Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 1.397 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Serpel Offline




Beiträge: 45.029

03.11.2008 07:31
#31 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten
Zitat von Soulie
Respekt! Immerhin musstest du nicht frieren ...
Aber gesund ist beides nicht.
Weder das Frieren noch das exzessive Schieben.

Was ist besser: Stundenlang warten und frieren oder Möfi schieben und schwitzen?

Unterwegs hab ich an Pele denken müssen:



Das war, wo es den Buckel hochging ...

Gruß
Serpel
Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

03.11.2008 07:52
#32 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

@ Serpel

Jedesmal, wenn ich in den Alpen oder in Italien herumeiere, weiß ich die deutschen Tankstellen zu schätzen.

Spätestens dann, wenn ich vor so einer erbärmlichen Automatentanke stehe. Als Fan des Bargeldes habe ich zwar auch Karten, aber selten griffbereit. Und wenn dann kein kleiner Schein da ist, heißt es den großen nehmen und das Restbenzin verschenken....

Widerlich.

In D kann ich für krummste Summen volltanken und mit Knöppen zahlen (na gut, mit Blechgeld).

Heilefroh

Kaimann

Teddyboy Offline




Beiträge: 3.697

03.11.2008 08:36
#33 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Zitat von Kaimann
@ Serpel
Jedesmal, wenn ich in den Alpen oder in Italien herumeiere, weiß ich die deutschen Tankstellen zu schätzen.
Spätestens dann, wenn ich vor so einer erbärmlichen Automatentanke stehe. Als Fan des Bargeldes habe ich zwar auch Karten, aber selten griffbereit. Und wenn dann kein kleiner Schein da ist, heißt es den großen nehmen und das Restbenzin verschenken....
Widerlich.
In D kann ich für krummste Summen volltanken und mit Knöppen zahlen (na gut, mit Blechgeld).
Heilefroh
Kaimann


da hab ich auch schon dutzende Male geflucht. Mitten in da Nacht könnt mans ja no verstehen, aber wg. Siesta keinen Sprit mittags mehr aushändigen wollen, grenzt scho an Arbeitsverweigerung
Immer die 5er und 10er parad haben; nie wissen wieviel ist eigentlich noch im Tank und wann kommt der nächste Automat der funktioniert?
Für ein dermaßen autobegeistertes Land echt übel!



every rider a mechanic

http://www.myspace.com/teddyboy1956

Falcone Offline




Beiträge: 109.197

03.11.2008 09:54
#34 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Ich liebe Scheckkarten. Bargeld verschlechtert nur das Leistungsgewicht.
Kaimann, wenn du eine Scheckkarte benutzt und die Blechknöppe zu Hause lässt, bist du um so viel leichter, dass du wieder ein Stück Kuchen mehr essen kannst

Grüße
falcone

Edit: Gibt´s eigentlich Carbon-Scheckkkarten?

There ain´t no bugs on me!

pelegrino Offline




Beiträge: 50.424

03.11.2008 10:07
#35 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

In Antwort auf:
...unterwegs hab ich an Pele denken müssen...
... manchmal kommt eben alles auf einmal !Das hab' ich nicht gewollt .





Schönen Gruß vom geübten mit-leerem-Tank-Liegenbleiber pelegrino, der seine Lehre daraus gezogen hat:

Dreck, verdammter: Bilder hochladen funktioniert nicht. Weder im Anhang, noch mit Imageshack .



...frieren tue ich wg. effektiver Naturisolation eher selten ...

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

Soulie Offline




Beiträge: 29.045

03.11.2008 10:13
#36 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

In Antwort auf:
...frieren tue ich wg. effektiver Naturisolation eher selten ...


Du meinst sicher Isolierung, aber sei froh!
Da hat man bei mir gespart ...

Grüße
Soulie

pelegrino Offline




Beiträge: 50.424

03.11.2008 10:24
#37 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

In Antwort auf:
...meinst sicher Isolierung...
Hmm, ja stimmt natürlich - wenn man 's aber auch mit Architekten zu tun hat ...

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

Linus Offline




Beiträge: 2.972

03.11.2008 10:37
#38  Antworten

pelegrino Offline




Beiträge: 50.424

03.11.2008 10:48
#39 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Ach ja, der alte John - bald (am 8. Dez.) jährt sich ja auch wieder dessen Todestag :
...und hier mal 'n Bildchen - ausnahmsweise als Tättowation :

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

Serpel Offline




Beiträge: 45.029

03.11.2008 11:26
#40 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Zitat von Kaimann
@ Serpel
Jedesmal, wenn ich in den Alpen oder in Italien herumeiere, weiß ich die deutschen Tankstellen zu schätzen.
Spätestens dann, wenn ich vor so einer erbärmlichen Automatentanke stehe. Als Fan des Bargeldes habe ich zwar auch Karten, aber selten griffbereit. Und wenn dann kein kleiner Schein da ist, heißt es den großen nehmen und das Restbenzin verschenken....
Widerlich.
In D kann ich für krummste Summen volltanken und mit Knöppen zahlen (na gut, mit Blechgeld).

Ja, ja, für einen Flächenstaat () ist D schon wirklich sehr gut organisiert. Allerdings akzeptieren die deutschen Tankstellen meine Schweizer EC-Karte nicht (beruht vermutlich auf Gegenseitigkeit). In CH selbst ist diese Karte allerdings sensationell: Wie Falcone schreibt geht damit nahezu alles bargeldlos und ohne diese lästige Münzrumgruschdelei (). Einzig für die Waschlanze brauch ich noch Münzgeld.

Im EU-Vollmitgliedstaat Italien ist es wie Teddyboy schreibt eine einzige Katastrophe; da schreib ich jetzt besser nix zu, sonst reg ich mich nur unnütz auf ...

Gruß
Serpel, der in Italien nur tankt, wenn sichs nicht vermeiden lässt

Swennie Offline




Beiträge: 15.180

03.11.2008 12:27
#41 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Zitat von Serpel
...deutschen Tankstellen meine Schweizer EC-Karte nicht (beruht vermutlich auf Gegenseitigkeit)...


Meine deutsche EC Karte funktioniert problemlos an den Automatentankstellen in der Schweiz!
Und, ich mag es mit Karte zu tanken

pelegrino Offline




Beiträge: 50.424

03.11.2008 12:42
#42 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Ja, kenn' ich auch so - auf dem Weg in'n Urlaub im Süden: tanken in CH und problemlos mit EC-Karte bezahlt, bei den Römern dann verzweifelt abends 'ne Tanke gesucht und endlich auch gefunden, und nur mit Hilfe eines Eingeborenen und Bargeld Kraftstoff aus dem Scheißding von Automaten heraus bekommen ...

.


„Gesundheit und Krankheit ham ein’s gemeinsam: Is beides viel Einbildung.“ (Jürgen v. Manger alias Adolf Tegtmeier)

montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

03.11.2008 12:50
#43 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten


Kartenzahlung ist doch .
Eine weitere Form der Abhängigkeit! Na, wer's braucht...



Gruß
Monti

----------------------------------------------------
No FUTURE!

Falcone Offline




Beiträge: 109.197

03.11.2008 13:05
#44 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Im Gegenteil. Karte macht unabhängig.

Grüße
falcone

There ain´t no bugs on me!

Kaimann Offline



Beiträge: 4.882

03.11.2008 13:41
#45 RE: Wenn´s dem Esel zu gut geht, wird er zu Eis. Antworten

Zitat von Falcone
Im Gegenteil. Karte macht unabhängig.
Grüße
falcone


Nun ja.

Wenn ich mit einem Bündel Scheine winke, bekomme ich jede Leistung. Und manchmal günstiger und schneller, als wenn ich bargeldlos zahle.
Bargeld hinterläßt auch keine Spuren, während Weg und / oder Konsumverhalten der Kartenfreunde hübsch rekonstruierbar ist.

Da fühle ich mich mit Bargeld einfach wohler.


MfG

Kaimann

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Radio
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz