Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 44 Antworten
und wurde 3.345 mal aufgerufen
 Motorrad
Seiten 1 | 2 | 3
Beagleboyz Offline




Beiträge: 127

11.01.2007 21:02
Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

Ein Blick aus dem Fenster hat mich überzeugt: der ideale Tag für eine ausgiebige Motorradtour. 9 Grad, heftiger Dauerregen und Sturm. Also nix wie rein in die volle Ausrüstung und ab ins Bergische.

Vorweg gesagt: ich bin nicht masochistisch veranlagt. Aber die schlechte Erfahrung auf der Rückfahrt vom Nikolaus-Treffen beim Bruno, bei dem ich nach und nach durchweicht bin, hat mich zu diesem „Selbstversuch" veranlasst. Denn die als WASSERDICHT angepriesenen Stiefel von Louise, Handschuhe von Reusch und Hose von Hein Gerippe hatten ihr Versprechen nicht gehalten. Deswegen den ganzen Mist reklamiert und neue Sachen am Start! Also, der Motorradfahrer als Versuchskaninchen, Part 2.

Nach 1,5 Stunden ununterbrochenem Regen hier mein Testbericht:

Helm von Schubert bei geschlossenem Visir erwartungsgemäß 100 % wasserdicht. Handschuhe von Reusch (hab noch keine neuen) erwartungsgemäß nach 10 Minuten feucht, nach 20 Minuten durchnass, dank Griffheizung aber wenigstens warm und nass.

Hose (nach Reklamation gegen gleiches Modell umgetauscht) Textil und Leder mix mit Sheltex Membrane Maxwell WP 2 von Hein Gerippe absolut dicht. Bei der ersten gabs kostenlose Wasserkühlung fürs Knie und (besonders fies) Sack. Vielleicht nur ein Materialfehler?

Jacke WP 3 ebenfalls Textil/Leder sieht zwar ein bisschen tourermäßig aus, aber in der Jahreszeit geht auch nix anderes. Das Teil ist absolut wind- und wasserdicht und kriegt von mir den Daumen nach oben.

Stiefel, leidiges Thema. Die von mir 2 mal reklamierten von Louise habe ich schließlich gegen ein paar von Puma eingetauscht, die mit original Goretex ausgestattet sind und vom kundigen Fachpersonal als absolut wasserdicht verkauft wurden. Nach etwa 30 Minuten, merkte ich, dass die Füße beide kalt wurden. Zu Hause Stiefel aus und beide Socken von vorne her etwa zur Hälfte nass, mist.

Also werd ich die Dinger wohl mal wieder zurückgeben. Wie sind denn eure Erfahrungen mit wasserdichten Stiefeln und Handschuhen? Helfen wirklich nur Gummistiefel oder Überzieher? Warum werden die Sachen als wasserdicht verkauft, wenn sie’s nicht sind, oder hab ich nur PECH gehabt?

Swennie Offline




Beiträge: 15.178

11.01.2007 21:08
#2 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten
ich habe mich für eine Art Zwiebelhauttaktik entschieden: separate Regenhose und Jacke sowie Überzieher für die Schuhe. Hält zusätzlich etwas wärmer. Nur für die Handschuhe hat sich noch nichts finden lassen, was mir zusagt..
Gruß
Swennie
p.s.: wasserdicht waren meine Klamotten nie auf Dauer! Aber vielleicht am falschen Ende gespart, wer weiß?

Hobby Online




Beiträge: 40.296

11.01.2007 21:16
#3 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

ich sag nur Sicherheitsschuhe von Cofra !!
ca. 80 Euro und dicht !!!! auch nach ca. zwei Jahren...
leichte Springerstiefeloptik und auch sehr angenehm zum Laufen !
was man meiner Meinung nach von diesen "Rennschlappen" die so angeboten werden
bestimmt nicht behaupten kann...
ich habe diese HURRICANE

http://www.cofra.it/cofra_deutch/prodotti.asp?cat=06&page=3

Handschuhe habe ich bis jetzt auch noch nicht gefunden...
werde wohl aber mal Unterziehhandschuhe mit Windstop aus dem Radsport demnächst probieren !
.
.
Gruß Hobby

Je älter ich werde um so schneller war ich früher...

3-Rad Offline



Beiträge: 33.493

11.01.2007 21:48
#4 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

Meine 10 Jahre alte no Name Jacke ist immer noch dicht.Stiefel Hein Gericke,dicht.

Hose Louis, dicht.Die vorige hat ca 3 Jahre dicht gehalten .Meine Handschuhe waren oder sind eigentlich alle dicht.Da läuft aber das Wasser nach einer gewissen Zeit von den Stulpen her rein.

Auf der Rückfahrt vom Nicolausi hat es die letzten 150 km wirklich wie aus Eimern geschüttet.Ich war selbst erstaunt,das ich zuhause wirklich trocken angekommen bin.

Gruß Norbert
----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

Bernhard Sch. Offline




Beiträge: 1.451

11.01.2007 22:07
#5 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

..... zuerst einmal, meine "Cycle Spirit Touring II Stiefel" (LOUIS) haben mich bisher
noch nicht im Stich gelassen, sie sind allerdings äußerst unbequem anzuziehen !
Die restliche Sowieso-TEX-Kleidung, ob teuer oder preiswert, ist nach meiner Meinung
nur für durchwachsenes Wetter geeignet.
Bei Dauerregen ziehe ich immer Regenjacke-und Hose darüber.
Bei Handschuhen ist es so, daß selbst wirklich dichte Exemplare spätestens bei der
ersten Pause durchnässen, durch die Kapilarwirkung, die das Wasser vom Stulpenrand
her ins Innere des Handschuhs zieht.

Gruß B.


.

3-Rad Offline



Beiträge: 33.493

11.01.2007 22:10
#6 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten
Ich habe mich auch schon mal mit Tape zugeklebt.Das hilft ganz gut und sieht scheiße aus.
Nur beim pinkeln kann es sehr hinderlich sein.

Gruß Norbert
----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

Falcone Offline




Beiträge: 109.072

11.01.2007 22:49
#7 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten
Da habe ich wohl echt Glück gehabt. Ich habe so eine 149-Euro-Ausverkaufsjacke von Hein seit drei Jahren: dicht. Eine recht teure Hose von Hein (250,-) - war aber halt die einzige mit Latz. Sie ist schön warm und dicht und von guter Qualität. Stiefel von Hein nach vier Jahren leichte Undichtigkeit an der rechten Fußspitze. Kann man noch mit leben. Jetzt für 160 Euro BMWStiefel gekauft, sind prima. Nur Handschuhe, da waren bislang noch keine wirklich auf Dauer dicht.

Alles in einem habe ich aber mit Gore- bzw Sheltex gute Erfahrungen gemacht.

Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

3-Rad Offline



Beiträge: 33.493

11.01.2007 22:52
#8 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

In Antwort auf:
Jetzt für 160 Euro BMWStiefel



----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

Falcone Offline




Beiträge: 109.072

11.01.2007 22:54
#9 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

Das BMW-Zeichen ist aber gaaaanz, gaaaz klein. Und ein W ist ja auch dabei ...

Grüße
falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

w-paolo Offline




Beiträge: 25.057

11.01.2007 22:57
#10 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

Du solltest Dich was schäm', Martin.
Schande soll den Ebsdorfer Grund in' Boden versinken lass'n...

Paulle.
__________________________________________________
Einer muss ja schliesslich auch mal sagen,
was die anderen sonst nur denken.
__________________________________________________

Falcone Offline




Beiträge: 109.072

11.01.2007 22:58
#11 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

Soll ich mir etwa wichsfroschgrüne Kawa-Stiefel kaufen

Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

3-Rad Offline



Beiträge: 33.493

11.01.2007 22:59
#12 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

In Antwort auf:
Schande soll den Ebsdorfer Grund in' Boden versinken lass'n...


Da würde ich aber vorher gerne zum evakuieren anreisen.
----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

w-paolo Offline




Beiträge: 25.057

11.01.2007 23:01
#13 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

In Antwort auf:
Da würde ich aber vorher gerne zum evakuieren anreisen


DER Brüller der Woche !!!

Paulle.
__________________________________________________
Einer muss ja schliesslich auch mal sagen,
was die anderen sonst nur denken.
__________________________________________________

Falcone Offline




Beiträge: 109.072

11.01.2007 23:01
#14 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten

Das ist aber lieb von dir, dass du mich vor dem versinken retten willst. Schade aber um die schönen Moppeds ...

Grüße
Falcone
Ton-Up Boys Hessia - und Schwarzfahrer!

3-Rad Offline



Beiträge: 33.493

11.01.2007 23:25
#15 RE: Selbstversuch Motorradkleidung Antworten
In Antwort auf:
Das ist aber lieb von dir, dass du mich vor dem versinken retten willst.


Das ist doch selbstverständlich!!!

Aber erst, wenn die Arbeit getan ist.

P.S.Frau und Esel werden natürlich zuerst gerettet.
----------------------------------------
Ein Motorrad darf jede Farbe haben,Hauptsache es ist schwarz.

Seiten 1 | 2 | 3
Letztens... »»
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz