Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.302 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
Hunter Offline




Beiträge: 27

02.11.2008 05:40
Corrodom antworten

Moin moin !!!

Ich hab mal allgemein eine Frage an euch ???.....

Was haltet ihr von dem hier ....http://www.corrodom.de/

Kennt da einer was von , oder hat da einer Erfahrung mit....??


Gruß Karl-heinz

smiler Offline




Beiträge: 1.884

02.11.2008 07:19
#2 RE: Corrodom antworten

..ja ein früherer bekannter von mir hat sich mal so einen moppedüberzieher gekauft - ich glaub das war 2001. er hatte damals eine 1600er wildstar und konnte seine kiste nur hinterm haus unter einer kleinen überdachung überwintern. seinen angaben zufolge war das teil absolut o.k. leider kann ich keine weiter angaben über die lebensdauer machen, da mein bekannter schon lange weggezogen ist und dadurch der kontakt abriss.

Grüsse aus Röttenbach

smiler

"man muß einen schlag haben, sonst läufst rum wie ein depp"

Strunkel Offline




Beiträge: 78

02.11.2008 08:16
#3 RE: Corrodom antworten

Hallo,

habe seit sechs Jahren zwei Stück davon in gebrauch.

Da sich meine Moppeds die Garage mit den Auto teilen müssen,

herrscht gerade im Herbst/Winter doch ein recht feuchtes Klima in der Garage.

Damit sind sie aber ganz eingetütet.

Allerdings recht teuer und offiziel nur für eine Überwinterung.

Ich stelle seit der zweiten Überwinterung einfach einen kleinen Raumentfeuchter mit rein.

Gruß Achim
------------------
Licht ist Leben...

Duck Dunn Offline




Beiträge: 32.933

02.11.2008 11:17
#4 RE: Corrodom antworten

Man könnte sich auch die Mühe machen, die Kisten zu waschen, mit Neverdull gscheidt zu polieren und dann in der Garasch zu überwintern. noch ein Baumwolltuch drüber und fertig.
denke mal, das is billicher als das Hightech Zeugs.
nich?


http://www.myspace.com/DuckDunn
always remember little Marta Dynamite, R.I.P.
http://www.myspace.com/littlemartadynamite
http://www.bad-seed.de

mappen Offline




Beiträge: 14.724

02.11.2008 11:29
#5 ... antworten

tach

http://www.louis.de/index.php?topic=artnr_gr&article_context=detail&artnr_gr=10008312&anzeige=0

hier die günstige version vom diskounter...
gas

markus

ps: soll genial sein... aber dann is nix mit mal eben rausholen und ne runde faahn


Buggy Offline




Beiträge: 18.118

02.11.2008 13:50
#6 RE: ... antworten

Das geht doch bei uns 3/10er eh nicht!
Buggy

Gesegnet seien jene,die nichts zu sagen haben und den Mund halten.(Oscar Wilde)
First Member of The Spießers MC Chapter H

Strunkel Offline




Beiträge: 78

02.11.2008 16:55
#7 RE: Corrodom antworten

Zitat von Duck Dunn
Man könnte sich auch die Mühe machen, die Kisten zu waschen, mit Neverdull gscheidt zu polieren und dann in der Garasch zu überwintern. noch ein Baumwolltuch drüber und fertig.
denke mal, das is billicher als das Hightech Zeugs.
nich?



Jain...

Wenn´s Mopped alleine in ner trockenen Garage steht wohl schon,

wenn aber tag täglich ein Auto rein und raus gefahren wird,

bringt man zwangsläufig eine Unmenge an Feuchtigkeit mit rein. Sei es Regen oder Schnee...

Da ist so ein Ganzkörpercondom schon besser...

Gruß Achim
------------------
Licht ist Leben...

Falcone Offline




Beiträge: 100.036

02.11.2008 17:23
#8 RE: Corrodom antworten

Ein Tuch über dem Motorrad ist wirklich nur dann sinnvoll, wenn die Garage trocken ist - also als Schutz gegen Staub.
Ansonsten wirkt das Tuch wie ein Puffer: Es nimmt die Feuchtigkeit aus der Luft erst mal auf und gibt sie dann wohldosiert den ganzen Winter über an das Motorrad ab. In einem auch nur leicht feuchten Raum ist das Baumwolltuch oder alte Bettlaken das beste Mittel, ein Motorrad rosten zu lassen.
So ein Corrodom ist sicher nicht verkehrt, vor allem mit einem Luftentfeuchter darin.
Ganz brauchbare Erfahrungen habe ich auch mit Kunstfaserabdeckungen gemacht. Die sind zwar nicht geschlossen, speichern aber auch nicht die Feuchtigkeit.

Grüße
Falcone

There ain´t no bugs on me!

Turtle Offline




Beiträge: 14.566

03.11.2008 15:30
#9 RE: Corrodom antworten

In Antwort auf:
Es nimmt die Feuchtigkeit aus der Luft erst mal auf und gibt sie dann wohldosiert den ganzen Winter über an das Motorrad ab.

Stimmt wohl. Meinen ersten Baumwohlüberzieher benutze ich nicht mehr. Das Ding war nach der ersten Wintersaison angeschimmelt (Stockflecken).

Werner

Der Achse wird mancher Stoß versetzt, / Sie rührt sich nicht - und bricht zuletzt.

YoYo Offline




Beiträge: 334

04.11.2008 08:00
#10 RE: Corrodom antworten

Moin,
meine W teilt sich im Winter die Garage auch mit dem Auto. Ich zieh ihr eine Plastikplane in der größten verfügbaren Größe über, so dass sie rundum auf den Boden reicht. Dann kommt ein Entfeuchter mit darunter. In bisher zwei Wintern habe ich keinerlei Korrosion feststellen können. Und eine Salzfüllung im Entfeuchter reicht den ganzen Winter.

Gruß

YoYo

mappen Offline




Beiträge: 14.724

04.11.2008 08:06
#11 ... antworten

tach

Zitat von YoYo
Und eine Salzfüllung im Entfeuchter reicht den ganzen Winter.



wirklich salz? da gibt es viel besseres, ohne salz!

gas

markus


YoYo Offline




Beiträge: 334

04.11.2008 10:21
#12 RE: ... antworten

Moin,

In Antwort auf:
wirklich salz?


Keine Ahnung. So eine Tablette halt, die Feuchtigkeit aufnimmt, sich dabei auflöst und in einen Auffangbehälter tropft. Ist die Tablette weg, kippt man den Behälter aus und kauft im Baumarkt eine neue Tablette.

Gruß

YoYo

Callmeahog Offline




Beiträge: 753

04.11.2008 21:28
#13 RE: Corrodom antworten

Zitat von Duck Dunn
Man könnte sich auch die Mühe machen, die Kisten zu waschen, mit Neverdull gscheidt zu polieren und dann in der Garasch zu überwintern. noch ein Baumwolltuch drüber und fertig.
denke mal, das is billicher als das Hightech Zeugs.
nich?


man sagt ja auch, dass ein schöner sogenannter "laternenplatz" und überdecklein besser sei als eine muffige garage in der sich keine luft bewegt oder abziehen kann.... einige bekannte haben ihre öfen immer winters draussenstehen mit haube und die sagen fast alle, dass die im frühjahr wie neu da unten wieder rauskommen.... ich weiss es allerdings nicht besser, denn meine w überwintert dies jahr zum ersten mal in meinen händen

Falcone Offline




Beiträge: 100.036

05.11.2008 07:27
#14 RE: Corrodom antworten

Ein trockener Unterstellplatz ist natürlich besser als ein Laternenparkplatz. Aber wenn das Motorrad in einem feuchten Stall oder ähnlichem abgestellt wird, dann kann es eventuell auch genauso gut draußen parken. Unterschätze aber nicht die Kondeswasserbildung bei Tempereaturwechseln, die unter einer Plastikplane vorkommt.

Aber ich kann ja mal einen Selbstversuch starten. Ich hab da noch eine gammelige MZ ETS. Die stecke ich im Winter mal draußen unter eine Plane und wenn sie im Frühjahr wie neu wieder drunter vorkommt, dann werde ich das immer so machen

Grüße
falcone

pelegrino Offline




Beiträge: 48.600

05.11.2008 08:41
#15 RE: Corrodom antworten
Meine W stand auch meistens die drei Wintermonate über draußen
In Antwort auf:
...unter einer Plastikplane...

Das Blöde dabei ist, das diese Plane durch Windbewegungen an der W reibt - kann man gut an einigen Stellen am Lack sehen .

Zur Zeit baue ich deshalb (und damit sie aus dem Weg kommt und ein eigenes Plätzchen hat) an einem bushaltestellenähnlichen Unterstand .

Freu' mich schon auf's Richtfest ...

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

Seiten 1 | 2
«« königswelle
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen