item27bd67c6a7

etwas weit weg ...: http://www.ebay.de/itm/Stand-Bohrmaschin...=item336b628c27

...und der rest dauert noch länger, kannste selbst gucken : http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=s%C3%...d=p3286.c0.m282

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Falcone Offline




Beiträge: 100.277

06.09.2011 10:33
#5 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Wenn man nicht weiß, warum die aussortiert wurde, wäre ich da vorsichtig. Ist es nicht gerade eine Firmenpleite, wird es sicher einen mechanischen Grund geben, die Maschine zu verkaufen.
Das habe ich bei damals gebrauchten Reifenmontiermaschinen bemerkt. Neu war am Ende billiger.
Und mal Hand auf´s Herz, wie viele Löcher werden bei euch täglich mit einer solchen Maschine gebohrt?
Na, also.
Da reicht auch eine aus dem Baumarkt, muss ja nicht die klapperigste sein.

Aber die teuersten Werkzeuge findet man immer bei denen, die nichts damit machen ... (alte Schrauberweisheit)

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

06.09.2011 11:58
#6 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Moin,

das Fabrikat ist nicht das Schlechteste. Was mich extrem stört => ebay. Darüber würde ich nicht kaufen. Bei solch einer Anschaffung kann man doch auch den "normalen" Weg gehen. Auf nach Bochum, da sindse, die Holländer.

Was muß den damit wirklich gemacht werden ? Wenn es ein bißchen um heavy duty geht, ist der Konus 2 m.E. zu schwach. Dann sollte man den "richtigen" Konus nehmen (3) und ist bei einer größeren Maschine.

Bohrmaschine bleibt Bohrmaschine. Eierlöcher bohrt nicht die Maschine, sondern der Bohrer. Wenn es wirklich darum geht, exakt rechtwinkelige Tiefenbohrungen in ein großes Stück Eisen zu versenken, die dann auch gerieben werden sollen, dann ist eine solche Anschaffung zu erwägen - aber nur mit Meßprotokoll und nur mit Ausprobieren. Außerdem hat die gezeigte Maschine eine zu geringe Drehzahlspanne zum Reiben. Es gibt vom Hersteller eine mit 2,2 kW, die hat richtige Langsamgänge.

Wenn es einfach ein Loch sein soll an der richtigen Stelle, dann geht auch ein Bohrständer. Bei mir schon seit Jahrenden. Da ich eh kein Schrauberimage habe, darf ichs ja schreiben.

Beruflich habe ich ein halbes Jahr an einem Bohrtisch gearbeitet. Die Maschine hatte keine Positioniereinrichtung, aber sonst so ziemlich alles, was in den 80ern guter Standard war. Gebohrt werden mußten in der Regel Schraubenlöcher, die Lagerdeckel festhielten. Das Ganze in Graugußgehäuse, Löcher, Löcher, Löcher, Löcher, Gewinde, Gewinde, Gewinde, Gewinde, Maschine an, Maschine aus, Maschine rückwärts, Maschine schnell, Maschine langsam, ein Schlag auf den Konus, Werkzeugwechsel - den ganzen lieben langen Tag. Da darf kein Knopf abbrechen, da muß alles schnell gehen, da sind alle Kabel so verlegt, daß sie nicht durch die Dauerbiegung brechen. Für sowas ist eine Standbohrmaschine gut.

Gebohrt und gerieben wurden nur Löcher für Lagerbüchsen won kurzwelligen Durchführungen. Die richtigen großen Lager wurden an der Fräsbank ausgespindelt. Will damit sagen, auch ein normales Industriebohrwerk wird nicht verwendet, um achsparralle Bohrungen zu schaffen.

Hast Du diese Anwendungsfälle ?


Gruß

Wännä

pelegrino Offline




Beiträge: 48.616

06.09.2011 13:39
#7 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Zitat
...was mich extrem stört => ebay...

Warum? Bei so einem Objekt ist eh eigentlich immer Selbstabholung angesagt, also eine Inaugenscheinnahme und Prüfung der Gesamtumstände des Angebots -> und dann isses egal, ob ich das über ebay, die Reklamezeitung, aufm Flohmarkt oder über Mundpropaganda gehört/gesehen habe ... und: ich wollte lediglich kundtun, daß ich eine gute Gebrauchtmaschine, die für meinen Zweck O.K. ist, einer billigen neuen aus Fernost oder sonstwo vorziehen würde .
Mitunter hat man mit ein wenig Farbe, neuen Lagern und sonstigen Maßnahmen eine richtig schöne + gute Maschine in der Werkstatt

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Erdgasjochen Offline




Beiträge: 796

06.09.2011 18:34
#8 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Moin Marcus!
Solch eine ähnliche habe ich auch, nur mit 380V. Brauche sie aber nur so 15-mal wenn überhaupt im Jahr. Wenn kaufe die unbedingt eine mit Zahnstange in der Tischhöhenverstellung. Das macht es viel einfacher! Grad wenn man schon den Schraubstock mit Werkstück drauf hat kann man es sehr einfach in der Höhe verstellen.
Gruß Jochen

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten!!!

Peter67 ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2011 15:43
#9 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Hi Marcus

Für Semi-professionelle Anwendungen kann ich dir folgende Firma empfehlen:

http://www.rc-machines.com

Gute Qualität, gute Preise! Sitzt allerdings in Luxemburg. Andererseits wirst du bestimmt in deiner Nähe einen Gebrauchtmaschinen-dealer haben. Dort wird so ziemlich alles vehökert was z.B. aus Firmenauflösungen etc. überbleibt. Für deine Preisvorgabe wirst du bestimmt etwas finden das deinen Ansprüchen genügt.

Qualität zahlt sich letztendlich aus, auch wenn es eine "gebrauchte" ist.

Gruß
Peter

my666 Offline




Beiträge: 630

08.09.2011 11:46
#10 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Hallo Jungs.

Vielen Dank für Eure Infos.
Die alten Profi-Maschinen bei ebay scheiden nicht nur wegen 380 Volt sondern auch wegen der Selbstabholung aus. Einen Maschinenverwerter in der Nähe haben wir auch, aber der het derzeit nur arg gebrauchtes material. Und auch da fast immer nur Drehstromgeräte. Klar, Maschinenbau ist keine Hinterhofgarage ;-)
Letztendlich geht es ja doch nur darum, hier und da mal ein relativ sauberes Loch zu bohren und nicht immer mit der Handbohrmaschine rumzueiern. Da wird die von mir vorgeschlagene wohl mehr als ausreichen. Werde aber noch mal bei meinem Werkzeugspezi in OL reinschauen…

VG, Marcus

my666 Offline




Beiträge: 630

23.09.2011 19:44
#11 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Hey Leute.

Habe mir jetzt eine Quanum B16 gekauft.
Als Aktion gibt es da gerade einen Schraubstock dazu und mein Händler vor Ort hat mir auf kurze Nachfrage problemlos den Internetpreis von 275,- gemacht. Das Teil dürfte für meine Ansprüche reichen: http://www.quantum-maschinen.de/produkte...b-32/index.html

VG, Marcus

Falcone Offline




Beiträge: 100.277

23.09.2011 20:07
#12 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Sieht genau aus wie mein, bloß meine ist blau und es steht Güde dran.
Kommt wohl aus demselben chinesischen Werk
Aber die tut bei mir brav seit Jahren dienst, kann mich nicht beschweren.

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

24.09.2011 12:05
#13 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Moin,

das scheint ja ein günstiger Kauf gewesen zu sein.

Mir wäre die Drehzahlspanne noch zu klein. Schnell hat man mal den Fall, wo man gaaanz langsam drehen möchte. Vor einigen Tagen stand ich im Baumarkt neben einer EINHELL, die hätte so undgefähr mein Profil abgedeckt, war aber auch ums Verrecken kein Preis auszumachen.

In den Foren lese ich, daß EINHELL nicht so das Gelbe vom Ei sein soll. Vielleicht schreibst Du gelegentlich mal, wie sich Deine bewährt ?


Gruß

Wännä

Falcone Offline




Beiträge: 100.277

24.09.2011 13:07
#14 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

In Foren schreiben doch meist die, die die Geräte eh nie benutzen

Grüße
Falcone

Wännä Offline




Beiträge: 17.453

24.09.2011 13:19
#15 RE: Empfehlung für Tischbohrmaschine? antworten

Moin,

mußt ja nicht IMMER von Dir auf andere schließen.




Gruß

Wännä

Seiten 1 | 2
Abmahnung »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen