Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 561 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Sonnenfürst Offline




Beiträge: 5.408

18.08.2011 17:50
Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Hallo zusammen,
Wer erinnert sich noch an die Schweinegrippe?,von mir immer liebevoll die "Gibt es gar nicht Grippe" genannt...
Nachdem ja vor einiger Zeit der Öffentlichkeit dieser "Irrtum" vorgestellt wurde,
ist nun das letzte Stadium dieser Geldmachmaschine erreicht.Allein in NRW werden nun Impfstoffe im Wert von rund 50 Mio. Euro
verbrannt.Das war das Geld der Steuerzahler.Zum Glück waren nur wenige bereit,den Schwachsinn zu glauben und sich dementsprechend impfen zu lassen,jetzt ist deshalb soviel Impfstoff übrig geblieben,der nun schlecht geworden ist.
Zur Info,Leute wie Leo Flamm z.B. haben einige Hundertausend Euro daran verdient,eine Lüge in die Welt zu setzen,wieder besseren Wissens,um sich an der Allgemeinheit zu bereichern,während in anderen Ländern Kinder verhungern,die nicht mal 10 Ct.für eine Hand voll Reis haben.

Es ist trotz aller Millionenschweinerei für mich erfreulich,das sich immer mehr Leute
nicht mehr auf die manipulierten Medien verlassen,sondern selber nachdenken und das Internet als Infoquelle nutzen.

In diesem Sinne.

Maggi Offline




Beiträge: 42.337

18.08.2011 18:08
#2 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Naja, was wäre denn los gewesen, wenn die "Regierung" gesagt hätte, wir kaufen den Impfstoff nicht und es wäre eine schöne Schweinegrippe-Pandemie ausgebrochen. Ganz so einfach ist es halt nicht.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

ricola ( gelöscht )
Beiträge:

18.08.2011 18:18
#3 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Zitat von Maggi
Naja, was wäre denn los gewesen, wenn die "Regierung" gesagt hätte, wir kaufen den Impfstoff nicht und es wäre eine schöne Schweinegrippe-Pandemie ausgebrochen. Ganz so einfach ist es halt nicht.

Tschööö

Maggi



Da muss ich, ausnahmsweise, Maggi recht geben. So einfach ist es nicht, lieber Fürst der Grippe ....äh Sonne

---
See you on the road again. Daniel

mappen Offline




Beiträge: 14.864

18.08.2011 18:55
#4 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

tach

durchwachsene meinungen, wie immer halt... als risikopatient habe ich mich
impfen lassen, und würde es auch wieder tun!

gas

markus fragt sich nur wo die 50mille herkommen sollen?!



Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.708

18.08.2011 19:44
#5 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

sorry aber hier bin ich nicht Maggis Meinung!
Eine Handvoll Toter WELTWEIT und ein super Hype für die Pharma-Industrie!

Gestorben sind damals Kinder, Ältere Menschen und sowieso schon Kranke. Und dafür einen weltweiten Hype?

Ich glaub zwar nicht an Verschwörungstheorien aber an die Mechanik des Kapitalsmus

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Maggi Offline




Beiträge: 42.337

18.08.2011 23:53
#6 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Duck, Du solltest nochmal in Ruhe lesen was ich geschrieben habe, ich fand diesen Hype ja auch blöd und habe mich nicht impfen lassen (und bevor hier irgendwelche komischen Gedanken aufkommen, ich hätte und habe daran nichts verdient).
Nur wenn wirklich eine Pandemie ausgebrochen wäre und Deutschland wäre nicht drauf vorbereitet gewesen, dann hätte es aber richtig im Blätterwald gerauscht.
Und man muß bedenken, daß an der normalen Grippe weltweit tausende sterben und das obwohl jedes Jahr dagegen geimpft wird, da wird aber nicht so ein Gedöns drum gemacht.
Ob die Schweinegrippe nun von der Pharmaindustrie forciert wurde oder nicht sei mal dahingestellt.


Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Muck Offline




Beiträge: 7.521

19.08.2011 02:42
#7 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Zitat von Sonnenfürst
Es ist trotz aller Millionenschweinerei für mich erfreulich,das sich immer mehr Leute
nicht mehr auf die manipulierten Medien verlassen,sondern selber nachdenken und das Internet als Infoquelle nutzen.

Die Medien manipulieren, weil die Leute das erwarten. Denn Medien sind Wunschkonzerte: Sie wünschen, wir spielen. Und im deutschsprachigen Raum herrscht die so genannte German Angst. Kaum niesen am anderen Ende der Welt drei Hendln, fürchten (nicht nur) die alten Weiber um ihr Leben. Also wird um Millionen allerhand Zeugs eingebunkert, auch wenn die meisten Experten sagen, das ist hinaus geschmissenes Geld.

Zum Glück sind aber die Leute vergesslich. Denn die selben Leut, denen die eingebildete Gefahr gar nicht grauslich genug sein konnte, regen sich hinterher darüber auf, dass eigentlich miese Verschwörer in fiesen Industrien schuld waren an der Panik.

pelegrino Online




Beiträge: 49.513

19.08.2011 08:13
#8 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Ich denke auch, daß man bei so einem Eiertanz

Zitat
...wenn wirklich eine Pandemie ausgebrochen wäre und Deutschland wäre nicht drauf vorbereitet gewesen, dann hätte es aber richtig im Blätterwald gerauscht...

einfach in Kauf nehmen muß, daß es auch Geld kostet, wenn man sich darauf vorbereitet.

Das da eventuell was optimiert werden könnte, und das man hinterher immer schlauer ist als vorher, liegt in der Natur der Dinge ... ist halt so ähnlich wie mit der Feuerwehr:

wenn nix passiert, maulen immer welche 'rum, denen die latenten Kosten viel zu hoch sind - wenn's dann richtig brennt, und irgendwas klappt nicht ganz so gut, heißt es dann, die Verantwortlichen hätten gepennt ...

...und das es immer welche gibt, die sich z.B. beim Verkauf von den roten Autos durch Absprachen 'ne goldene Nase verdienen, ist auch nix Neues ...

http://www.feuerwehr.de/news/2011/02/10/...r_industrie.php

"Wer plant, irrt präzise."
(Ist nicht von mir)

Duck Dunn Offline




Beiträge: 33.708

19.08.2011 15:07
#9 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Maggi. ich geb Dir doch recht, das z.b. bei normalen Grippewellen hunderte Prozent mehr sterben als bei diesem Schweine Hype ! Da geh ich voll kondom.

und selbst wenn die Schweinsgrippe sich schlimmer entwickelt HÄTTE, HÄTTE man immer noch rechtzeitig Medis auf den Markt schmeissen können (jaja, die Pharma Riesen, die KÖNNEN das wenn SIE WOLLEN).

Wieviele starben nochmal bei der gr0ßen Grippewelle nach dem 1. Weltkrieg? Ich glaub mehr, als im Schützengraben. das war eine PandemieDie Schweinsgrippe nur Panik

you`re never to old to rock n roll

visit:
www.bad-seed.de

Maggi Offline




Beiträge: 42.337

19.08.2011 15:24
#10 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Zitat
jaja, die Pharma Riesen, die KÖNNEN das wenn SIE WOLLEN


Nee, Duck, so schnell haste keinen Impfstoff in Millionenauflage produziert, das schafft auch die Pharmaindustrie nicht. Es gab ja schon Lieferschwierigkeiten bei den im Vorfeld georderten Schweinegrippeimpfstoffen, was meinste wohl was los ist, wenn auf einmal mehrere Millionen Dosen gebraucht werden.

Tschööö

Maggi

--
hco rewwe hcslök ,skcus wmb

Turtle Offline




Beiträge: 14.658

19.08.2011 15:44
#11 RE: Die Schweinegrippe und das 50 Mio.Ende. Antworten

Zitat
Allein in NRW werden nun Impfstoffe im Wert von rund 50 Mio. Euro
verbrannt.


Was kostet wohl diese Sondermüllverbrennung?

The parrot is dead !

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz