Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.632 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Seiten 1 | 2
yokei Offline




Beiträge: 146

18.02.2007 09:27
kleine umbauten und problemchen Antworten

morsche,

habe gestern die blinker getauscht und ein neues rücklicht verbaut, allerdings hat mich etwas verwunder,
das neue rücklicht hat nur 2 kabel, wie schliesse ich das ding an?

und noch ne frage!

wie bekomme ich die tankpads runter (w ist bj 2002)!

dankfe schon einmal für eure hilfe!

gruß

y.

Nichts ist schlecht, bevor man es nicht probiert hat!

uli estrella Offline



Beiträge: 7.547

18.02.2007 09:30
#2  Antworten

ziro Offline



Beiträge: 6.705

18.02.2007 09:40
#3 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten
Tankpolster...ab 2001 sollen ja die neuen Tankpolster dran sein... Die alten gehen ziemlich schlecht runter, sind flächig geklebt. Ich bin mit einer sehr stabilen Drachen Kevlar Schur zischen der kleinen dünnen Abdeckung und dem eigentlichen Polster in Sägebewegung entlang gegangen.
Die neueren Polster sind nur aufgesteckt. Da sind hinten zwei Kunststoffdübel dran, die in die Tankbohrungen reingedrückt werden.

Auf dem Foto siehst Du den Unterschied der Polster. Bei dem in der alten Form, fehlt schon die einfach aufgeklebte dünne Kunststoffabdeckung.

Warum möchtest Du denn die Polster abhaben? Lackieren? Weil ohne Polster sieht es ganz grausam aus...
Gruss, ziro
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Polster.jpg 
Falcone Offline




Beiträge: 109.197

18.02.2007 09:41
#4 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

Unter http://www.w650.de/ gehst du auf Tipps und Tricks. Runterscrollen bis zu den Tankpads. Da ist zwar das abbauen der alten beschrieben, aber ich glaube, man kann daraus auch ablesen, wie die neuen befestigt sind.
Vielleicht hilft es weiter.
Gemacht habe ich es selbst mangels neuem Tank noch nicht.

Grüße
Falcone

Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

yokei Offline




Beiträge: 146

18.02.2007 09:52
#5 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

hi there,

das ging ja wirklich flott!

vielen dank!

jawoll, der tank soll lackiert werden, also geklebt sind die bei mir nicht, heisst dass nu, daß ich die einfach runteziehen kann?

der tank bekommt ne neue schöne schwarze farbe, mit nem schönen auflackiertem logo!

werde ich wohl demnächst in angriff nehmen, damit alles fertisch is, wenn´s wärmer wird!

schönen sonntag.

gruß

y.

Nichts ist schlecht, bevor man es nicht probiert hat!

Falcone Offline




Beiträge: 109.197

18.02.2007 09:56
#6 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

In Antwort auf:
der tank bekommt ne neue schöne schwarze farbe


So ist´s recht

Grüße
Falcone

Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

ziro Offline



Beiträge: 6.705

18.02.2007 09:58
#7 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten
Ja, kannst Du abziehen. Aber nicht soviel hin und herkannten. Diese Kunststoffdübel hinten dran sind schon empfindlich. Die stecken genau in den beiden Löchern/ Gewinden wo beim alten Polster die Schrauben zur Befestigung drin waren.

Sage mal Falcone...Du bist ja auch schon wieder aus dem Bettchen gefallen...
Gruss, ziro
Falcone Offline




Beiträge: 109.197

18.02.2007 10:02
#8 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

Jau, Ziro, ich war auch schon unterwegs und hab einen Morgenspaziergang mit den Eseln gemacht. War sehr schön. Der Frühling kommt ganz langsam angeschlichen. Nur das Gebrüll der Piepsbälle in den Ästen nervt etwas. Aber man hört ja zum Ausgleich auch schon das eine oder andere Motorrad
Und jetzt mache ich mich auf den Weg zum Frühstücken ins Oldtimer-Café, bin nämlich allein zu Hause. Die Damen sind weg.
Und du? Noch nicht auffen Mopped?

Grüße
Falcone

Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

ziro Offline



Beiträge: 6.705

18.02.2007 10:06
#9 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

Ich zaudere noch mit mir, ob jetzt schon aufs Mopped, die neuen Daytonas ausprobieren, oder doch erst 2 Std Mountain-Bike...
Hat heute Nacht aber ganz schön gefroren...

Nimmst Du jetzt für die Tankpolster Demontage auch erst das Hinterrad raus? Nur so ne Frage wegen der Geschichte mit der Gabelbrücke nach oben und so...

Lanz-Fahrer Offline




Beiträge: 235

19.02.2007 22:46
#10 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

@ziro:

Zu deinem Bild:
Sag mal, gehen die gelben Beschriftungen "Alte Form" und "Neu" eigentlich leicht vom Lack wieder ab? Oder muß man doll kratzen?


Schöne Grüße

Hendrik


In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen. (Laurence J. Peter)

Linus Offline




Beiträge: 2.972

20.02.2007 07:43
#11  Antworten

yokei Offline




Beiträge: 146

20.02.2007 13:06
#12 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

danke linus:

werde ich beherzigen!

mal schaun, wahrscheinlich am sa.

gruß

y.

Nichts ist schlecht, bevor man es nicht probiert hat!

Katzenklo Offline



Beiträge: 1.668

16.08.2021 18:54
#13 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

Zitat von ziro im Beitrag #3
Tankpolster...ab 2001 sollen ja die neuen Tankpolster dran sein... Die alten gehen ziemlich schlecht runter, sind flächig geklebt. Ich bin mit einer sehr stabilen Drachen Kevlar Schur zischen der kleinen dünnen Abdeckung und dem eigentlichen Polster in Sägebewegung entlang gegangen.
Die neueren Polster sind nur aufgesteckt. Da sind hinten zwei Kunststoffdübel dran, die in die Tankbohrungen reingedrückt werden.

Auf dem Foto siehst Du den Unterschied der Polster. Bei dem in der alten Form, fehlt schon die einfach aufgeklebte dünne Kunststoffabdeckung.

Warum möchtest Du denn die Polster abhaben? Lackieren? Weil ohne Polster sieht es ganz grausam aus...
Gruss, ziro



Hallo,
ich habe mir von einem freundlichem Forumsmitglied die flacheren Tankpads gekauft und wollte die heut' endlich montieren.
Die Anleitung in der Datenbank habe ich natürlich brav gelesen.
Die Methode mit dem Teppichmesser funktioniert bei mir überhaupt nicht. Liegt wahrscheinlich daran, daß ich 1. ziemlich grobmotorisch veranlagt bin und 2. (wie ziro schreibt) die Dinger flächig draufgeklebt sind.
Gibts (außer der Sache mit der schnur) noch andere Erkenntnisse/Tips zum Abkriegen der Abdeckungen - ohne Gefahr, was kaputtzumachen?
Danke!
Gruß

Katzenklo

Einer muß den Job ja machen!

3-Rad Offline



Beiträge: 33.579

16.08.2021 18:59
#14 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

Eine Nylonschnur Angelschnur reicht völlig.

Mit etwas Glück sogar fester Zwirn.

Mattes-do Offline




Beiträge: 6.642

16.08.2021 19:46
#15 RE: kleine umbauten und problemchen Antworten

Du darfst aber auch nicht vergessen das die Verklebung der Abdeckungen inzwischen auch 20 Jahre alt und dementsprechend hart sind.

Versuch doch einfach mal diesee Abdeckungen mit einem Haartrocknungs Fön etwas weicher zu bekommen und dann mit dem besagten Teppichmesser die Abdeckungen los zu bekommen.

Gruß,
Mattes

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz