Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
W650.deW650 ForumW-Tour/Treff-Kalender
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 393 mal aufgerufen
 W650/W800 Technik Bereich
Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

03.03.2006 13:12
wer fährt wilbers gabelfedern? suche erfahrungsberichte Antworten

hallo w-freunde,

nochmal, ich suche efahrungen mit der umrüstung auf wilbers gabelfedern. mit wieviel luftpolster, bei welcher ölviskosität, bei ca. wieviel fahrendem lebendgewicht habt ihr die federn verbaut?

auf meinen ersten thread haben sich nur drei leute gemeldet. wenn man das thema reifen anspricht explodiert der entsprechende thread vor infos und meinungen. ich dachte eigentlich, dass hier fast jeder andere gabelfedern fährt.

würde mich riesig über regen infoaustausch freuen. ansonsten muss ich wohl ne eigene testreihe starten. schade

gruss klausen
W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

Falcone Online




Beiträge: 104.170

03.03.2006 13:48
#2 RE: wer fährt wilbers gabelfedern? suche erfahrungsberichte Antworten

Ich hab die zwar auch so vor etwa 5 Jahren eingebaut, aber schlag mich, ich weiß nicht mehr, welches und wieviel Gabelöl ich genommen habe. Vergessen zu notieren ... Bin also auch gespannt.
Grüße
Falcone

Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die braucht kein Mensch - sie machen aber Spaß!

hinz111 Offline



Beiträge: 155

03.03.2006 13:55
#3 RE: wer fährt wilbers gabelfedern? suche erfahrungsberichte Antworten

Ich habe letztes Wochenende Wirthfedern montiert, die waren so lang wie die Originalen + Hülsen. Am Öl habe ich erstmal garnix geändert. Erster Eindruck ist gut, deutlich besseres Ansprechverhalten. Bei dem Kackwetter bin ich halt noch nicht ausreichend zum Fahren gekommen um auf Einzelheiten eingehen zu können. Für mich sieht es im Moment so aus, dass ich erstmal am Öl nichts verändere.

Gruß

Hinz

Klausen Nockenfell Offline




Beiträge: 258

03.03.2006 14:09
#4 RE: wer fährt wilbers gabelfedern? suche erfahrungsberichte Antworten

@ hinz: danke erstmal. verstehe, du hast die originalen federn einfach rausgenommen und die neuen wieder eingesetzt und fertich. meine w is halt baujahr 99 und scho etwas älter, daher auch der gabelölwechsel und einfach mal überprüfen wie die gabelstandrohre + dichtringe aussehen. war aber noch alles bestens nach 14000 km laufleistung. nu hab ich so viel öl reingefüllt wie kawa vorschreibt 137mm (+ 3mm, das mass war mir zu krumm) und öl viskosität 7,5 SAE. kawa gibt 10 und wilbers 5 SAE vor. hoffentlich wird die gabel jetzt nich so zappelig.

grusso klausen

W-Philiosophie: Haue von unten macht die Arme lang

hinz111 Offline



Beiträge: 155

03.03.2006 14:19
#5 RE: wer fährt wilbers gabelfedern? suche erfahrungsberichte Antworten

@Klausen, ich glaube damit liegst Du ganz gut. Genauso habe ich das auch schon öfter bei anderen Mopeds gemacht, einfach die goldene Mitte. Zu zappelig wirds so schnell nicht, ich habe die Erfahrung gemacht, dass es eher zu rack wird als zu zappelig.

Gruß

Hinz

Roadmaster Offline




Beiträge: 630

04.03.2006 16:54
#6 RE: wer fährt wilbers gabelfedern? suche erfahrungsberichte Antworten

Auf Wilbers zu wechseln war einer meiner ersten "Amtshandlungen".
Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Ab da "sprach" die vordere Federung die gleiche "Sprache" wie die hintere.
Alte Federn raus und einfach die Wilbers rein.
Funktioniert seit 6Jahren.
Gruß Martin
W650 SilberBlau
seit/EZ 03/2000

 Sprung  
Der-Amazon-LinkW650 ForumAsbest
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz