Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 1.337 mal aufgerufen
 Allgemeines Forum
Seiten 1 | 2 | 3
montcorbier Offline




Beiträge: 13.023

09.12.2006 23:28
#16 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten
Zitat von Wolli52



Gebrauchte gibt es ja in der Bucht und ich schau gerne hier
XXXXXXXXX
nach, da ist auch für andere Geräte immer eine große Auswahl.



Neee, lieber nicht da nachschauen...

Deswegen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-8-1013.html
Es gibt etliche Foren, wo das Gleiche berichtet wird!


Gruß
Manfred

Wolli52 Offline




Beiträge: 10.003

09.12.2006 23:28
#17 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten
@Dierk,
ich schau morgen in die Hefte.

Gruß
Wolli
"Lieber arm dran, als Bein ab."

Wolli52 Offline




Beiträge: 10.003

09.12.2006 23:33
#18 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten
Zitat von montcorbier
Neee, lieber nicht da nachschauen...


Danke für den Hinweis, werde mein Lesezeichen löschen und den Fred editieren.
Gruß
Wolli

Solltest Du bitte auch tun, wollen ja keine Reklame machen.:-))

"Lieber arm dran, als Bein ab."

Dirk the duck Offline




Beiträge: 1.358

10.12.2006 07:38
#19 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Schau doch einfach mal nach einer alten Musiktruhe oder einem Röhrenradio mit intergriertem Plattenspieler. Da hast du guten Klang und die Preise sind moderat bis billig. Unkaputtbar sind sie meist auch noch.
Ich habe z.B. letztens hier in Hamburg ein Radio mit Plattenspieler gesehen, 90 €, super Zustand, voll funktionsfähig mit einem Klang, da kann ein Transistor nicht mithalten. Gut aussehen tun die Geräte meist auch noch. Wenn ich noch einen Platz dafür hätte, stünde es schon hier.

Nisiboy Offline




Beiträge: 5.694

10.12.2006 09:08
#20 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Da möchte ich Dir noch folgenden Link als Tpp geben. Vom Preis-Leistungsverhältnis einerseits und von der Vielfalt andererseits gibt es in Deutschland wohl kaum was vergleichbares.
http://www.phonophono.de

In der von Dir angestrebten Klasse kommen meiner Meinung nach DUAL (die gibt es dort noch) und ProJect in Frage. Jeweils mit verschiedenen Systemen usw.

Grüße aus dem Norden

Nisiboy


Früher war alles besser - vor allem die Vergangenheit.

Friedo Offline




Beiträge: 3.428

10.12.2006 09:43
#21 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Hi Dierk,

schau mal bei Conrad Electronic rein.

Die haben eine grosse Auswahl und auch Dual im Programm.


http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop...iv=&p_load_area=$ROOT&p_artikelbilder_mode=&p_sortopt=&page=&p_catalog_max_results=10


Der Link sollte trotz seiner Grösse funktionieren.


Gruss
Friedo
Reifen Männer ohne Männer-Reifen ?

Matze Offline




Beiträge: 504

10.12.2006 10:24
#22 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Ok, du hast gesagt du bist nicht so der High-Ender.Trotzdem möcht ich dir den Thorens TD 295 MK IV vorschlagen (wurde mit dem Prädikat "Spitzenklasse" in der letzten HIFI ausgezeichnet).Mehr Infos unter:http://www.sintron.de

Hans-Peter Offline




Beiträge: 26.326

10.12.2006 10:39
#23 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Die Firma Pro-Ject baut Plattenspieler in allen Preisklassen, auch die kleineren werden im allgemeinen gelobt.

http://www.audiotra.de/project/project.html


Guude aus Frankfurt
Hans-Peter
Ohne Hern is mer wie bleed!

Wolli52 Offline




Beiträge: 10.003

11.12.2006 00:53
#24 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Hallo Dierk,
habe eben den Scanner gequält, aber mein Texterkennungsprogramm hatte Probleme mit den kleinen Buchhstaben und mußte die per Hand nachpflegen.
In der Liste tauchen die Pro-Ject Spieler mehrfach auf.
Ich schicke Dir eine PM.

Gruß
Wolli


"Lieber arm dran, als Bein ab."

Der Elsässer Offline




Beiträge: 673

11.12.2006 10:05
#25 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Noch eine Tipp am Rande:

Digitalisier dir deine Schallplatten (wenn du deinen neuen PLaattenspieler hast.) in wav-Dateien und mach dir CDs draus, dann nudelst du deine LPS nicht runter sondern sie halten ihre Qualität "ewig".

:o)

Martin

*caferacer2 Offline




Beiträge: 671

11.12.2006 10:09
#26 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Hallo zusammen,

gerade kürzlich bin ich in der Bucht beim Plattenspielerkauf ordentlich beschissen worden:

Ein Dual CS 415-2, angeblich TOP-Zustand. Als er ankommt fehlt das Netzteil. Das hab ich dann nachgekauft und siehe da: Das Ding läuft nicht immer an, bleibt im Betrieb stehen usw. Großer Scheiß.

Hab den Verkäufer angemailt und ihn darum gebeten, mir die Kohle zurück zu geben, ich würde ihm dann den Plattendreher zurück senden.
Daraufhin droht er mit Anwalt und sagt, dass ich ja dem Ausschluss der Sachmängelhaftung zugestimmt habe usw.

Nun steh ich da mit einem Plattendreher für EUR 70,- der aber nicht dreht und kann nur noch eine schlechte Bewertung geben. Ja, die Sachmängelhaftung war ausgeschlossen, das ist soweit korrekt. Doch bei der Beschreibung mit dem Attribut Top-Zustand muss ich wohl davon ausgehen, dass der Verkäufer sich zuvor von der Funktionstüchtigkeit der Geräts überzeugt und das konnte er mangels Netzteil ja schon gar nicht tun. Also: Vorsicht beim Gebrauchtkauf.

Gruß
*caferacer

Duck Dunn Offline




Beiträge: 35.236

11.12.2006 10:22
#27 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

@Caferacer2: Da haste wirklich Pech gehabt.

Ich selbst hab mir vor ca. nem Jahr aus ner Bierlaune raus bei eBAY einen direktgetriebenen Plattendreher gekauft. Eigentlich eine DJ-Maschine. Sieht genauso aus wie der von technics. Funktionen identisch. Das Ding wiegt 12kg! Kam aber bei mir in Top-Zustand an.

Mein Modell: OMNITRONIC DD 2250 gibbet zur Zeit bei CONRAD.DE reduziert für laue 169,--€

Grüße

Ducky
_________________________________________________
____________________________________
-sei entweder glühend heiss, oder eiskalt,
aber niemals lauwarm-
__________________________________________

pelegrino Offline




Beiträge: 51.076

11.12.2006 10:39
#28 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

In Antwort auf:
...Also: Vorsicht beim Gebrauchtkauf...
Das ist natürlich eine Sauerei, sowas !
An Deiner Stelle würde ich mich mal bei einem Rechtsverdreher Deines Vertrauens schlau machen, ob Du den nicht trotzdem dran kriegen kannst.In dem Falle liegt ja wohl eindeutig arglistige Täuschung vor!Hast Du die Adresse noch von dem Absender des Artikels?Kannst dem ja mal mitteilen, das Deine Motorrad-Rocker-Freunde demnächst ihr Jahrestreffen bei ihm in der Nähe hätten ...

Kleine Anfrage zum Thema an die Kundigen:

seit Kurzem fühle ich das unbändige Verlangen in mir, ein paar alte Vinylscheiben in mp3 oder ein anderes digitales Format zu bekommen.Meine liebe Frau hat auch einen Brenner in ihrem PC, und kann vermutlich sogar damit umgehen - wie überrede ich jetzt den Plattenspieler, seine analogen Signale so herauszurücken, das sie digital werden, und wie kann ich die dann dort in den Brenner eintüten?
Ich bin ja nun leider PC-blöd und schaue nur ratlos auf die alten fünfpolige Diodenbuchse des einen Plattenspielers, der in einer Braun-Kompaktanlage aus den 70-ern integriert ist.Oder auf die Cinch-Stecker des anderen, die in den "modernen" Kennwood Verstärker aus den 80-ern gestöpselt sind.Gibt es da einen analog/digital-Wandler für sowas für kleines Geld irgendwo zu kaufen, oder wie macht Ihr das?
.


"Mit ehrlicher Arbeit ist noch nie jemand zu Geld gekommen!" (pelegrino)

Der Elsässer Offline




Beiträge: 673

11.12.2006 11:23
#29 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten

Hi Pele,

also ich vermute du musst, außer ein-zwei Kabel, garnix kaufen. Du musst nur die Stereoanlage (der Ausgang an dem man ein Tonband zum Aufnehmen anschließt, entweder DIN oder Chich) mit dem Soundmodul deines PCs (Eingang "Line in", Klinke) verbinden. Das ist schon alles. Solche Kabel gibt's zu kaufen oder löte sie selber.

Dann brauchst du noch ein bzw. zwei Progrämmchen, die du für Umme aus dem Netz ziehen kannst.

Das erste was du braucht ist ein Aufnahmeprogramm. Funktioniert im Prinzip so wie ein Tonband, nur auf dem Bildschirm eben. Mit dem Programm - ich verwende den AUDIACITY - erzeugst du WAV-Dateien. Die kannst du direkt auf CD brennen (zwei LPs passen meist auf eine CD) und fertig. Ob du einfach nur pro LP zwei Files oder für jedes Lied ein eigenes File machst hängt von dir selber ab.

Möchtest du die Files komprimieren, damit viel mehr auf eine CD passen bzw. auf einen tragbaren Mini-Player musst du sie noch durch ein weiteres Programm jagen, dem Grabber. Ich benutze den MP3-Grabber. Der macht sowohl aus deinen eignen LP-Files als auch aus jeder anderen CD ein/mehrere MP3-Files.

Als bekennender Klassik-Fan gehe ich dann ggf. noch mit dem ONE-TRACK drüber, um aus den einzelnen Sätzen (z.B. einer Sinfonie) wieder ein File zu machen.

Wenn du soweit bist und nicht mehr weiter kommst, meld dich! Wenn man's mal drauf hat ist's ganz easy.



:O)

Martin


pelegrino Offline




Beiträge: 51.076

11.12.2006 11:44
#30 RE: Plattenspielerempfehlung gesucht Antworten
Lieber Martin,

heissen Dank für deine Info.
Da werde ich mal mit meiner Gemahlin (die hat ihren 1. PC auch erst mit 50 Jahren als Frührentnerin bekommen ...) schauen, ob wir das gebacken bekommen.
.


"Mit ehrlicher Arbeit ist noch nie jemand zu Geld gekommen!" (pelegrino)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz